mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Motorengeraeusche fuer Elektro- und Hybridfahrzeuge


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Klonophon (Gast)
Datum:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Ab naechstem Jahr sollen Elektro- und Hybridfahrzeuge richtige 
Motorgeraeusche von sich geben, um Passanten zu warnen. Ich moechte nun 
also einen Soundgenerator, der mir den Sound eines V8 bringt. Das tiefe 
Blubbern ium Stand ist fast das Wichtigste. Und dann soll sich das 
Blubbern mit der Geschwindigkeit aendern...

Autor: Upps (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekam einmal voll den Schreck als das Auto auf dem Parkplatz neben 
meinem plötzlich rückwärts wegrollte ... war eine E-Karre :-)

Hoffentlich werden die künstlichen Geräusche nicht nervig, wegen den 
geplagten Strassenanwohnern...

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
www.maxhaust.com

:)

Autor: Walter K. (vril1959)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte dann gerne ein E-Auto mit Musik aus Chile

Youtube-Video "Preußens Gloria & Prusseans Glory marsch"

Autor: Michael_Ohl (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn andere sich einen V8 Soundgenerator ins Auto bauen möchte ich bitte 
einen der täuschend echte Kotzgeräusche von sich gibt. Das passt als 
Antwort am besten.

Mfg
Michael

Autor: Christian G. (christiang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian G. schrieb:
> Probiers mal hiermit:
> Youtube-Video "MD.MESSE SPEZIAL Essen Motor Show 2016 - Trend oder Tonne? ActiveSound von Eberspächer"
> Active Sound von Eberspächer

Das erinnert mich an die Sex-Szene in dem Film Demolition man 
(jugendfrei)
Zu sehen hier: Youtube-Video "Demolition Man sex scene"

Vielleicht kommt bald die Zeit, in der man Aussenseiter ist, wenn man 
kein V8-Blubbern vom Band abspielt.

Autor: defekt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst dazu einen großen Lautsprecher mit entsprechenden Volumen, 
der tiefen Frequenzen wegen.
Ein kleiner Lautsprecher hört sich nicht gut an.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
defekt schrieb:
> Ein kleiner Lautsprecher hört sich nicht gut an.

So lange es Menschen gibt, die mit Begeisterung die Geräusche aus dem 
Handy als "Musik" bezeichnen, ist alles erlaubt... :-)

Autor: Klophonie (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fahzeugbeschallung war schon immer Gruppenzwang.
Auch V8-Kolbenmotoren können gut bis zur unauffälligkeit Schallgedämpft 
werden.

Für konzequenz in Retro: 
https://www.elv.de/controller.aspx?cid=683&detail=10&detail2=240071

Autor: Ixx (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Name H. (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn also Motorensound nicht gefragt ist, waeren allenfalls andere 
Geraeusche angesagt. Im Sinne von : "Hei, mach mal Platz da". "Hopp, los 
beweg dich", "ein Bisschen Tempo", "mach mal los da"

Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt euch die perfekte (Innen-)Stadt vor:

Mehrspurige Straßen werden auf 1 Spur (pro Richtung) reduziert, schmale 
Straßen werden soweit irgendwie möglich zu Einbahnstraßen mit insg. 1 
Spur. Drum herum komfortable Radwege, und was noch an weiteren Spuren, 
Parkstreifen und Einfahrten übrig ist wird zu Fußwegen, Platz für Cafés, 
Kunst, Grünanlagen, Straßenhändlern, ... Polizei, RTWs & Co werden 
elektrifiziert und können überall parken, private PKW werden mangels 
Parkfläche und Fahrspuren extrem unattraktiv.
Man hätte saubere, leise und schöne Städte für Menschen statt der 
jetzigen in Abgasen, Feinstaub und Lärm erstickenden 
Außen-Auto-Ausstellungen.

Autor: wendelsberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein erster kleiner Schritt in die richtige Richtung:

https://www.firmenauto.de/laermschutz-im-strassenverkehr-soundgeneratoren-
zum-nachruesten-verboten-10177928.html
Dabei waere das doch so einfach: Den supertollen Sound nur in die 
Bose-Anlage der Poser einspielen, fertig.

wendelsberg

Autor: wendelsberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grr, Link versaut:
https://www.firmenauto.de/laermschutz-im-strassenverkehr-soundgeneratoren-zum-nachruesten-verboten-10177928.html

Autor: Name H. (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Man hätte saubere, leise und schöne Städte für Menschen statt der
jetzigen in Abgasen, Feinstaub und Lärm erstickenden
Außen-Auto-Ausstellungen.

Ausser dass die Laeden mangels Warenlieferung leer waeren. Ach nein. Die 
Warenlieferungen kommen natuerlich in der Nacht, wenn nur noch das 
Partyfolk und die Betrunkenen unterwegs sind. Plus natuerlich 
diejenigen, die die gelieferten Waren annehmen. Plus auch die, die den 
Nachtarbeitenden einen Doener, eine Wurst, eine Pizza verkaufen wollen. 
Bis zum Morgengrauen hat sich der Feinstaub der LKW wieder gelegt.

: Bearbeitet durch User
Autor: Dr. Sommer (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist G. schrieb:
> Ach nein. Die
> Warenlieferungen kommen natuerlich in der Nacht,

Ja, genau wie jetzt auch schon.

Autor: Michael_Ohl (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nur das die Kunden auch nicht kommen, weil es bequemer ist sein Waren im 
Internet zu bestellen als den ganzen Mist nach Hause schleppen zu 
müssen. Die Handwerker, die bis jetzt 25% des Verkehrs im Hamburg 
ausmachen dürfen ja auch nicht mehr rein, also Fallen die Leeren 
Geschäfte dann auch schnell in sich zusammen. Über die leeren 
Schutthalden lässt sich dann vielleicht Prima Wandern...


MfG
Michael

Autor: Äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
defekt schrieb:
> Du brauchst dazu einen großen Lautsprecher mit entsprechenden Volumen,
> der tiefen Frequenzen wegen.

Sowas gibt es doch ferig zu kaufen, solche Lautsprecher. kostet auch 
nicht die Welt. Leider bieten nur jene Autos genug Bauraum, die auch von 
Hause aus schon 'nen V8 drinn haben ;)
http://www.whelen.com/auto/product%3Fhead_id%3D9%26cat_id%3D68%26prod_id%3D415
Kollege von mir stellt ihn vor:
Youtube-Video "Whelen Howler Low Frequency Siren Patrol Car Test Drive"

Autor: Äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aufm Laptop oder Smartphone muss man sich das nicht ansehen/hören. Da 
kommt das nicht. Ich habs Live erlebt. HAMMER!!!

Autor: ;o) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem bei den Motorgeräuschen für E-Autos ist, das manche 
Regierungsheinis unbedingt eine Mindestlautstärke von 85dB und mehr 
haben wollen.

Das soll ja noch gehört werden wenn Leute miteinander reden.

Autor: Sebastian R. (sebastian_r569)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bleibe bei Hufgetrappel und dem Geräusch von Holzrädern auf 
Kopfsteinpflaster.

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
das künstliche Hufgetrappel gibt es schon seit 1979:
Beitrag "Re: Geräuschgenerator für Fahrrad gesucht"

Als Radfahrer denke ich oft: Wird das ein Gemetzel, wenn das Elektroauto 
so richtig groß rauskommt, und die Fußgänger weiter nach Gehör die 
Fahrbahn betreten.

Beitrag #5624274 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Outi O. (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V8 Ton beim eFiesta, geile Zeiten brechen an ….

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde den Dampfloksound favorisieren

Autor: Audiomann (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Mehrspurige Straßen werden auf 1 Spur (pro Richtung) reduziert, schmale
> Straßen werden soweit irgendwie möglich zu Einbahnstraßen mit insg. 1
> Spur. Drum herum komfortable Radwege, und was noch an weiteren Spuren,
> Parkstreifen und Einfahrten übrig ist wird zu Fußwegen, Platz für Cafés,
> Kunst, Grünanlagen, Straßenhändlern, ... Polizei, RTWs & Co werden
> elektrifiziert und können überall parken, private PKW werden mangels
> Parkfläche und Fahrspuren extrem unattraktiv.
> Man hätte saubere, leise und schöne Städte für Menschen statt der
> jetzigen in Abgasen, Feinstaub und Lärm erstickenden
> Außen-Auto-Ausstellungen.

Genau das ist es. Was soll der Unsinn, Autos leiser zu machen und sie 
dann künstlich lärmend zu machen? Die Leute sollen sich eben umschauen - 
auf Radfahrer müssen sie auch achten, ohne dass die Krach machen.

Zudem: Wer im Auto losfährt, hat die Pflicht aufzupassen. Also kurz die 
Hupe, wenn Fussgänger in der Nähe sind und reinschusseln.

Autor: Audiomann (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> Als Radfahrer denke ich oft: Wird das ein Gemetzel, wenn das Elektroauto
> so richtig groß rauskommt, und die Fußgänger weiter nach Gehör die
> Fahrbahn betreten.

Das Problem habe ich seit Jahrzehnten und es wird mehr. Die Fussgänger 
passen einfach nicht mehr auf, sondern laufen nach Gehör und rennen 
einem ständig vors Rad. Seit die Smartphones rausgekommen sind, ist es 
eklatant mehr geworden. Gefühlt Faktor 3. Hinzu kommen Autofahrer, die 
laut Musik abspielen und den Lärm erhöhen. Wenn du auf dem Radweg 
fährts, wird sogar das Klingen übertönt. Klingeln wird kaum noch gehört, 
weil die Fussgänger selber mp3 hören und wenn sie es nicht tun ein 
mieses Gehör haben. Besonders Jugendliche sind an Lärm gewöhnt und 
reagieren auf nichts.

Die Situation für Radfahrer wird immer schlechter.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Audiomann schrieb:
> Besonders Jugendliche sind an Lärm gewöhnt und
> reagieren auf nichts.

Da wäre eine Hupe mit Nebelhorn von Schiffen oder Tracks wesentlich
effektiver...


;-)

Autor: Oliver P. (opora)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles langweilig!

Mein Sound wäre dieser: Youtube-Video "Russischer Sternmotor - Russian Radial Engine Start and Run"
Oder Brutus: Youtube-Video "Experimentalfahrzeug BRUTUS"

Auch die Startsequenz würde ich so haben wollen. Ich liebe diesen 
brachialen Sound, der geht durch den ganzen Körper, wenn man daneben 
steht ;)

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Audiomann schrieb:
> Also kurz die Hupe, wenn Fussgänger in der Nähe sind und reinschusseln.
Warum das? Einfach Dauerhupen. Eine Hupe ist schon eingebaut, dann kann 
man die auch als Schallgenerator benutzen.
Das funktioniert aber wahrscheinlich nicht, weil dann jeder denkt, es 
sei eine Autoalarmanlage und das hupen ignoriert. :-D

Beitrag #5665346 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Man hätte saubere, leise und schöne Städte für Menschen statt der
> jetzigen in Abgasen, Feinstaub und Lärm erstickenden
> Außen-Auto-Ausstellungen.

Schönes Utopia, die Realität sähe aber ganz anders aus. Dadurch daß man 
Radfahrer nicht identifizieren und dann belangen kann fahren ein nicht 
zu geringer Teil von Ihnen dreimal rücksichtsloser als die üblen 
Autofahrer.
Fussgänger und andere (schwächere) Radfahrer wären Freiwild und man 
könnte sich nicht mehr auf die Straße wagen.
Ist doch jetzt schon in Ansätzen in vielen Großstädten (und nicht nur 
da) der Fall.

Autor: Mad (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Klonophon schrieb:
> sollen Elektro- und Hybridfahrzeuge richtige
> Motorgeraeusche von sich geben, um Passanten zu warnen.

Quelle?

Von Motorgeräuschen ist nämlich ab 2019 nicht die Rede. Siehe AVAS.

Toll wie das hier keiner richtig stellt, aber wie lustig ihr alle hier 
seit. hahahahahaaa

Autor: Rolf M. (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Stellt euch die perfekte (Innen-)Stadt vor:
>
> Mehrspurige Straßen werden auf 1 Spur (pro Richtung) reduziert, schmale
> Straßen werden soweit irgendwie möglich zu Einbahnstraßen mit insg. 1
> Spur. Drum herum komfortable Radwege, und was noch an weiteren Spuren,
> Parkstreifen und Einfahrten übrig ist wird zu Fußwegen, Platz für Cafés,
> Kunst, Grünanlagen, Straßenhändlern

Ich kenne Stellen, wo das so gemacht wurde. Ergebnis: Auf der einen Spur 
ist jetzt dauerhaft Stau, die Einbahnstraßen und saublöde umgelegte 
Straßen sorgen dafür, dass man viel weiter fahren muss, um sein Ziel zu 
erreichen.

Audiomann schrieb:
> Genau das ist es. Was soll der Unsinn, Autos leiser zu machen und sie
> dann künstlich lärmend zu machen?

Ja, es klingt schon wirklich lächerlich.

> Die Leute sollen sich eben umschauen - auf Radfahrer müssen sie auch
> achten, ohne dass die Krach machen.

Die sind aber in der Regel nicht so schnell. Ich kenne es auch China: Da 
sind die Elektro-Roller mit beeindruckend hoher Geschwindigkeit 
unterwegs, und das vollkommen lautlos. Da muss man schon echt besonders 
gut aufpassen. Aber wenn man das weiß und kennt, dann ist es auch kein 
Problem.

> Zudem: Wer im Auto losfährt, hat die Pflicht aufzupassen.

Das gilt übrigens nicht nur für Autofahrer, sondern ausnahmslos für 
alle Verkehrsteilnehmer!

Autor: Joachim D. (Firma: JDCC) (scheppertreiber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf M. schrieb:
> Ich kenne es auch China: Da
> sind die Elektro-Roller mit beeindruckend hoher Geschwindigkeit

Wenn bei 1,5 Mrd Kinesen mal einer in der Sammlung fehlt,
fällt das aber auch nicht weiter auf ;)

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gespannt, welche Verbrennungsmotor-ähnlichen Geräusche uns 
dieses Jahr bescheren wird. Echte Motorgeräusche müssen es ja nicht 
sein:

"Beim AVAS (Acoustic Vehicle Alert System) handelt es sich um ein 
künstlich erzeugtes Geräusch, das einem Verbrennungsmotor ähnelt."
https://www.dbsv.org/geraeuscharme-fahrzeuge.html

BTW: Kolophon scheint nur den Stein ins Wasser geworfen zu haben und das 
Ursprungsthema hat sich wohl erledigt, denn Klonophon benötigt eine neue 
Typzulassung, wie
wendelsberg schrieb:
> Grr, Link versaut:
https://www.firmenauto.de/laermschutz-im-strassenverkehr-soundgeneratoren-zum-nachruesten-verboten-10177928.html

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bin gespannt, welche Verbrennungsmotor-ähnlichen Geräusche uns
> dieses Jahr bescheren wird. Echte Motorgeräusche müssen es ja nicht
> sein

Ich schlage sowas wie [0] vor. Insbesondere auch für Elektroroller, so 
wie sie hierzustadt regelmäßig auf Gehsteigen und auf Radwegen entgegen 
der Fahrtrichtung ungebremst rumdüsen.

[0] https:// www.youtube.com/watch?v=6EebtnX0wCE

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.