Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NPN BC348, TO-92


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Laubsucher (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Montagsgrüsse an Alle,

ich suche ein Datenblatt zu den Si NPNs BC348B von den Bilder.

Diese lagen einem "gut gelagerten" Bausatz bei, ein "FOX-75" 80m ARDF Rx 
(s. Bild PCB, weitere Stichworte: NORTHJAMB). Auf dessen Stückliste sind 
zwar BC108 vermerkt, aber was soll's, wird schon passen...

von drg (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
google kaputt ???

von Laubsucher (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
drg schrieb:
> google kaputt ???

Ja! Erschwerend kommt hinzu dass es ein WW2-Funkgerät (ohne Halbleiter) 
gibt mit Bezeichnung BC348, das verstopft die Ergebnislisten...

von Manfred (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bezweifele, dass es den BC348 als offiziellen JEDEC-Typ überhaupt 
gibt.

Auf den Bildern Motorola und dann "EBC" erhaben im Gehäuse - sowas ist 
mir noch nie begegnet.

von Laubsucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Ich bezweifele, dass es den BC348 als offiziellen JEDEC-Typ überhaupt
> gibt.
>
> Auf den Bildern Motorola und dann "EBC" erhaben im Gehäuse - sowas ist
> mir noch nie begegnet.

Eben. Wäre ich nur suchfaul, wäre ich auch zu faul Bilder beizusteuern.
Diese BE liegen mir nun mal vor, deswegen wünsche ich das DaBla dazu...

von Carl D. (jcw2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man bei alltransistors.com auf der BC348 Seite "replacements" 
clicked, dann erhält man:
https://alltransistors.com/crsearch.php?mat=Si&struct=NPN&pc=0.3&ucb=40&uce=30&ueb=5&ic=0.1&tj=135&ft=125&cc=4&hfe=40&caps=TO92
Man erhält quasi alle npn-Universal-Transistoren.

: Bearbeitet durch User
von möglich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drg schrieb:
> google kaputt ???

Das dürfte nicht das tatsächliche Problem sein.
Darauf erkennbar offensichtlich das Motorola Logo,
jedoch findet sich auf die Schnelle nur ein DB:
Das eines Motorola BC348 ohne das Suffix "B".

https://datasheet.datasheetarchive.com/originals/
distributors/Datasheets-X1/DSA86200042.pdf

Welchen Unterschied das macht (machen könnte - evtl.)
wäre vielleicht abzuschätzen, indem man bei anderen
(aber möglichst ähnlichen) Typen den mit Zusatz "B"
mit dem mit Suffix "A" und/oder dem ganz ohne Suffix
gründlich vergleicht.

(Allerdings ist das für die meisten Anwendungen egal.
Da Du keine genannt hast, blieb mir nur, alle hier
iwie denkbaren Möglichkeiten allgemein abzudecken.)

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laubsucher schrieb:
> Bezeichnung BC348

Suche: Datenblatt bc348 und Du findest etwas.

Polarity: NPN, Maximum Collector Power Dissipation (Pc): 0.3 W ...

>noch nie begegnet
Wunder und Fake gibt es immer mal

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laubsucher schrieb:
> Auf dessen Stückliste sind zwar BC108 vermerkt, aber was soll's, wird
> schon passen...

Jeder andere TUN hätte es wohl auch getan.

von CBE (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Laubsucher schrieb:
>> Auf dessen Stückliste sind zwar BC108 vermerkt, aber was soll's, wird
>> schon passen...
>
> Jeder andere TUN hätte es wohl auch getan.


archive.org; aber kein vollst. DB

Motorola Master Selection Guide DataBook 1975
not for new design !


---
Einfach einen BC547B umdrehen. EBC|CBE
hat halt nicht so schöne Beine.

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
möglich schrieb:
> jedoch findet sich auf die Schnelle nur ein DB:
> Das eines Motorola BC348 ohne das Suffix "B".
> 
https://datasheet.datasheetarchive.com/originals/distributors/Datasheets-X1/DSA86200042.pdf

Klasse, jemand, der besser suchen kann :-)

Aber ich kann lesen: Schaue mal in die Tabelle am Ende der letzten 
Seite, da taucht auch der B auf!

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Polarity: NPN, Maximum Collector Power Dissipation (Pc): 0.3 W ...

In meinem döv Datenbuch steht der auch mit diesen Daten drin.
Auch die Anschlüsse.
Wo ist das Problem?

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Suffix A B oder C standen für die Selektion nach Verstärkung. 
Niedrige, mittlere und hohe, meist 150, 200, 250/300 von den ungefähren 
Werten.

von möglich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Schaue mal in die Tabelle am Ende der letzten
> Seite, da taucht auch der B auf!

Upps...

Manfred schrieb:
> Aber ich kann lesen:

Das war aber böse. "besser" hätt's verharmlost...

Da hatte ich es wohl zu eilig, als ich nach dem
Durchsuchen einiger anderer DBer dann doch noch
dieses gefunden hatte.

Aber zum Glück ist es Dir nicht entgangen. :)

von möglich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Selektion nach Verstärkung

Wolfgang, ich unterstelle Dir mal einfach, daß
Du das wußtest... lesen können allein hilft ja
nicht immer. :)

von möglich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht Wolfgang. Manfred!!!

(Das Mittagsbier muß schlecht gewesen sein.)

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TUP TUN DUG DUS, Elektor Siebziger Jahre. Ich habe auch noch irgendwo 
eine Tüte "100 Stück TUP"
Die Typen wurden von Motorola speziell als "europäische" Typen 
bezeichnet, ansonsten hießen die alle 2N...
Zum Datenblatt wurde schon alles gesagt, der Endbuchstabe bezeichnet 
eine Stromverstärkungsgruppierung, das geht bei anderen Typen bis zum C.

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (laberkopp)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die Schaltung mit billigen BC548 aufbauen und die BC348 bei 
eBay als NOS Original Motorola anbieten, schliesslich werden die dort 
für 5 EUR (inkl. Porto) gehandelt.

Manfred schrieb:
> Auf den Bildern Motorola und dann "EBC" erhaben im Gehäuse - sowas ist
> mir noch nie begegnet.

Mir schon.

von Jacko (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Laut
https://www.digchip.com/datasheets/parts/datasheet/606/BC348-pdf.php
sind das Standard-npns mit (wie der Fußballfan sagt) Abstiegsplatz-
Performance.

U_CE = 30 V, h_FE_min < 100, wer braucht das?

Entweder für "upps, das Signal muss invertiert werden", oder
E-Schrott.

Ich bin von Hause aus sparsam, aber ich bau mir nichts mit miesen 
Eigenschaften, nur weil da noch so ein paar "billige Erbstücke"
aufzubrauchen sind...

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jacko schrieb:
> Ich bin von Hause aus sparsam, aber ich bau mir nichts mit miesen
> Eigenschaften, nur weil da noch so ein paar "billige Erbstücke"
> aufzubrauchen sind...

Warum nicht? Wenn die Dinger in der Schublade liegen und sie für die 
bevorstehende Aufgabe geeignet sind sehe ich keinen Grund sie nicht zu 
verwenden. Wenn man sie eh schon hat...extra zukaufen würde ich solche 
Museums-Teile auch nicht.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Zum Datenblatt wurde schon alles gesagt, der Endbuchstabe bezeichnet
> eine Stromverstärkungsgruppierung, das geht bei anderen Typen bis zum C.

https://www.radiomuseum.org/tubes/tube_bc348.html

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was gefällt dir daran nicht!

Welche Anwendungen hast du?

von U. B. (pasewalker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jeder andere TUN hätte es wohl auch getan.

Ja, Regel nach einer bekannten Fachzeitschrift:

Schaltungen mit TUN funktionieren u.U. sogar dann, wenn man
TUN's einbaut ...

von Laubsucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> möglich schrieb:
> > jedoch findet sich auf die Schnelle nur ein DB:
> > Das eines Motorola BC348 ohne das Suffix "B".
> > https://datasheet.datasheetarchive.com/originals/d...
>
> Klasse, jemand, der besser suchen kann :-)
>
> Aber ich kann lesen: Schaue mal in die Tabelle am Ende der letzten Seite, da 
taucht auch der B auf!

Ganz herzlichen Dank!

> sind das Standard-npns mit (wie der Fußballfan sagt) Abstiegsplatz-Performance.

Da hat wohl ein Maskenbelichtungsoperateur seine Stulle mit in den 
Reinraum der Fab genommen.
Dann wurden solche nicht-ganz-gut gelungene Transis halt niedriger 
qualifiziert und wohl mehrheitlich in kurzlebige Billigprodukte verbaut, 
vor 40+Jahren. Diese Geräte ruhen wohl schon lange auf dem Schrott was 
durchaus

Manfred schrieb:
> Auf den Bildern Motorola und dann "EBC" erhaben im Gehäuse - sowas ist
> mir noch nie begegnet.

zur Folge haben kann.

Nur m.b.M.

von nachtmix (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Auf den Bildern Motorola und dann "EBC" erhaben im Gehäuse - sowas ist
> mir noch nie begegnet.


Irgendwann geschieht eben alles zum ersten Mal.
Nicht nur Motorola hat die Bezeichnung der Beinchen aufgedruckt, wie man 
am mittleren Exemplar (Fairchild?) sieht.
Gelegentlich ist das auch sehr sinnvoll, wenn man die beiden äusseren 
Typen vergleicht.
Irgendwo habe ich sicher auch noch Exemplare, bei denen das nicht nur 
aufgedruckt, sondern geprägt ist.

Falls noch Interesse besteht, kann ich mal im Keller schauen, ob ich da 
ein DB des BC348 habe.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laubsucher schrieb:
> Da hat wohl ein Maskenbelichtungsoperateur seine Stulle mit in den Reinraum der 
Fab genommen.
> Dann wurden solche nicht-ganz-gut gelungene Transis halt niedriger qualifiziert 
und wohl mehrheitlich in kurzlebige Billigprodukte verbaut, vor 40+Jahren.
> Diese Geräte ruhen wohl schon lange auf dem Schrott was durchaus

Vor 40+ Jahren war ich in einer Elektronikfabrik, damalige Bauteile sind 
mir vertraut und etliche hier noch lagerhaltig :-)

nachtmix schrieb:
> Manfred schrieb:
>> Auf den Bildern Motorola und dann "EBC" erhaben im Gehäuse - sowas ist mir noch 
nie begegnet.
> Irgendwann geschieht eben alles zum ersten Mal.

Vollkommen richtig! Ich habe hier mal stichprobenartig einige ältere 
Transistoren angeschaut und keinen mit Aufdruck gefunden, wie auf Deinen 
Bildern.

Sehr schade, ich habe immer Ärger, mir die Anschlußfolge zu merken! 
Damals in der Prüftechnik hatte ich ein paar Transistoren am Tisch 
kleben, wo ich die Belegung aufgemalt hatte.

Wenn ich das richtig sehe, ist bei den BC348 C-E gegenüber dem Standard 
(z.B. BC238) vertauscht.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Ami- oder Japantypen ist das fast normal.
Ich habe da ein Tütchen, wo ich solche Typen für alle Fälle vorhalte.

von nachtmix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Wenn ich das richtig sehe, ist bei den BC348 C-E gegenüber dem Standard
> (z.B. BC238) vertauscht.

Davon sind weit mehr Typen betroffen.
In meinem 1974 Motorola Master Selection Guide gibt es einen Abschnitt 
"Popular Pro-Electron Device Types" und dort eine Liste der "General 
Purpose  Amplifier Transistors TO 92"  :

NPN - PNP
BC237 - BC307
BC238 - BC308
BC239 - BC309
BC317 - BC320
BC318 - BC321
BC319 - BC322
BC347 - BC350
BC348 - BC351
BC349 - BC352
Die meisten davon auch nach Verstärkung mit Suffix A,B oder C sortiert, 
einige auch mit Suffix L (hFE = 40..120).

Und dann steht da ganz unschuldig eine Fußnote:
"(BC 237 - 309 PINNING ORDER C-B-E)"



Demnach wäre also der BC328 nicht der Standard sondern der Abweichler, 
wie es ja auch das obige Bild des ur-amerikanischen 2N3904 vermuten 
lässt.

von Mani W. (e-doc)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. K. schrieb:
> Jacko schrieb:
>> Ich bin von Hause aus sparsam, aber ich bau mir nichts mit miesen
>> Eigenschaften, nur weil da noch so ein paar "billige Erbstücke"
>> aufzubrauchen sind...
>
> Warum nicht? Wenn die Dinger in der Schublade liegen und sie für die
> bevorstehende Aufgabe geeignet sind sehe ich keinen Grund sie nicht zu
> verwenden. Wenn man sie eh schon hat...extra zukaufen würde ich solche
> Museums-Teile auch nicht.

U. B. schrieb:
>> Jeder andere TUN hätte es wohl auch getan.
>
> Ja, Regel nach einer bekannten Fachzeitschrift:
>
> Schaltungen mit TUN funktionieren u.U. sogar dann, wenn man
> TUN's einbaut ...

von CBE (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nachtmix schrieb:
> Manfred schrieb:
>> Wenn ich das richtig sehe, ist bei den BC348 C-E gegenüber dem Standard
>> (z.B. BC238) vertauscht.
>
...
> Davon sind weit mehr Typen betroffen.
>
> Und dann steht da ganz unschuldig eine Fußnote:
...
> Demnach wäre also der BC328 nicht der Standard sondern der Abweichler,
> wie es ja auch das obige Bild des ur-amerikanischen 2N3904 vermuten
> lässt.


Welcher Standard sollte das gewesen sein?

Den 2N3904 gibts auch heute nur in EBC.
Wer nur mit mit 2N3904 u. 3906 bastelt
anstelle BC5xx für den sind eben andere
Datenblätter zu beachten :)
1
alles wohl vom gleichen Stamm:
2
3
TO-18           300mW   NPN     BC108
4
Lockfit         250mW   NPN     BC148 
5
TO92B (e-c-b)   300mW   NPN     BC168
6
TO92F (c-b-e)   300mW    NPN     BC238 
7
TO92A (e-b-c)   310mW   NPN     BC318 
8
...
9
10
TO92F (c-b-e)   500mW   NPN           BC548
11
die gab es auch damals schon.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.