Forum: Haus & Smart Home Steckdose/Stecker Notstromversorgung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Aus aktuellen Anlaß. :-(

Suche Steckdose/Stecker mit den ich Notstromgenerator mit 
Hausinstallation sicher verbinden kann. Es soll was im Solarbereich 
geben. Finde ich aber nicht.

Ich könnte zwar auch was mit zwei Steckern basteln, aber manchmal bin 
ich dusselig.

Für alle VDE 0100-Spezialisten. Haus wird dann über Fehlstromschalter 
vom Netz getrennt.

Grüße

: Verschoben durch Moderator
von Dieter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Um ein Haus über Notstromgeräte im Inselbetrieb zu nutzen, benötist Du 
eine echte Netzumschaltung, die das Hausnetz trennt. An dem Netztrenner 
mit Umschaltungsmöglichkeit befinden sich Anschlüsse für einen 
Notstromgenerator. Nur das ist VDE und TAB (Technische 
Anschlußbedingungen des Energieverversorgers) konform.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
noreply@noreply.com schrieb:
> Finde ich aber nicht.

Eine einzelne Steckdose gibt es natürlich dafür nicht,
obwohl man dafür CEE Stecker nutzt.
Getrennt wird das Hausnetz vom Stromnetz dann NICHT über den FI 
Schalter,
sondern der Netztrenner hat eine Einspeiseschnittstelle.

https://www.amazon.de/ENDRESS-NEV-3-16-Einspeisungsverteiler/dp/B00P7XGREI

Hier siehst du, wie Solaranlagen das machen
https://www.sma-sunny.com/ersatzstromfunktion-solarstrom-auch-bei-netzausfall/

und hier wie es Stromerzeuger machen
https://www.endress-stromerzeuger.de/uploads/media/Notstromversorgung_de_02.pdf

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann es auch kompliziert in diesen shitholcountry machen. Meine 
Holzheizung brennt und der Netzbetreiber schafft es seit zwei Stunden 
nicht, die Stromversorgung wiederherzustellen.

Beim Holzofen geht die Übertemperatursicherung in Notbetrieb und das 
heiße Wasser läuft in den Kanal. Ich habe diesmal nur Glück, das nicht 
mehr viel Holz zum Verbrennen da ist.

Und ich brauche verf* 45 Watt für eine Umwälzpumpe.

Na dann halt zwei Schukostecker, voll VDE 0100 konform. ;-)

von Max M. (jens2001)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
noreply@noreply.com schrieb:
> Und ich brauche verf* 45 Watt für eine Umwälzpumpe.

Dan mach an das Kabel der Umwelzpumpe einen Schuko dran und verbinde das 
mit dem Notstromagregat!
Das ist auch in "shitholcountry" erlaubt.
Hab ich auch, aber noch nie gebraucht.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
noreply@noreply.com schrieb:
> Beim Holzofen geht die Übertemperatursicherung in Notbetrieb und das
> heiße Wasser läuft in den Kanal. Ich habe diesmal nur Glück, das nicht
> mehr viel Holz zum Verbrennen da ist.

Und was spricht dagegen, den Stecker der Holzheizung direkt an den 
Notstromer zu stecken? Ich würde noch eine ohmsche Grundlast 
dazuschalten.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Warum soll ich temporär in eine Festinstallation eingreifen, wenn ich 
eine berührungsgeschützte Steckdose/Stecker installieren kann?

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer weiß was noch für Lasten in Deinem Netz hängen. Wenn Du den 
Generator an das Hausnetz koppelst, kann durchaus die Sicherung des 
Generators fliegen. Nicht nur durch die vielen kapazitiven Lasten.

Wenn der Generator Einphasenstrom liefert, müßtest Du auch die richtige 
Phase erwischen an der die Pumpe hängt.

Also Schuko an die Pumpe und und das ganze an den Generator. Oder fehlt 
es an der Verlängerungsleitung bis zum Generator?

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Konzentriert euch einfach auf die Eingangsfrage! Der Rest ist geregelt. 
Und ich bin raus. Der Strom ist wieder da. Und irgendwann finde ich auch 
die Steckdose aus den Solarbereich!

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel günstiger ginge es, wenn Du Dir einen Trenn-/Umschalter (Alle 
Phasen) für die Zukunft einbaust, der nur von Hand zu betätigen wäre. 
Dieser würde nach dem Hausanschluß eingebaut werden.

Wenn Du nur einen Raum anderweitig versorgen mußt, dann kann ein 
Trenn-/Umschalter (nur Handbetrieb) nur für diesen Raum im 
Sicherungskasten eingebaut werden. Der Generator musss an dem 
vorgesehenen Eingang des Umschalter angeschlossen werden. Das wäre die 
günstigste Lösung.

von Dieter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Generator an Außensteckdose zur Einspeisung, von dieser Leitung in den 
Heizungskeller an einen Umschalter für die Heizung insbesondere 
Umwälzpumpe, wäre eine Lösung.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Andi B. (andi_b2)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
noreply@noreply.com schrieb:
> Man kann es auch kompliziert in diesen shitholcountry machen.

Und warum ziehst du dann nicht in ein Land welches besser zu deinen 
Bedürfnissen passt? Immerhin gehörst du weltweit gesehen zu einer 
privilegierten Minderheit die fast überall hin auswandern kann und darf.

von puh... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi B. schrieb:
> Und warum ziehst du dann nicht in ein Land welches besser zu deinen
> Bedürfnissen passt?

Vermutlich ist er zumeist (und unbewußt) ja doch froh, in diesem Land zu 
leben. Ich zumindest bin es. Immerhin existiert hier auch ein Forum mit 
Ratgebern, die sich der Verantwortung, niemandem bei gefährlichen 
Vorhaben helfen zu dürfen, voll bewußt sind.

Hätte ich die Wahl zw. einem temporären Eingriff in diese 
Festinstallation und dem angestrebten (besonders für andere, doch auch 
ihn) gefährlichen Vorhaben, wäre meine Wahl glasklar.

Aber es geht ihm 100%ig darum, nicht nur die Pumpe mit dem Generator zu 
betreiben - denn sonst sehe ich einfach keinen Grund. Hach, z.B. kochen, 
bohren oder fernsehen zu können bei einem Stromausfall, das ist schon 
was...

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Andi B. schrieb:
> Immerhin gehörst du weltweit gesehen zu einer privilegierten Minderheit
> die fast überall hin auswandern kann und darf.

Kaum.
Zwar darf man überallhin in Urlaub um in Deutschland verdientes Geld 
auszugeben.
Aber ein Arbeitsleben darfst du nur in Europa haben.
Woanders sind Arbeitserlaubnisse eher schwerer zu bekommen als in D-Land 
für Angehöriger dieser Länder.
In China beispielsweise wirst du nie eingebürgert, und selbst wenn du 
heiratest bekommst du nur eine befristete Aufenthaltserlaubnis und keine 
Arbeitserlaubnis.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
puh... schrieb:
> Aber es geht ihm 100%ig darum, nicht nur die Pumpe mit dem Generator zu
> betreiben - denn sonst sehe ich einfach keinen Grund. Hach, z.B. kochen,
> bohren oder fernsehen zu können bei einem Stromausfall, das ist schon
> was...

Nö. Nur Ölheizung. ;-)

Btw. Ich habe mein Problem gelöst. Berührungssicher. Geht auf Twitter 
stänkern.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> Immerhin gehörst du weltweit gesehen zu einer privilegierten Minderheit
>> die fast überall hin auswandern kann und darf.
>
> Kaum.
> Zwar darf man überallhin in Urlaub um in Deutschland verdientes Geld
> auszugeben.

Eine priviligierte Minderheit, die 60 bis 70 % ihrer erwirtschafteten 
Erträge abdrücken darf. Dann Führerschein mit 65 Jahren abgeben aber 
erst mit 70 oder 75 Jahren das Renteneintrittsalter erreichen. Danach 
sofort in die Altersverwahrung.

Mit dem Auswandern wird es auch nicht so einfach. Man müßte sich mal 
wegen Rente informieren.

von Andi B. (andi_b2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
noreply@noreply.com schrieb:
> Mit dem Auswandern wird es auch nicht so einfach. Man müßte sich mal
> wegen Rente informieren.

Es wäre wirklich mal eine gute Idee sich zu informieren. Auch für die 
ganzen Dumpfbacken die nur stänkern, hetzen und zerstören wollen. Mal 
schaun wie "gut" es dem Rest der Welt so geht, bevor mal alles nur 
runtermacht. Also mal schaun wie toll es den restlichen > 5 Milliarden 
Menschen geht die nicht in Europa leben und nicht zur kleinen 
Oberschicht in dem betreffenden anderen Land gehören.

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es dir auch ein Generator tut:

rotek.at die generatoren sind spitze! Mit denen arbeite ich bei uns im 
Betrieb, lassen sich notfalls auch mit Heizöl betreiben. Schallgedämpft 
und die GD4SS sind mit 5-6KW Spitze (2KW dauer) ziemlich gut für den 
"Normalgebrauch".

Solar, gerade jetzt ist vermutlich nur halb so effizient wie ein rotek 
mit 8H@16L/2Kw dauerlast!

P.S
Die schalten automatisch zu bei netzaufall, wenn du den richtigen 
kaufst!

: Bearbeitet durch User
von wendelsberg (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
noreply@noreply.com schrieb:
> Nö. Nur Ölheizung. ;-)

Doch ein Troll. Oben war es noch eine Holzheizung.

wendelsberg

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg schrieb:
> noreply@noreply.com schrieb:
>> Nö. Nur Ölheizung. ;-)
>
> Doch ein Troll. Oben war es noch eine Holzheizung.
>
> wendelsberg

Der Trend geht zur Zweitheizung. ;-) Drei Umwälzpumpen, eine Steuerung 
und ein Ölbrenner.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Andi B. schrieb:
> Auch für die
> ganzen Dumpfbacken die nur stänkern, hetzen und zerstören wollen.

Kleiner Tipp vom Fachmann zum Thema globale Ökonomie:

Lernt Mandarin. Wenn die Chinesen mit euch fertig sind, habt ihr nicht 
mehr genug Geld, Öl aus Saudi Arabien zu kaufen. So könnte ihr euch 
wenigstens mit tief gesenkten Haupt als verlängerte Werkbank von China 
prostituieren.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Kilo S. schrieb:
> GD4SS sind mit 5-6KW Spitze (2KW dauer) ziemlich gut für den
> "Normalgebrauch".

Ab welcher Größe fangen wassergekühlte Dieselmotoren an?

von Dieter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts schon ab 50W im Modellbau und als Schulteil mit Wasserkühlung. 
Aber so genau wolltest Du das sicher nicht wissen.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> 50W im Modellbau

Kenne ich nur als Methanolmotor mit Rhinzinuszumischung im Bootsbereich. 
Und dann eher im Bereich mehrere hundert Watt. Nur Methanol und Rhininus 
ist teuer. ;-) Und Methanol würde ich auch nicht in großen Mengen lagern 
wollen.

Es gibt im Bootsbereich (also für die großen Jungs, die selber weit 
fahren) Generatoren mit Dieselmotor und Wasserkühlung. Habe aber da was 
von 7000 Euro im Gedächtnis. Oder Kipor hat nette silent 
Notstromaggregate mit Dieselmotoren, die wasserkühlbar sind.

von Skeptiker (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
noreply@noreply.com schrieb:
> Meine
> Holzheizung brennt und der Netzbetreiber schafft es seit zwei Stunden
> nicht, die Stromversorgung wiederherzustellen.

Mach's erstmal besser. Was kann der VNB für einen Fehler in der Leitung? 
Meistens nichts!

noreply@noreply.com schrieb:
> Man kann es auch kompliziert in diesen shitholcountry machen.

Dann frag halt nicht so dumm, wenn dir ein entsprechender 
Wechselschalter für 80€ und eine 32A CEE Dose zu kompliziert/teuer ist! 
Lieber fällt halt einer bei Netzwiederkehr um...

Und von wegen nicht in eine bestehende Installation eingreifen wollen. 
Wenn deine Pumpe keinen Stecker hat, mach halt einen dran. Meine 
Holzheizung hat auch einen Stecker, da geht alles drüber im Notfall.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Gibts schon ab 50W im Modellbau und als Schulteil mit Wasserkühlung.
> Aber so genau wolltest Du das sicher nicht wissen.

Und da ich konstruktiver als die meisten hier bin, sogar mit Link.

Ebay-Artikel Nr. 350839993918

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Skeptiker schrieb:
> Dann frag halt nicht so dumm, wenn dir ein entsprechender
> Wechselschalter für 80€ und eine 32A CEE Dose zu kompliziert/teuer ist!
> Lieber fällt halt einer bei Netzwiederkehr um...

Schaut doch nett aus, oder. Und so berührungssicher. ;-)


Ebay-Artikel Nr. 183443316245

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noreply@noreply.com schrieb:
> Nur Methanol und Rhininus
> ist teuer.

Aber Rizinus - bietet jemand noch andere Schreibweisen? - kannst Du 
selbst anbauen und die Methanolgewinnung aus Obst ist auch schon seit 
Jahrhunderten erprobt.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Methanolgewinnung aus Obst

Ich hoffen nicht. Mein Apfelmost hat hoffentlich Ethanol sonst wäre die 
fehlerhafte Schreibweise von Rizinus erklärbar.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Schaltschützen läßt sich die Umschaltungseinrichtung eleganter 
lösen. Dann findet die Umschaltung automatisch statt, wenn der Generator 
läuft und schaltet wieder zurück, wenn dieser abgestellt wird.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Mit Schaltschützen läßt sich die Umschaltungseinrichtung eleganter
> lösen. Dann findet die Umschaltung automatisch statt, wenn der Generator
> läuft und schaltet wieder zurück, wenn dieser abgestellt wird.

@Dieter,

danke für den Tipp.

ich werde mir dann noch ein Schaltschütz gönnen. ;-) Dann habe ich nur 
eine Steckverbindung, die ich mit den Generator verbinden und wieder 
trennen muß.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noreply@noreply.com schrieb:
> ich werde mir dann noch ein Schaltschütz gönnen. ;-) Dann habe ich nur
> eine Steckverbindung, die ich mit den Generator verbinden und wieder
> trennen muß.

Ähem... und woher weiss das Schaltschütz, wo seine Spannung herkommt?

Denk da nochmal genau drüber nach, so simpel ist das nicht.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungslos ist das Netz ein, Strom vom Generator schaltet um, wenn 
dieser eingeschaltet wurde.

von noreply@noreply.com (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Ähem... und woher weiss das Schaltschütz, wo seine Spannung herkommt?

Netzstrom geht über die Öffner.
Notstrom geht über die Schließer.
Notstrom schaltet die Spule.

@Dieter
ist das hier geeignet. Mein Mandarin ist so schlecht. ;-) Der Verkäufer 
sagt es zwar, aber ich habe auch was gelesen, das sichergestellt werden 
muß, das die Öffner vor den Schließern dran sein müssen, was eine 
Eigenschaft des Leistungsschützes ist.

Ebay-Artikel Nr. 121444131588

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.