Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LED Schaltung mit 2 Eingängen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kaffeesahne (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich ersuche hier Hilfe für eine Schaltung.

Ich möchte mehrere LEDs ansteuern mit 2 Signalen.
Zustände wären:

Schalter 1 aus - Taster 2 aus - LEDs leuchten nicht
Schalter 1 an   - Taster 2 aus - LEDs leuchten gedimmt
Schalter 1 aus - Taster 2 an   - LEDs blinken
Schalter 1 an   - Taster 2 geht an   - LEDs schalten von leutend gedimmt 
in LEDs blinkend um
Schalter 1 an   - Taster 2 geht aus - LEDs blinkend geht aus und LEDs 
leuchten gedimmt weiter

Ich hoffe es ist zu verstehen. Spannung wäre 12Volt. Bauteile sollten so 
klein wie möglich sein - ist für rollendes Material einer 1:87 
Modelleisenbahn.

Vielen Dank!

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaffeesahne schrieb:
> Schalter 1 an   - Taster 2 geht an   - LEDs schalten von leutend gedimmt
> in LEDs blinkend um

Unlogisch.

Unlogische Schaltungen kann man mit Logikbauteilen nicht aufbauen.

Nimm für Schalter 1 an Schalter 2 an: LED leuchten dauerhaft in voller 
Helligkeit.

: Bearbeitet durch User
von Kaffeesahne (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Gut, gleiche Leuchtkraft wäre auch möglich.
Wird geändert.
Blinken bleibt möglich?

von Georg M. (g_m)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaffeesahne schrieb:
> Bauteile sollten so klein wie möglich sein

So? Oder noch kleiner?

von Reknarof (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalter 1 = a
Schalter 2 = b

  a  |  b  ||  Ergebnisse
-----|-----||------------
  0  |  0  ||  LED aus
  0  |  1  ||  LED blinkt
  1  |  0  ||  LED gedimmt
  1  |  1  ||  LED blinkt


 LED blinkt = b

 LED gedimmt = a und !b


So kann man sowas machen

Gruß

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:
> So? Oder noch kleiner?

Wie klobig. ;-) Ein Tiny10 reicht dazu.

von Kaffeesahne (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Georg,
Wow. Danke. Darf auch gerne auf 1 Cent Größe wachsen. ;-)

Hallo Reknarof,
Ich wollte es mit einer LED lösen, wenn es geht - wenn nicht, sehr 
genial - nur was ist bei dir C oder CLK?
- Ich bin da nicht so bewandert (bräuchte eine Anleitung).
Danke dir!

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaffeesahne schrieb:
> Wow. Danke. Darf auch gerne auf 1 Cent Größe wachsen. ;-)

Dann manch das mit dem ATtiny13. Ist für Dich eine gute Gelegenheit, das 
Programmierern der AVR zu lernen (ich nehme an, das kannst du noch 
nicht, sonst hättest du nicht gefragt).

Tutorial dazu: http://stefanfrings.de/mikrocontroller_buch/index.html

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reknarof schrieb:
> So kann man sowas machen

Oder auch bei Schaltern mit 1 bzw. 2 Umschaltkontakten:
1
    +12V
2
     |
3
     o
4
    /  S1
5
   o   o                    
6
       |
7
       +------+--LED-Vorwiderstand--+
8
CD40106|      |                     |
9
   +--|>o--+--(--|<|--|<|--|<|--|<|-+
10
   |       |  |  LEDs
11
   +---1M--+  |
12
   |          |
13
   o          o
14
  /====S2====/
15
 o   o      o   o
16
 |   |          |
17
1nF 1uF       +12V
18
 |   |
19
GND GND
(Schaltung ignoriert das unlogische sondern richtet sich nach der 
Tabelle
Beitrag "Re: LED Schaltung mit 2 Eingängen").

: Bearbeitet durch User
von Kaffeesahne (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefanus,

Interessant. Aber ich wollte ohne Programmieren auskommen. Danke dir 
trotzdem!
Einfach und schnell umsetzbar.
Ähnlich der Wechselschaltung im Haus (habe mal Haus und 
Gebäudeelektriker gelernt).

Hallo Michael,
Das sieht super aus! Muss mich gerade in die CD40106 einlesen. Melde 
mich! Danke!

von Jens G. (jensig)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael B. (laberkopp)

>Kaffeesahne schrieb:
>> Schalter 1 an   - Taster 2 geht an   - LEDs schalten von leutend gedimmt
>> in LEDs blinkend um

>Unlogisch.

>Unlogische Schaltungen kann man mit Logikbauteilen nicht aufbauen.

Für sowas nimmt man Unlogikbauteile (evtl. auch Fuzzylogik, läßt sich 
vielleicht auch noch entsprechend ziehen) ... ;-)

: Bearbeitet durch User
von Ach Du grüne Neune (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Oder auch bei Schaltern mit 1 bzw. 2 Umschaltkontakten

Die Schaltung ist schon ganz gut.
Da der TO bei der Verwendung des 40106 sechs Gatter zur Verfügung hat, 
kann er sich die Umschaltung der Kondensatoren mit einem 
Doppelumschalter eigentlich sparen und statt dessen ein zweites Gatter 
für die Dimmfunktion nutzen.

Funktion 1: Beide Schalter ausgeschaltet = LED's aus
Funktion 2: Nur S1 eingeschaltet = LED's blinken (ca. 1 Hz)
Funktion 3: Nur S2 eingeschaltet = LED's leuchten gedimmt
Funktion 4: Beide Schalter eingeschaltet = LED's schalten zwischen volle 
Helligkeit und gedimmt hin und her

Funktion 4 war ursprünglich nicht gefordert, ist jetzt aber automatisch 
ein Zusatzfeature.

Die nicht benutzten Eingänge (3, 5, 11 und 13) sollten nach GND 
geschaltet werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.