Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kapazitäts Messgerät für 12V 100AH AGM2 Batterien gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas D. (monette999)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich suche ein Kapazitätsmeßgerät für 12V/100AH AGM2 BAtterien.

Das Gerät sollte ab einer bestimmten einstellbaren Spannung die Messung 
Stoppen und der Wert sollte gespeichert bleiben.

Ich möchte mit 5A entladen damit ich eine zeitnahe Messung erhalte.
Ich habe mir bei Aliexpress schon zwei Geräte angesehen und möchte 
wissen
ob ihr etwas besseres im Markt kennt.

Die Ali Geräte schalten nicht automastich ab. Das ist ein Nachteil da 
man
in die Tiefenentladung kommt wenn man nicht aufpasst.


Hier meine links.

https://de.aliexpress.com/item/150-Watt-einstellbare-Konstantstrom-Elektronische-Last-Batterie-Tester-12V24V48V-Blei-s-ure-lithium-Entladung-Kapazit-t/32866240382.html?spm=a2g0s.8937460.0.0.9e5a2e0e8RkCZt


oder


https://de.aliexpress.com/item/Power-supply-Current-Meters-digital-DC-voltmeter-ammeter-voltage-meter-Battery-Testers-capacity-volt-current-wattmeter/32827461239.html?spm=a2g0s.8937460.0.0.7dc32e0ez9uHtG

Diese Geräte schalten aber nicht automastisch ab,

Wer weiß was besser ist?

Gruß
monette

: Verschoben durch Moderator
von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas D. schrieb:
> Wer weiß was besser ist?

Warum solltest du die Kapazität einer 12V/100Ah AGM Batterie messen 
müssen ?
Die steht drauf: 100Ah.


Warum sollte man so wahnsinnig sein, einen Bleiakku ganz zu entladen, 
nur um herauszufinden, wieviel er ehemals speichern konnte ? Nach dem 
wideraufladen kann er garantiert nicht mehr so viel speichern, denn 
jedes ganz Entladen (100% DOD) schädigt den Akku.

https://www.sun-battery.com/downloads/sb6-12.pdf

Relevant ist nur eines: Ob er in der realen Anwendung zu früh den Geist 
aufgibt. Das merkst du, wenn er vorzeitig seine Entladeschlusspannung 
erreicht. Dann ist es Zeit, ihn zu wechseln und das Blei zu recykeln.

von Thomas D. (monette999)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael

danke für deine Kommentare aber du hast wohl nicht richtig meinen Post 
gelesen.

Das Gerät sollte ab einer bestimmten einstellbaren Spannung die Messung
Stoppen und der Wert sollte gespeichert bleiben.

Das ist der Grund warum ich einstellbar geschreiben habe.
Also 10.8V wenn ist der Wert wenn die Messung stoppen soll.

Wenn 100AH als Kapazität drauf stehen müssen ja nicht 100AH drin sein.

Also bei meinem Datenblatt steht ich die 10.8V vei einer Entladung von 
4,97A in 20Std erreiche.


Ist das so korret? Siehe Anhang

Gruß
monette

von Rote T. (tomate)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Keithley Sourcemeter und viel Zeit?
Dafür gibts die Kapazität auch auf 6 Stellen genau

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas D. schrieb:
> Das ist der Grund warum ich einstellbar geschreiben habe.
> Also 10.8V wenn ist der Wert wenn die Messung stoppen soll.

Du hast es nicht verstanden.
Bleiakkus wollen generell NIEMALS entladen werden nicht auf 10,8 und 
auch nicht auf 11,5.  Die erwarten wenn Du Strom nimmst den SOFORT 
wieder zurück zu bekommen. Die wollen sizusagen immer voll sein. Alles 
andere schädigt den Akku nachweislich.

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ehrlich, was nutzt es zu wissen das einer 99,8 und der andere 100,84 
Ah hat?

von Thomas D. (monette999)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Rote T. schrieb:
> Keithley Sourcemeter und viel Zeit?
> Dafür gibts die Kapazität auch auf 6 Stellen genau

und 10.000€ weniger im Säckel.

Also wo sind die guten Ideen.

Dann ist wohl meine 20€ Idee die Beste!!

Gruß

von Thomas D. (monette999)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan schrieb:
> Mal ehrlich, was nutzt es zu wissen das einer 99,8 und der andere 100,84
> Ah hat?


Was ist wenn die Batterie gealtert ist
und man möchte die Restkapa wissen?

von Thomas D. (monette999)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan schrieb:
> Thomas D. schrieb:
>> Das ist der Grund warum ich einstellbar geschreiben habe.
>> Also 10.8V wenn ist der Wert wenn die Messung stoppen soll.
>
> Du hast es nicht verstanden.
> Bleiakkus wollen generell NIEMALS entladen werden nicht auf 10,8 und
> auch nicht auf 11,5.  Die erwarten wenn Du Strom nimmst den SOFORT
> wieder zurück zu bekommen. Die wollen sizusagen immer voll sein. Alles
> andere schädigt den Akku nachweislich.


Das ist doch nicht Praxisnah.
Ich rede von AGM2. Und einen Ladezyklus auf 10.8V macht ja nicht gleich 
die
Batterie defekt.

Dann habe ich im Fhz bei jeden Startvorgang eine Schädigung. Das ist 
normale Alterung.

Ich sehe schon, der Post bringt mich nicht viel weiter.

Der Administrator mögen diesen Post schliessen.

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann suche ein vernünftiges Ladegerät, die können das auch und laden 
musst Du den ja nachher eh wieder.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rote T. schrieb:
> Keithley Sourcemeter und viel Zeit?
> Dafür gibts die Kapazität auch auf 6 Stellen genau

Nein, denn die Kapazität wird für eine Entladung in 20 Stunden 
angegeben, die 5A für 100Ah Akkus war also schon ganz richtig zur 
Überprüfung der Datenblattangabe.

Thomas D. schrieb:
> Ich rede von AGM2. Und einen Ladezyklus auf 10.8V macht ja nicht gleich
> die Batterie defekt.

Hoffentlich nicht, reduziert sie aber, leicht mal um 2% (und bei 
nicht-AGM auch mal um 20%).

Thomas D. schrieb:
> Dann habe ich im Fhz bei jeden Startvorgang eine Schädigung.

Nein, weil der Akku dabei nicht zu 100% entladen wird, sondern 
vielleicht um 1% und in 2 Minuten wieder voll ist.

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die Spg auch mit einem zusätzlichen Komparator überwachen der 
dann ein Relais schaltet, was die Kontakte zu Akku unterbricht, oder 
oder

von Joe J. (neutrino)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch nicht gerade billig:
https://www.acornfiresecurity.com/battery-sounder-test-equipment/act-612v-intelligent-battery-tester-act612

Vielleicht gibt es mittlerweile günstigere Nachbauten?

Joe

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Billiger ist die Zweckentfremdung einer Solareinspeisungsanlage bis 
250W, die an einer Steckdose angeschlossen wird. Der Tagesertrag ist 
dann Dein Wert.

Der Akku ist dann die 12V Solarzelle. Die Unterspannungsabschaltung 
leitet die Nacht ein.
Besser als jedesmal 1KW zu verheizen.

Zum Messen nimm die Bluetoth Multimeter von Pollin fuer schlappe 30 
Euronen.

Willst jetzt immer noch schliessen und deleten?

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tiefentladeschutz laesst sich nachruesten. Von Kemo fuer Solar gibt es 
solche Module zum Dazwischenschalten.

von Thomas D. (monette999)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKESCHÖN und was ist mit dem Gerät was ich für 16€ im Ali gefunden 
habe.

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ne kleine Variante davon (max 2A) für 18650 Akkus benutze ich 
erfolgreich.
Man kann die teilweise kalbrieren und der Anfangswert weich 1-2% ab aber 
so insgesamt sind diese Geräte brauchbar.
Wurden auch schon öfters hier im Forum erwähnt. Glaube hier mindestens 
ein mal: Beitrag "China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread [V3]" aber 
ka. auf welcher Seite.

EDIT: Dass die nicht automatisch abschalten ist natürlich doof.
Bei dem welches ich meinte ( 
Ebay-Artikel Nr. 332466923501 
) geht das. Die Spannung lässt sich einstellen.

EDIT2: Bei dem hier kannst du eine Entladeeschlsuspannung wählen: 
Ebay-Artikel Nr. 172313573886

: Bearbeitet durch User
von Peter M. (r2d3)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas D. schrieb:
> DANKESCHÖN und was ist mit dem Gerät was ich für 16€ im Ali gefunden
> habe.

Den Bildern nach sieht es so aus, als ob Dein Ali-Entladegerät über ein 
Steckernetzteil gespeist wird und nicht auf eine Versorgung seitens des 
Probanden angewiesen ist.

Wenn Du dieses Gerät mit einer Unterspannungsabschaltung kombinierst, 
könnte das sein, dass die Anzeige der Entladekapazität einfach 
stehenbleibt.

Dann kannst Du später ohne Angst um die Batterie den gemessenen Wert 
ablesen.

Um sicherzugehen, musst das entweder ausprobieren (Gerät kaufen!) oder 
vorher den Verkäufer fragen.

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du dir überhaupt sicher dass dein Verlinktes keine 
Unterspannungsabschaltung hat?
Das wäre eher verwunderlich und ich lese auf dem Bild des Infoblatts was 
von "low voltage setting Range: 1-149V".

: Bearbeitet durch User
von Thomas D. (monette999)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Bist du dir überhaupt sicher dass dein Verlinktes keine
> Unterspannungsabschaltung hat?
> Das wäre eher verwunderlich und ich lese auf dem Bild des Infoblatts was
> von "low voltage setting Range: 1-149V".

Das ist korrekt. Ich habe ein YouTube video angeschaut und man kann die 
cut off voltage einstellen.

150W das ist Merkwürdig. Wenn ich 150W bei 12V verbraten kann sind 12,5A 
wären toll.
Aber es sind nur  2A. In 20 Std 40AH. Das könnte gerade so gehen.

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas D. schrieb:
> Aber es sind nur  2A. In 20 Std 40AH. Das könnte gerade so gehen.
Lerne Bilder richtig zu lesen.
Da sind zwei Drehpotis für Fine und Coarse einstellung. Das Teil kann 
wie angegeben bis 20A (wobei man zugegeben, bei einem China Gerät, nicht 
bis an die Grenze gehen sollte).

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas D. schrieb:
> Die Ali Geräte schalten nicht automastich ab. Das ist ein Nachteil da
> man in die Tiefenentladung kommt wenn man nicht aufpasst.
>
> Hier meine links.
>
> 
https://de.aliexpress.com/item/150-Watt-einstellbare-Konstantstrom-Elektronische-Last-Batterie-Tester-12V24V48V-Blei-s-ure-lithium-Entladung-Kapazit-t/32866240382.html?spm=a2g0s.8937460.0.0.9e5a2e0e8RkCZt

Anstatt dieser *schwachsinnigen de.ali* ... verwendet man die englische 
Seite. Dort alles lesen, auch die Anleitung, dann erübrigt sich die 
Fragerei hier!

Wie heißt das: Lass' mir lesen, lass' mich lesen - nee, lass' Andere 
vorlesen, ist einfacher.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.