Forum: PC Hard- und Software Navi mit OSM und TMC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Vancouver (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,

mein altes Tomtom verabschiedet sich gerade und ich suche nach einem 
neuen Navi. Meine Anforderungen:

- Es muss mit OSM-Karten funktionieren (damit kommt wohl nur Garmin in 
Frage, soweit ich weiß). Mir ist klar, das die Navigation mit OSM-Karten 
weniger komfortabel ist, aber damit kann ich leben.

- Es muss TMC können. Viele neuere Garmin-Navis können das nicht, 
sondern brauchen für Verkehrsmeldungen irgend ein Smartphone-Zeugs. 
Alles, was eine online-Verbindung braucht, ist mir unsympathisch.

- Geld spielt durchaus eine Rolle. Ab 150€ fängt es an weh zu tun, aber 
ich bin bereit, einen gewissen Schmerz zu ertragen :-)


Hat jemand sowas in Betrieb und kann mir Tipps geben?

Danke

: Verschoben durch Moderator
von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allgemein ist das Angebot an brauchbaren Navis schmaler geworden. Nach 
Möglichkeit würde ich wieder zum gleichen Hersteller tendieren wenn man 
sich daran gewöhnt hat. Bei billigen Navis fehlt oft eine Funktion wie 
BT-Verbindung zum Handy, TMC oder einige Länder, die man gerade jetzt 
braucht. Nicht jedes Handy mit spiegelder Oberfäche kann ein echtes Navi 
ersetzen, auch wenn sich Google-Maps und Here Mühe geben.
https://www.chip.de/artikel/Navi-Testsieger-2018-Das-beste-Navigationssystem_120604505.html

von Vancouver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Allgemein ist das Angebot an brauchbaren Navis schmaler geworden. Nach
> Möglichkeit würde ich wieder zum gleichen Hersteller tendieren wenn man
> sich daran gewöhnt hat.

Diese Option fällt in meinem Fall weg, weil Tomtom keine OSM-Karten 
darstellen kann.

> Bei billigen Navis fehlt oft eine Funktion wie
> BT-Verbindung zum Handy, TMC oder einige Länder, die man gerade jetzt
> braucht.

Der Zweck der BT-Verbindung zum Handy ist mir nicht klar. TMC ist ja 
ausdrücklich erwünscht, und die Karte zum Land, in dem ich gerade 
unterwegs bin, gibt es bei OSM. Deswegen will ich OSM-Support haben.

> Nicht jedes Handy mit spiegelder Oberfäche kann ein echtes Navi
> ersetzen, auch wenn sich Google-Maps und Here Mühe geben.

Von Handies war auch keine Rede, ich hab ja ausdrücklich von einem Navi 
geschrieben

> 
https://www.chip.de/artikel/Navi-Testsieger-2018-Das-beste-Navigationssystem_120604505.html

Leider geht aus dem Test nicht hervor, ob das einzige getestete Garmin 
mit OSM-Karten klarkommt und über TMC verfügt.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir GPS + TMC via Bluetooth auf ein 08-15 Gerät einbinden.
Also:

a) Ein irgendwie geartetes PDA/Phablet mit Bluetooth

b) ein GPS+TMC Empfänger mit Bluetooth Ausgabe (oft nur noch gebraucht 
zu finden)

c) Software al gusto für Gerät aus a)


Moin

von Thosch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir vor ner Weile ein TomTom 6100 als Nachfolger meines Go 710 
besorgt. TMC vermisse ich nicht, die Live Verkehrsinfos (über das im 
6100 integrierte G3 Modul samt SIM) sind so viel besser!
TMC im 710 hat oft Staus gemeldet, die sich schon wieder aufgelöst 
hatten. Und viele Staus, in die ich reingeraten bin wurden erst 'ne 
Stunde später gemeldet...
TMC meldet halt nur das, was auch im Verkehsfunk kommt. Und das ist 
sowohl gefiltert, z.B. bei hohem Stauaufkommen nur noch Staus mit mehr 
als 4km Länge, und allzuoft veraltet. Und die Datenbasis ist halt viel 
kleiner, als bei den Live-Systemen der Navihersteller, da hier nur die 
Meldungen der Polizei und von Verkehrsbeobachtern von ADAC und Co. 
eingehen...

OSMAND auf dem Smartphone hab ich als Fallback für den Fall der Fälle.
Aber die Routing-Qualität kann mit TomTom nicht annähernd mithalten.

von Herr Staumann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... 6100 integrierte G3 Modul ...

Wer ist der Anbieter? Muss man den Service abonnieren?

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thosch schrieb:
> OSMAND auf dem Smartphone hab ich als Fallback für den Fall der Fälle.
> Aber die Routing-Qualität kann mit TomTom nicht annähernd mithalten.

Wenn schon Smartphone als Fallback, weshalb dann zwingend OSM? Gerade 
als Fallback würde ich eine andere Quelle nutzen.

: Bearbeitet durch User
von abacus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vancouver schrieb:
> Hat jemand sowas in Betrieb und kann mir Tipps geben?

Wer will heute noch klassisches TMC? Das ist dermaßen lahmarschig und 
schlecht gepflegt, da ist der halbe Stau wieder vorüber - wenn er 
überhaupt auftaucht. Über TMC Pro kann man reden, aber toll ist das auch 
nicht.

Ich würde mir heute nichts mehr unter TomTom mit integrierter SIM oder 
ein Google Maps fähiges Smartphone holen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Verkehrslageanzeigen von Maps und Here funktionieren gut und prompt, 
weil sie die automatische Auswertung von Rückmeldungen damit arbeitender 
Verkehrsteilnehmer nutzen.

Here ist vollständig offline-fähig. Eine Verkehrslageanzeige gibts 
offline natürlich nicht.

: Bearbeitet durch User
von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Die Verkehrslageanzeigen von Maps und Here funktionieren gut und prompt,

Wobei bei dem Thema Here unter WinPhone 8.1 zumindest bei mir inzwischen 
nur noch spinnt und bspw. die Verkehrslage für meine Richtung bei der 
Gegenrichtung anzeigt und dementsprechend auch nicht mit einberechnet...

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Vorteil soll ein Standalone-Navi gegenüber einem Smartphone mit 
Navi-App haben? Mein Navi hab ich letztens nach Jahren des 
Nichtbenutzens entsorgt.

von Gerb (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thosch schrieb:
> OSMAND auf dem Smartphone hab ich als Fallback für den Fall der Fälle.
> Aber die Routing-Qualität kann mit TomTom nicht annähernd mithalten.

Ich nutze den Mapfactor Navigator mit OSM Karten auf einem alten 
Smartphone. Bin mit dem Routing im großen und ganzen zufrieden - hab 
aber auch noch nie ein "echtes" Navi gehabt und somit keinen Vergleich.

Gerhard

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Standalone-Navi gegenüber einem Smartphone mit
> Navi-App haben?

Das Navi spiegelt nicht wie manches Handy und die Spuren sind je nach SW 
schöner sichtbar, aber kaum so aktuell wie GMAP. Manche Abfahrt wird 
früher oder auch später angesagt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.