Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Filter vs. Anpassungsschaltung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Owen S. (senmeis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

eine LC Schaltung kann zu Filterung oder Impedanzanpassung dienen. 
Frage: wie unterscheiden sich die beiden?

Senmeis

von nachtmix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:
> eine LC Schaltung kann zu Filterung oder Impedanzanpassung dienen.

Kann auch beides gleichzeitig machen.
Ich verstehe den Sinn der Frage nicht.

von my2ct (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:
> Frage: wie unterscheiden sich die beiden?

Bei der Impedanzanpassung kann es sein, dass die nur für eine Frequenz 
funktioniert. Ein Filter funktioniert für alle Frequenzen.

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Owen S. schrieb:
> Frage: wie unterscheiden sich die beiden?

In der Ursache, warum sie eingesetzt werden.

Gruss
WK

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
my2ct schrieb:
> Owen S. schrieb:
>> Frage: wie unterscheiden sich die beiden?
>
> Bei der Impedanzanpassung kann es sein, dass die nur für eine Frequenz
> funktioniert. Ein Filter funktioniert für alle Frequenzen.

Das ist eine komische Verwendung des Wortes "funktioniert". Wenn ein 
z.B. LC-Tiefpaß bei einer hohen Frequenz kein Signal mehr durchläßt, 
"funktioniert" er dann deiner Meinung nach?

Ich würde ja sagen, daß bei einem Filter die Frequenzabhängigkeit der 
Durchgangsdämpfung der gewünschte Haupteffekt ist.

von my2ct (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> Das ist eine komische Verwendung des Wortes "funktioniert". Wenn ein
> z.B. LC-Tiefpaß bei einer hohen Frequenz kein Signal mehr durchläßt,
> "funktioniert" er dann deiner Meinung nach?

Ja, das ist seine Aufgabe.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:
> Frage: wie unterscheiden sich die beiden?

Überhaupt nicht, der Unterschied ist im Kopf des Entwicklers.

Aber vermutlich ist das nicht das was dein Prof hören will. Dass die 
Frage unsinnig ist solltest du ihm besser auch nicht sagen.

Georg

von Owen S. (senmeis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heisst das, es ist schwierig, den Zweck einer LC-Schaltung allein durch 
Beobachtung zu intepretieren?

Senmeis

von georg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:
> Heisst das, es ist schwierig, den Zweck einer LC-Schaltung allein durch
> Beobachtung zu intepretieren?

Was heisst denn Beobachtung, willst du der Schaltung bei der Arbeit 
zusehen? Eine LC-Schaltung ist durch die Werte von L und C vollständig 
definiert, da muss man nichts beobachten. Man könnte allerdings 
rechnen...

Georg

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:
> Heisst das, es ist schwierig, den Zweck einer LC-Schaltung allein
> durch Beobachtung zu intepretieren?
>
> Senmeis

Ja, genau. Denn wenn nicht bekannt ist, mit welchen Signalen oder 
Frequenzen die Schaltung beaufschlagt wird, kann man nicht immer 
Rückschlüsse über ihren Zweck finden. Man kann nur eine 
Übertragungsfunktion aufstellen. Ihr Zweck ergibt sich aus dem Kontext.

MfG

von Helmut S. (helmuts)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> eine LC Schaltung kann zu Filterung oder Impedanzanpassung dienen.
Frage: wie unterscheiden sich die beiden?

Bei der Filterung ist das Ziel einen vorgegeben Frequenzgang zu 
erhalten.

Bei der Anpassung ist das Zahl die Eingangsimpedanz und/oder die 
Ausgangsimpedanz and an die Impedanz der Quelle und/oder der Last 
anzupassen.

von Owen S. (senmeis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Senmeis

von Günter Lenz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:
eine LC Schaltung kann zu Filterung oder Impedanzanpassung dienen.
Frage: wie unterscheiden sich die beiden?

Geht auch beides gleichzeitig. Wenn man transformieren möchte,
bekommt die Spule Anzapfungen oder man schaltet Kondensatoren
als Spannungsteiler.

von mlb (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Aber vermutlich ist das nicht das was dein Prof hören will. Dass die
> Frage unsinnig ist solltest du ihm besser auch nicht sagen.

Ja, so wie gestellt grundsätzlich unsinnig. Ich vermute, der Professor 
wollte eine Erörterung über alles, was Filter und Impedanzanpassung 
bedeuten kann... dann aber hätte man nicht eine "unter falschen 
Voraussetzungen"-Frage an ein Forum stellen, sondern während dieser Zeit 
viel recherchieren, notieren, gliedern, ... sollen - und könnte genannte 
Erörterung auch vorlegen.

Ist das der Fall, endet das böse...

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Owen S. schrieb:
> Heisst das, es ist schwierig, den Zweck einer LC-Schaltung allein
> durch
> Beobachtung zu intepretieren?
>
> Senmeis

Ja. Oft ist auch beides, Filter & Impedanzanpassung gefragt. Ueblich 
z.B. am Ausgang einer HF-Endstufe, um die Impedanz an die 
Antennenimpedanz anzupassen und um Oberwellen rauszufiltern.
Gruss
WK

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.