mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Mac OSX: direktes Kopieren von NAS auf USB-Stick extremst langsam


Autor: Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte eine Datei von ca. 6GB mit meinem iMac vom NAS auf einen 
USB-Stick kopieren.

Während mir der Finder für die direkte Kopie (Ziehen von Fenster zu 
Fenster) eine Zeit von 48 Minuten anbot, was ich dann nach ca. 10 Minute 
abgebrochen habe, hat das indirekte Kopieren zunächst auf die Platte des 
iMac und dann auf den Stick keine 5 min gedauert ...

Wie ist das zu erklären?

Der iMac ist jetzt kein ganz neues Modell, aber immerhin ein 2,66 GHz 
Core2Duo mit 8GB RAM.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft der Netzwerkanschluss zufällig indirekt auch über USB?

Autor: Timm R. (Firma: privatfrickler.de) (treinisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ist es reproduzierbar, wenn du das direkte Kopieren jetzt noch mal 
probierst?

Welches Protokoll verwendest du für den NAS Zugriff? Bei beiden 
versuchen das selbe?

Viele liebe Grüße
Timm

: Bearbeitet durch User
Autor: Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm R. schrieb:
> Hi,
>
> ist es reproduzierbar, wenn du das direkte Kopieren jetzt noch mal
> probierst?
>
> Welches Protokoll verwendest du für den NAS Zugriff? Bei beiden
> versuchen das selbe?
>
> Viele liebe Grüße
> Timm

Ja, das ist reproduzierbar. Es macht (gefühlt) keinen Unterschied, ob 
ich auf das NAS (Synology) per AFP oder SMB zugreife.

Scheint schon irgend ein "Knoten" im OSX zu sein oder im Chipsatz des 
iMac. Ist jetzt kein Drama, weil ich nicht oft so große Dateien kopiere, 
in dem Falle fiehl es eben besonders auf, weil ich es eilig hatte.

Ansonsten ist mein "Alter" schon ein sehr zuverlässiges Arbeitstier ...

Autor: Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Läuft der Netzwerkanschluss zufällig indirekt auch über USB?

Nein, natürlich nicht. iMacs haben ein "richtiges" Ethernet-Interface. 
WLAN hat er auch, habe ich aber abgeschaltet. Es besteht Gigabit-LAN zum 
Switch und auch von dort zur Synology.

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Wie ist das zu erklären?

Zugriffe auf USB Sticks benutzen keinen Schreibcache, weil $User den 
einfach abziehen kann.

So können die unvermeidlichen Wartezeiten beim Schreiben aber die 
Netzwerk Performance beeinflussen, denn in den "Pausen" wird vom 
Netzwerk nix gelesen.

TCP braucht jeweils einen kurzen Moment um von "nix los" auf "full 
Power" hochzuschalten. Im Ergebnis gibt es ungünstige Kobinationen von 
Block-Größen (beim Kopieren) und Netzwerk Timing.

Lokale HDD oder SSD hat das Problem nicht, da gibts Schreibcache.

Abhilfe wäre zum Bleistift das mitgeliferte "dd" auf der Kommandozeile,
denn da kann man die Blockgröße beim Kopieren angeben:
> dd if=/Pfad/zum/Netz/File of=/Pfad/zum/Stick/File  bs=100m

Mit bs=100m kopiert man in 100MB Schritten, was bei USB 2.0 dann jeweils 
den Stick für ein paar Sekunden auslastet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.