Forum: PC Hard- und Software shit, mein laptop


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ei mit senf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi. Versuche mich kurz zu fassen wegen Handy tipperei...

mein Laptop startet im Akkubetrieb bis zur Anmeldung normal. nach pw 
eingabe erscheint nur das Hintergrundbild und die Startseite. keine 
Anwendungen sind zu sehen.
Ebenso flackert das Bild, allerdings nur das Hintergrundbild. die 
Startseite bleibt zu sehen.
Außer manchmal, aber da geht glaube ich der ganze Bildschirm kurz aus.
Maus kann man bewegen, aber keine Aktion auslösen

Ganz ohne Laptop geht es bei mir leider nicht.
Dazu hab ich wichtige Daten auf dem Laptop, die ich nicht verlieren 
will.

wie kann ich am besten die Daten von der Platte holen?
USB wird wahrscheinlich nicht gehen. aufbrechen, die Festplatte ausbauen 
und dann müsste man ggf. irgendwie an die Daten kommen?
Das Passwort wäre mir bekannt.
Mir reicht es auch meine Browserdaten, Bilder und Dokumente zu holen. 
Heißt alles brauch ich nicht.

Problem ist zusätzlich das nur der Akku geht. Der dürfte aber sehr bald 
leer sein.


Was nun?

von Christian M. (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ei mit senf schrieb:
> Dazu hab ich wichtige Daten auf dem Laptop, die ich nicht verlieren
> will.
>
> wie kann ich am besten die Daten von der Platte holen?

Vom Backup! Dafür ist es ja da!

Gruss Chregu

von Ei mit senf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da hab ich den Zonk gezogen

von Skeptiker (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ei mit senf schrieb:
> Problem ist zusätzlich das nur der Akku geht. Der dürfte aber sehr bald
> leer sein.

Klar, wer's glaubt...

Und jetzt weil es flackert hast du plötzlich Panik? Wenn du ihn nicht 
mehr aufladen könntest, hättest du dir die Gedanken vorher machen 
sollen.

Also erzähl hier keinen vom Pferd, sondern was wirklich passiert ist. 
Oder bist du ein Troll?

von Mad (Gast)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Ei mit senf schrieb:
> da hab ich den Zonk gezogen

Stell dich nich so dusselig an und steck die Festplatte an einen anderen 
Rechner. Dafür gibts adapter und solch geraffel. Dafür muss man den 
Laptop üblicherweise auch nicht "aufbrechen"...

Jungejungejunge...

von Halali (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mad schrieb:
> Dafür muss man den Laptop üblicherweise auch nicht "aufbrechen"...

Vielleicht ist er ja ein Jägersmann. Die brechen ihre Jagdbeute
nämlich fachgerecht mit einem geeigneten Spezialwerkzeug auf.
(Aufschlitzen des Tierkörpers mit einem scharfen Aufbrechmesser). :-)

von Gero (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
1. Akku laden geht immer, das ist hardware und unabhängig vom 
Betriebssystem - der Akku ladet auch wenn das Gerät ausgeschalten ist 
oder gar keine Festplatte im Gerät drin steckt.

2. Daten von einem beschädigtem oder nicht mehr reparablen System holt 
man am besten mit einer Datenrettungs-CD.
z. B. einer Ubuntu-CD oder der heise-Recovery-Disc. Googeln!

3. Du hast kein Backup, das ist "nicht klug".

von Netzwerker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gero schrieb:
> 1. Akku laden geht immer, das ist hardware und unabhängig vom
> Betriebssystem - der Akku ladet auch wenn das Gerät ausgeschalten ist
> oder gar keine Festplatte im Gerät drin steckt.

Es sei denn der Akku-Management-Chip hat den Akku deaktiviert, dann ist 
nur noch einmal entladen bis leer. Die Hersteller sind da seit sich 
Schlaufons in thermische Aktoren verwandelt haben eher übervorsichtig. 
Ein Schelm wer dabei denkt das ist ja auch im Interesse mehr Akkus zu 
verkaufen...

>
> 2. Daten von einem beschädigtem oder nicht mehr reparablen System holt
> man am besten mit einer Datenrettungs-CD.
> z. B. einer Ubuntu-CD oder der heise-Recovery-Disc. Googeln!

Solange die Hardware läuft ist das die Lösung. Sonst eben Datenträger 
ausbauen und an anderem Rechner auslesen.

>
> 3. Du hast kein Backup, das ist "nicht klug".

Kein Backup bedeutet die Daten sind per Definition unwichtig. Denn nur 
bei unwichtigen Daten macht man kein Backup. Punkt.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gero schrieb:
> 1. Akku laden geht immer, das ist hardware

Die Buchse bricht bei billigen Geräten gerne von der Platine ab. Dann 
ist mangels elektrischer Verbindung nix mehr mit Laden.

Ei mit senf schrieb:
> auf dem Laptop,

Wieso schreibst Du in einem technischen Forum nicht den genauen Typ 
hinzu? Ohne diese Angabe ist das leider eher Trollerei - wir können 
übrigens nicht hellsehen.

Bei vielen Laptops kann man zum Bleistift die Festplatte relativ einfach 
ausbauen - bei den mit dem angebissenen Obst als Logo aber 
mittlererweile überhaupt nicht mehr.

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Bei vielen Laptops kann man zum Bleistift die Festplatte relativ einfach
> ausbauen - bei den mit dem angebissenen Obst als Logo aber
> mittlererweile überhaupt nicht mehr.

Und wenn ja einfach die platte hier einstöpseln: 
https://www.amazon.de/IB-AC603a-U3-SATA-Adapter-Zoll-Schutzbox/dp/B008S8PP6K

Daten retten und gut ist.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Die Buchse bricht bei billigen Geräten gerne von der Platine ab. Dann
> ist mangels elektrischer Verbindung nix mehr mit Laden.

Es ging um die Unabhängigkeit vom verwendeten Betriebssystem, nicht um 
die Auswirkungen von Grobmotorikern.

von komm her fifi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Jim M. schrieb:
> Die Buchse bricht bei billigen Geräten gerne von der Platine ab. Dann
> ist mangels elektrischer Verbindung nix mehr mit Laden.
>
> Es ging um die Unabhängigkeit vom verwendeten Betriebssystem, nicht um
> die Auswirkungen von Grobmotorikern.

Und wer sagt, dass der TO kein Grobmotoriker ist? Außerdem muss man 
inzwischen kein Grobmotoriker mehr sein, um die Ladebuchse zu zerstören.

von Ei m SEnf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist ein openSolaris Rechner - und die Platte gehört zu einem 
verschlüsselten Z-Pool

also die Platte ausbauen - und dann via USB/Sata Adapter an nen anderen 
Rechner hängen? Gut

Wie geht es dann weiter?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so wie wenn Du einen USB-Stick auslesen
und die Daten davon kopieren willst.

wie da die einzelnen Bedienschritte sind, schreibe ich jetzt aber nicht.

: Bearbeitet durch User
von Walter K. (vril1959)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> so wie wenn Du einen USB-Stick auslesen
> und die Daten davon kopieren willst.

ZFS? verschlüsselt?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine USB-Sticks sind auch immer verschlüsselt ;)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stecke nicht ganz so tief mi ZFS drin, aber ist der Inhalt einer 
einzige Platte eines Z-Pools ohne die anderen Platten darin überhaupt zu 
irgendwas nütze? Egal ob verschlüsselt oder nicht.

von DPA (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ei m SEnf schrieb:
> es ist ein openSolaris Rechner - und die Platte gehört zu einem
> verschlüsselten Z-Pool
>
> also die Platte ausbauen - und dann via USB/Sata Adapter an nen anderen
> Rechner hängen? Gut
>
> Wie geht es dann weiter?

Ich kenne mich mit ZFS eigentlich garnicht aus. Ist die Platte alle 
Platten im Pool? Dann sollte das doch eigentlich kein Problem sein, 
einfach wieder Importieren: 
https://docs.oracle.com/cd/E19253-01/820-2313/gbchy/index.html
Sowas geht in der regel auch mit images durch mounten als loop device.

Was man bei der Verschlüsselung noch beachten muss, weis ich nicht. 
Sofern es eine normale Passwortverschlüsselung ist kein Systeminternes 
TPM oder so sollte das kein Problem sein. Das vorgehen ist halt jeweils 
anders, je nachdem wo und wie es verschlüsselt wurde. Einfach jeweils 
mit fdisk, gdisk, etc. nachschauen, was man gerade hat, dann steht 
irgendwo im Internet immer auch, wie man dass dann mountet oder was auch 
immer man man sonst so damit zuerst machen muss.

von Dr. Klöbers (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ei mit senf schrieb:
> mein Laptop startet im Akkubetrieb bis zur Anmeldung normal. nach pw
> eingabe erscheint nur das Hintergrundbild und die Startseite. keine
> Anwendungen sind zu sehen.
> Ebenso flackert das Bild, allerdings nur das Hintergrundbild. die
> Startseite bleibt zu sehen.
> Außer manchmal, aber da geht glaube ich der ganze Bildschirm kurz aus.
> Maus kann man bewegen, aber keine Aktion auslösen


Ei m SEnf schrieb:
> es ist ein openSolaris Rechner - und die Platte gehört zu einem
> verschlüsselten Z-Pool

Zu Geil!!!111
oben wie ein Windows-DAU schreiben und unten ganz nebenbei erwähnen, 
dass es sich um openSolaris mit Z-Pool handelt...
NATÜRLICH, haben alle hier nach dem lesen des Eingangsposting SOFORT an 
Solaris gedacht! ^^

Ich werde den Verdacht nicht los, dass hier jemand zu trollen versucht!?
Wenn Du doch kein Troll bist und wirklich kein Ahnung hast, dann kann 
Dir derjenige, der dir die Kiste eingerichtet hat, sicher auch weiter 
helfen.
Ein fachkundiger Helfer vor Ort ist mehr Wert als 100 Tipps aus dem 
internet von Leuten, die die Kiste nicht sehen - (Stichwort Solaris ganz 
nebenbei erst im 13. post erwähnen...)

von Mad (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Klöbers schrieb:
> Zu Geil!!!111
> oben wie ein Windows-DAU schreiben und unten ganz nebenbei erwähnen,
> dass es sich um openSolaris mit Z-Pool handelt...
> NATÜRLICH, haben alle hier nach dem lesen des Eingangsposting SOFORT an
> Solaris gedacht! ^^

Exakt.

Ich frage mich wie manche Menschen durchs Lebens kommen, wenn sie ihre 
täglichen Probleme auf diese Art und Weise angehen.

Nur ums mal kurzzufassen.

- Laptop-Nutzer entscheidet sich privat (wenn nicht privat würde er den 
IT-Verantwortlichen fragen) den Datenträger zu verschlüsseln, weil voll 
geheime Daten und so...
- Laptop-Nutzer entscheidet sich aber die voll geheimen Daten nicht zu 
sichern, denn "geheim" ist nochlange nicht mit "wichtig" gleichzusetzen
- Laptop-Nutzer kann Akku nur einmal verwenden und nicht mehr laden, 
weil Daten ja nicht wichtig.. nur geheim sind. Zeit bis zur 
Verfügbarkeit eines Ladegerätes hat er aber natürlich nicht.
- Laptop-Nutzer stellt nun einen möglichen Hardware-Defekt fest und 
bangt um ein par Bilder und Browser-Einstellungen

von Walter K. (vril1959)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun muss ich den Thread-Ersteller mal in Schutz nehmen..
ich denke, er sucht wirklich Hilfe

ER nett sich " Ei mit Senf"

der Solaris und ZFS User "Ei m Senf" - Hat sich sicher nur einen Spass 
gemacht

von Ei mit Senf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> ER nett sich " Ei mit Senf"
>
> der Solaris und ZFS User "Ei m Senf" - Hat sich sicher nur einen Spass
> gemacht

Nö, wenn man als Gast schreibt, muss man den Namen jedes mal neu 
eintippen (sofern die cookies nicht gespeichert werden...)

Da kann ich (oben "Dr. Klöbers") auch mit dem Namen des TO schreiben ;)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Ein Z-Pool aus mehreren Disks im Laptop in Solaris? Und braucht 
Hilfe?

: Bearbeitet durch User
von Dr Klöbers (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke jeder braucht mal Hilfe, ist ja nix schlimmes dran.
Aber jemand der mit zpool und Solaris handtiert, frägt nicht was er bei 
einem flackernden Bildschirm tuen kann...


Wenn man in der Auto-Werkstatt nach den Kosten für einen Ölwechsel 
fragt, unterschlägt man auch nicht, dass man einen Leopard 2 Kampfpanzer 
hat und dieser 90 Liter Motoröl benötigt - solche Informationen sind 
u.U. wichtig....

von Walter K. (vril1959)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Hmm. Ein Z-Pool aus mehreren Disks im Laptop in Solaris? Und braucht
> Hilfe?

Z-Pool habe ich in ZFS immer - das kann auch nur eine Platte oder auch 
nur ein Memory Stick sein - und muss nicht unbedingt ein Pool aus 
mehreren devices sein

von Walter K. (vril1959)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr Klöbers schrieb:
> Wenn man in der Auto-Werkstatt nach den Kosten für einen Ölwechsel
> fragt, unterschlägt man auch nicht, dass man einen Leopard 2 Kampfpanzer
> hat und dieser 90 Liter Motoröl benötigt

Der war gut! :-)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ei m SEnf schrieb:
> es ist ein openSolaris Rechner - und die Platte gehört zu einem
> verschlüsselten Z-Pool

Walter K. schrieb:
> Z-Pool habe ich in ZFS immer - das kann auch nur eine Platte oder auch
> nur ein Memory Stick sein - und muss nicht unbedingt ein Pool aus
> mehreren devices sein

Obigen Text interpretiere ich als mehrere Disks.

: Bearbeitet durch User
von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Obigen Text interpretiere ich als mehrere Disks.

Wird aber problematisch mehrere Disks in einen Laptop einzubauen.

Ja, die größeren Trümmer hätten Platz für >1 HDD, aber da käme man 
meistens auch relativ leicht ran ohne den komplett zerlegen zu müssen.

Hier trollt der OP recht offensichtlich nur rum... ;-)

von Walter K. (vril1959)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Wird aber problematisch mehrere Disks in einen Laptop einzubauen.

wieso? ich hab in meinem macbook auch 2 SSDs drin - eine am 
Originalplatz und eine im Caddy, dass im DVD Schacht steckt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.