mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Noch eine Fusebit-Variante


Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

Ich habe einen ATMega8 (TQFP) verlötet und ein erstes Testprogramm
(Blinkende LED) geflashed (PonyProg). Nach dem Umstellen der Fusebits
auf den externen Quarz konnte PonyProg den ISP nicht mehr ansprechen.
Jedoch läuft mein Testprogramm immer noch (LED Blinkt mit ca 0.5 Hz).
Also muss der interne Oszilator noch Funktionieren. Reset geht auch
denn die LED lässt sich via Reset (PonyProg->Command->Reset)
ausschalten. SPIEN lässt sich mit PonaProg nicht ausschalten (gegraut).
Hat jemand eine Idee, was da Schiefgegangen ist?


Gruss

Andrej

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich läßt sich das das SPIEN nicht abschalten, da Ponyprog datüber
zugreift. Warum sollte es sich den Ast absägen, auf dem es sitzt?
Das geht nur im parallelen Programmiermodus. (siehe Manual Atmega8)

Poste mal deine Schaltung, dann könnte man mehr sehen.

Gruss

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, muß wohl einmal zu oft auf den Back Button gekommen sein.
Sorry.

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Karl,

habe die Schaltung leider nicht dabei. Werde sie heut abend Posten. Ist
aber nichts besonderes.
ATMega8 (TQFP) mit 11.059 MHz Quarz und 2x 12pF.
Reset mit 10K gegen Vcc und 10nF gegen Masse.
AVcc über 100 yH an Vcc und 100nF an Masse.
ARef mit 100nF an Masse.
Vcc mit 1nF und 220nF gstacked gegen Masse.
Low-Current LED mit 1K5 and PC1 (ADC0 glaube ich). sonst keine Ports
angeschlossen (ausgenommen ISP natürlich).
Versorgungsspannung über LM2940-5 (4.97V) mit 47yF am Eingang und 100yF
am Ausgang. Vcc wird über 10yH und 1yF Kermit gespeisst.
Wie gesagt, mein Testprogramm funktioniert einwandfrei. Habe jetzt auch
den Quarz entfernt und es geht immer noch (interner Oszilator). Den 10nF
Reset gegen Masse habe ich auch entfernt. Keine änderung. ISP reagiert
nicht und die LED blinkt gemütlich mit 0.5 Hz. Mit Reset (via Pony
Prog) kann ich das Blinken unterbrechen, bekomme aber trotzdem keine
Verbindung (Read, Write, Erase, Security Bits/Fuses reagieren nicht).
Kann es sein das PonyProg versehentlich SPIEN abgeschaltet hat?
Hilft das weiter?

Bin dankbar für jeden Hinweis.

Gruss

Andrej

Autor: Fritze (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du einen Screenshot, wie du deine Fuses gesetzt hast?
Da du ja jetzt keinen anfertigen kanns, da du die Fuses jetzt nicht
auslesen kannst ist klar.
Aber setz die Fuses mal so, wie du sie eingestellt hast und poste den
screenshot.

Hier z.B. sind meine Fuses für einen Atmega8 mit externen 16Mhz Quarz.

Autor: Manos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Takt soll denn das LED rechnerisch haben (Rückschlüsse auf
internen Takt)? Denke mal, dass Du wahrscheinlich auch das beliebte
Spiel "setzen statt löschen" bei den Fuses gemacht hast.

Autor: Andrej (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for PP.JPG
    PP.JPG
    52,1 KB, 143 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

anbei habe ich einen Screenshot von PonyProg wie ich es für die
Fusebits verwenden möchte.
Ich habe die LED für 1s eingeschaltet und für 1s ausgeschaltet. Dann
geht es wider von forne los. Das sollte ca 0.5Hz sein. Leider hatte ich
die falsche Taktfrequens für das delay angenommen (8Mhz). Grob geschätz
ist die LED für ca 3s an und für ca 3s aus. Eigentlich sollte der noch
ATMega noch mit dem eingestellten Takt von 1 MHz internen Oszilator
laufen. Offensichtlich ist aber ein Takt da, aber der ISP geht trotzdem
nicht. Kann man sich denn via PonyProg aussperren?

Gruss

Andrej

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry ! Habe technische mit dem Browser (Das auch noch).
Vielleicht sollte ich Koch werden ....


Gruss

Andrej

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht isp frequenz runterstellen?

Autor: Stephan E. (stephan_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie ich das sehe ist.
CKOPT 0
CKSEL 1111

und das bedeutet, dass der externe Quarz die Taktquelle ist.
oder?

Autor: Andrej (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie? Kann man die ISP frequenz getrennt verstellen? Wie soll das gehen?

BTW: Schema wie angefragt angehängt. Ist erstellt mit KiCAD
(http://www.lis.inpg.fr/realise_au_lis/kicad/). Super layouter

Gruss ...

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Screenshot sind die Fuses wie ich sie setzten wollte. Leider
vehält sich mein ATMega8 nicht so. Ich nehme an das beim Brennen der
Fuses was falsch gegangen ist oder PanyProg einen Fehler gemacht hat.
Da der Quarz ausgelötet ist und die LED immer noch blinkt ich aber
keinen zugang zum ISP habe stimmt irgendwas nicht.

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

mir reichts. Wer möchte mein bord mit dem ATMega8? Ich mache ein
neues.

Gruss

Andrej

Autor: Fritze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also eine Möglichkeit der Rettung gibt es noch.
Es wundert mich zwar, dass dein Board läuft, aber Ponyprog trotzdem
nicht darauf zugreifen kann, aber versuche mal folgendes.

Ich hatte auch mal meine Fuses gesetzt ohne sie vorher einzulesen.
Ergebnis war selbiges.

Da der Atmel 3 verscheiedene Taktquellen benutzen kann, habe ich alle 3
ausprobiert.

1. auf intern schied aus
2. externer Quarz auch
3. externer Oszillator mußte her.

Da ich keinen hatte habe ich eine andere Atmegaschaltung genommen und
einfach einen Pin toggeln lassen.
Dann diesen mit dem Oszillatoreingang des "blockierten" Atmegas
verbunden und welch Freude, Ponyprog konnte wieder zugreifen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.