mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Li ION Akku Tausch


Autor: Guido K. (brezinzke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Habe ne Akku Motorsäge mit einem Akku 18V 1300mA.
Wollte jetzt den Akku durch 3000mA Akku ersetzen.
Leider funz das nicht.
Neue Akku ersetzt durch 3000mA dann Schaltet das BMS die Spannung  nicht 
durch.
Alten Akku wider rein geht wider alles.
Die BMS ist doch nur zum Laden, überwachen und entladen des Akku oder 
liege ich falsch?
Hat die BMS auch eine Akku Erkennung  und regelt sogar was der Motor an 
Strom zieht?

Danke
MFG.

Autor: c r (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zunächst mal meinst du vermutlich mAh , nicht mA.
Wichtiger Unterschied, da beide Angaben eine Bedeutung haben und man das 
nur im Kontext als Tippfehler erkennen kann.

Wie war der alte Akku angeschlossen, wie schließt du den neuen an.
Von welchem Typ sind die Akkus?
Motorsäge klingt nach ordentlich Leistung, schaffen das die neuen Zellen 
überhaupt?

Autor: c r (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast vergessen:

Guido K. schrieb:
> Die BMS ist doch nur zum Laden, überwachen und entladen des Akku oder
> liege ich falsch?
> Hat die BMS auch eine Akku Erkennung  und regelt sogar was der Motor an
> Strom zieht?

Kann man alles nur mit "vielleicht" beantworten, da man alles mögliche 
als Battery Management System bezeichnen kann.

Management ist ein vager Begriff, in jedem Kontext, auch bei Batterien 
:)

Mehr Infos, wenigstens ein paar scharfe Fotos, wären notwendig

Autor: Guido K. (brezinzke)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die neuen Zellen habe ich ohne BMS angeschlossen .
Holz von 20cm Durchmesser halb durch keine leistung mehr vom Akku.
Alter Akku 5 schnitte von 20cm Durchmesser und akku platt .
Alter Akku ICR18650P 1300mAh 3,7V
Neuer Akku TR 18650 3000mAh 3,7V

Autor: Dieter M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal eine Abschätzung über die Energie versuchen.
Leider sind die Hersteller-Angaben zur elektrischen Leistung von 
Akku-Kettensägen praktisch nicht vorhanden...

Wenn ich lese, dass selbst Sägen mit 36V und 4Ah Akku teilweise nur 
20-30min halten, scheint die Leistungsaufnahme und damit die 
Stromaufnahme sehr hoch zu sein. (in diesem Beispiel 8A -> ca. 
250-300W?)

Falls Deine Säge eine ähnliche Leistung bringen sollte, sollte sie also 
16A ziehen (?!?!?!?) Das wäre beim neuen Akku 5-6C (also das sechsfache 
der Nenn-Kapazität in Ampere) Das kann/mag nicht jeder Akku. Und weder 
die Nutzungsdauer mit einer Ladung, noch die generelle Lebensdauer des 
Akkus werden sonderlich hoch sein.

Für elektrische Kettensägen (ohne Akku) finde ich oft Angaben wie 2-3kW.
Benzinsägen noch mehr...

(Das Einsatzgebiet von Akku-Kettensägen scheint also sehr sehr 
eingeschränkt zu sein außer für wenige kurze Arbeiten dünnem Schnittgut)

Autor: the_yrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Guido K. schrieb:
> Neuer Akku TR 18650 3000mAh 3,7V
sind hoffentlcih nicht aus CHina, sonst sind das eher 500mAh, und wenn 
du da versuchst mehrere A draus zu ziehen ist ganz schnell Ende.

sind die Zellen neu richtig verschaltet, die alten werden teils in 
Reihe/ vllt. teils parrallel sein, dem Photo nach zu urteilein 5 in 
Reihe (B- und B+ am Ende, dazwischen B1-4 als Abgriff je zwischen den 
Zellen)

Autor: Lothar J. (black-bird)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TR 18650, sind das "Ultrafire" von 365buy?

Dann haben die nur 300mAh.

Blackbird

: Bearbeitet durch User
Autor: Sherlock (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr interessant wäre auch der Innenwiderstand...

Autor: Tom I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido K. schrieb:

> Neuer Akku TR 18650 3000mAh 3,7V

Nimm so einen hier:
https://eu.nkon.nl/rechargeable/18650-size/sony-us...

Der hat einen sehr geringen Innenwiderstand.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

toll, gibt es ja auch mit 9900mAh als 18650.

1pc 3.7V 18650 9900mah Li-ion Rechargeable Battery
Ebay-Artikel Nr. 132203915347

Note:
According to different conditions, Battery capacity can be divided into 
actual capacity, theoretical capacity, also called rated capacity.
Battery capacity refers to the battery storage capacity.
The unit is "mAh", 1Ah = 1000mAh, so there are some differences between 
rated capacity and actual capacity in Li-ion Battery.
It is normal and reasonable

Aha, ok. 9900mAh kann man also reinladen.
Und wieviel kommt davon wieder raus?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: the_yrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

3300 oder 3400mAh sind maximum des technisch möglichen, alles was
- fire im namen hat
- mehr kapazität
- aus China kommt
- deutlich billiger als markenzellen ist
- nicht hochstromtauglich ist
kannst du für deinen zweck gleich wegwerfen

Michael U. schrieb:
> Aha, ok. 9900mAh kann man also reinladen.
> Und wieviel kommt davon wieder raus?
gibts bei youtube viele tests, da geht meist ca. 500 mAh rein und auch 
wieder raus, das sind chinesische 9000mAh

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also die neuen Zellen habe ich ohne BMS angeschlossen .
>Holz von 20cm Durchmesser halb durch keine leistung mehr vom Akku.

Vielleicht waren die schon vorher ziemlich (oder gar total) entladen. 
Deswegen läßt das BMS nix mehr raus, sondern wartet auf einen ersten 
Ladevorgang.
Aber wenn Du die neuen Akkus jetzt ohne BMS bis zur Erschöpfung Holz 
sägen lassen hast, dann sind die sowieso jetzt übern Jordan, und ein 
Ladeversuch ist jetzt sowieso eher als gefählich einzustufen. Schmeiß 
die Dinger also am besten gleich weg ...

Autor: bingo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> toll, gibt es ja auch mit 9900mAh als 18650.

Also Leute, Ihr müsst Euch mal in die Situation der Chinesen reindenken, 
denen geht es mit unserer Schrift genauso wir uns mit ihrer. In der 
Anlage kann doch kein Chinese einen Unterschied zwischen den Zahlen 
erkennen, die Ziffern sind eigentlich gleich und der Fliegenschiss 
rechts unten ist ein Fliegenschiss, das kennen sogar wir.

Autor: Joerg L. (Firma: 100nF 0603 X7R) (joergl)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Guido K. schrieb:
> ICR18650P

Das ist eine Hochstrom-Zelle. Es macht keinen Sinn, hier irgendwelche 
Standard-/Billig-/irgendwas-Zellen einzubauen. Da muß wieder ein 
Hochstrom-Typ rein. Sowas wie die Jungs mit ihren E-Zigaretten 
verwenden.

Am Besten Du bleibst bei dem Typ ICR18650P, kaufst die einfach nur neu.

Beitrag #5616029 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Scyte R. (scyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Igonieren und zurück zur Sache:
Gute Lipo kosten im Zweifel eine Menge Geld.
Alles was super billig ist ist meistens Schrott. Wenn du Einzelzellen 
kaufst, dann wüede ich nur Markenhersteller empfehlen.
Samsung, Sanyo, Panasonic usw. Achtung bei billgen Preis, auch die 
werden gefälscht.

Außerdem kann eine Zelle entweder auf Hochstromfähigkeit oder auf 
Kapazität bei kleinen Strömen(z.B. Laptopakku) ausgelegt werden.

Also Kettensäge -> viel Strom -> hochstromfähige Zellen -> weniger 
Kapazität.

Lässt sich durch Parallelschaltung von Akkus abschwächen -> Strom teilt 
sich auf die parallel Akuus auf -> Akku wird aber um deutlich größer.

Einen Tod muss man sterben :)
LG
Scyte

Autor: Guido K. (brezinzke)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gleube wir kommen vom Thema ab was ist den nun mit dem BMS?
Erkennt der den Akku und die Kapazität oder nicht ?
Regelt er dem Stromverbrauch Last oder nicht ?

MFG.

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Die hochgezüchteten Akkus sind nicht so gut in der Haltbarkeit.

Wenn man gute Haltbarkeit (viele Ladezyklen) und Hochstromfähigkeit will 
muss man schon Abstriche in der Kapazität machen.


Desweiteren, 18V und 5x18650er in Serie, da kann nicht viel bei 
rauskommen.
Hat wohl schon seinen Grund das für Geräte die einen starken Motor 
benötigen (Kreissägen, Rasenmäher, Kettensägen usw.) spezielle Akkus 
genutzt werden die eine hohe Spannung ausgeben können. Dort wird bei 
Bedarf die Konfiguration von parallel/seriell auf seriell umgeschaltet 
um auf eine höhere Spannung zu kommen.



Warum überhaupt Akku? Es gibt Kettensägen mit Verbrennungsmotor?

Autor: the_yrr (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
kahjonotIV schrieb im Beitrag #5616029:
> ...

schieb den mal jemand nach /dev/null bis der nen snickers gegessen und 
nicht mehr seine Tage hat.

Scyte R. schrieb:
> Gute Lipo kosten im Zweifel eine Menge Geld.
> Alles was super billig ist ist meistens Schrott. Wenn du Einzelzellen
> kaufst, dann wüede ich nur Markenhersteller empfehlen.
> Samsung, Sanyo, Panasonic usw. Achtung bei billgen Preis, auch die
> werden gefälscht.
>
> Außerdem kann eine Zelle entweder auf Hochstromfähigkeit oder auf
> Kapazität bei kleinen Strömen(z.B. Laptopakku) ausgelegt werden.
>
> Also Kettensäge -> viel Strom -> hochstromfähige Zellen -> weniger
> Kapazität.

kann ich nur zustimmen

mach nen Bild von den neuen Zellen oder nen link wo du die gekauft hast. 
In ner kettensäge nie ohne BMS betreiben, da hast du ganz schnell ein 
paar neue briefbeschwerer draus gemacht. wenn du ein multimeter hast 
miss die spannung an jeder Zelle mal und poste das hier

Guido K. schrieb:
> Ich gleube wir kommen vom Thema ab was ist den nun mit dem BMS?
> Erkennt der den Akku und die Kapazität oder nicht ?
der erkennt nix, der sieht nur ob da ein akku ist und ob der zu leer
ist oder zu viel Strom gezogen wird (plus beim laden ob der zu voll 
ist/zu viel strom rein)
> Regelt er dem Stromverbrauch Last oder nicht ?
der schaltet bei unterspannung/überstrom ab wenn er den tut was er soll

bilder/link für die neuen zellen, und miss die spannung an denen
wenn der akku leer ist hilft auch im einfachsten fall ungefähr messen 
wie lange der braucht zum laden und mit dem alten akku vergleichen

wenn die zellen aus china sind mit fire im namen und weniger als ca. 5€ 
min. das stück kosten sind die sehr wahrscheinlich recycling zellen oder 
mit sand/luft gefüllt

Autor: c r (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
kahjonotIV schrieb im Beitrag #5616029:
> Erstens spinnst du ganz gewaltig, denn sowas zu behaupten, kann dir ganz
>[...]
> auf dem Hals! Du wirst dich wundern, wie schnell diese Seiten weg vom
> Netz sind

Ich bin zwar grundsätzlich deiner Meinung, aber Vorurteile bekämpft man 
idealerweise nicht in Rage, sondern sachlich.

Wenn the_yrr glaubt, dass Asiaten nur Schrott und Fälschungen können, 
gehört er/sie eben auch zu den Leuten, die von selbigen technologisch 
und wirtschaftlich abgehängt werden.

Schade für sie oder ihn.

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
the_yrr schrieb:
> weniger als ca. 5€ min

Meine Dampferakkus kaufe ich für weniger (Markenzellen aus renommierten 
deutschen Shop). 5€ ist einwenig zu hoch gegriffen.

Autor: the_yrr (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
test schrieb:
> spezielle Akkus
> genutzt werden die eine hohe Spannung ausgeben können. Dort wird bei
> Bedarf die Konfiguration von parallel/seriell auf seriell umgeschaltet
> um auf eine höhere Spannung zu kommen.

wo hast du denn das her, wäre mir neu. ne li-ion Zelle hat immer die 
Gleiche Spannung (bzw. Spannungsbereich), von LiFePO mal abgesehen. Auch 
das mit dem Umschalten hör ich zum ersten mal, aber man lernt ja immer 
dazu (falls es da ne seriöse Quelle gibt)

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
the_yrr schrieb:
> test schrieb:
> spezielle Akkus
> genutzt werden die eine hohe Spannung ausgeben können. Dort wird bei
> Bedarf die Konfiguration von parallel/seriell auf seriell umgeschaltet
> um auf eine höhere Spannung zu kommen.
>
> wo hast du denn das her, wäre mir neu. ne li-ion Zelle hat immer die
> Gleiche Spannung (bzw. Spannungsbereich), von LiFePO mal abgesehen. Auch
> das mit dem Umschalten hör ich zum ersten mal, aber man lernt ja immer
> dazu (falls es da ne seriöse Quelle gibt)

Ich bezog mich dabei z.B. auf die flexvolt Akkus. Ich kenne deren genaue 
Konfiguration nicht.
Aber als Beispiel: Wenn man 10x18650 als 2p5s verschaltet hat man 
nominell (3,7V) 18,5V. Ändert die Elektronik im Akkupack auf Anforderung 
die Verschaltung auf 1p10s hat man allerdings 37V.

Autor: c r (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
the_yrr schrieb:
> test schrieb:
>> spezielle Akkus
>> genutzt werden die eine hohe Spannung ausgeben können. Dort wird bei
>> Bedarf die Konfiguration von parallel/seriell auf seriell umgeschaltet
>> um auf eine höhere Spannung zu kommen.
>
> wo hast du denn das her, wäre mir neu. ne li-ion Zelle hat immer die
> Gleiche Spannung (bzw. Spannungsbereich), von LiFePO mal abgesehen. Auch
> das mit dem Umschalten hör ich zum ersten mal, aber man lernt ja immer
> dazu (falls es da ne seriöse Quelle gibt)

Bei E-Bikes hab ich das auch schon ein paar mal gesehen.
An den Zellen ist da aber auch nichts besonderes, das Umschalten 
übernimmt natürlich das BMS, z.B. von 10s3p beim Entladen auf 5s6p beim 
Laden.

Autor: the_yrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c r schrieb:
> dass Asiaten nur Schrott und Fälschungen können,

glaub ich nicht, aber mit Akkus aus China hat man besonders auf ebay, 
aliexpress und co ganz schnell Fälschungen/ Recyclingzellen, besonders 
die (Fälschungen?) mit fire im namen und 9000mAh+ 20 stück für 10€ oder 
so sind halt nicht mal technologisch möglich und haben meist halt nur 
die 500mAh

nicht alles aus China ist schlecht, aber besonders bei Akkus ist viel 
gefälscht

Youtube-Video "Cheap Ebay Li-Ion 18650 cells (some REAL)"
https://owenduffy.net/blog/?p=7094
Youtube-Video "#ZELLEN TEST - VANDER 18650 LI-ION 4200MAH CHINA ZELLEN VON EBAY - eBikeundSo"
Youtube-Video "18650 Rundown - Are Cheap eBay Cells Worth It?"

googeln nach tests kann jeder selber, aber zumindest vorsicht ist da 
schon angesagt

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
the_yrr (Gast) schrieb:

>c r schrieb:
>> dass Asiaten nur Schrott und Fälschungen können,

>glaub ich nicht, aber mit Akkus aus China hat man besonders auf ebay,
>aliexpress und co ganz schnell Fälschungen/ Recyclingzellen, besonders
>die (Fälschungen?) mit fire im namen und 9000mAh+ 20 stück für 10€ oder
>so sind halt nicht mal technologisch möglich und haben meist halt nur
>die 500mAh

Also

"Dolidada 100% original 18650 batterie 3000 mah 3,7 v akku für LG HG2 
18650 lithium-batterie 3,7 V 3000 mah"

von "Store name: Dolidada" auf aliexpress für $3.66 hat schon mal 
ziemlich genau 3Ah bei 1A Entladestrom von 4,2V bis 3V gezeigt. Ok, war 
kein Hochstromtest, aber Spannungsabfall war bei diesem Test nicht 
sonderlich hoch ...
Hatte mal aus Spaß ein Exemplar bestellt, um mal zu testen, wie sich 
solch exotisch klingende Markennamen so schlagen (können).
Irgendwelchen "fire"-9Ah-Akkus für paar Cent würde ich aber auch nicht 
trauen, aber bei Dolidada stand ja was von "100% original 18650 
batterie" ...
;-)

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kahjonotIV (Gast)  ....

Schon mal einen Li Akku (Rundzelle26650) 3,7V 15000mA gesehen? Das ist 
übrigens kein bemogeln des Kunden. Die Werte sind 100% korrekt!

Die Stromangabe ist eine ganz korrekte Kapazitätsangabe. Es handelt sich 
dabei um den Hochstrombelastungswert nach einer ChinaNorm, der eine 
bestimmte Zeit von der Zelle geliefert werden kann. Wenn es der Wert für 
6min ist, also 1/10h kann da auch 150000mAh stehen nach der Übersetzung.

Der Unterschied ist nur, dass man in unserem Ländle unvermeidlich eine 
christlich beeinflußte Erziehung und Sozialisierung erhielt (ungewollt 
sind davon auch Atheisten beeinflußt worden und gehen daher auch nicht 
gleich in Richtung Herz stechend los), klärt man Irrtumsvermutungen 
vorher mit dem Kunden/Käufer ab und wartet nicht bei allem, ob er selber 
drauf kommt.


Aber nun zurück zur reinen Technik und zu Guido. Um überhaupt das 
Problem einzugrenzen, fehlen simple systematische Angaben, wie zum 
Beispiel Meßwerte.

Welche Spannung hat jeder Akku vor dem Sägeversuch und welche Spannung 
hat jeder Akku, wenn die Kraft weg ist.

Macht das BMS denn auch wirklich Balancing?

Autor: c r (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
the_yrr schrieb:
> c r schrieb:
>> dass Asiaten nur Schrott und Fälschungen können,
>
> glaub ich nicht, aber mit Akkus aus China hat man besonders auf ebay,
> aliexpress und co ganz schnell Fälschungen/ Recyclingzellen

Das ist richtig, hab mir schon gedacht, dass du das so meinst.
Nur muss man das dann auch von Anfang an so spezifisch formulieren, 
sonst gibt's je nach Interpretation Frust, siehe kahjonotIV :)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>sonst gibt's je nach Interpretation Frust, siehe kahjonotIV :)

Wobei es hier nicht um Frust uns gegenüber geht, sondern 
unberechtigterweise dem "Management" dieses Forums gegenüber ....;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: the_yrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Welche Spannung hat jeder Akku vor dem Sägeversuch und welche Spannung
> hat jeder Akku, wenn die Kraft weg ist.
wäre das erste wichtige, um überhaupt etwas zu sagen

> Macht das BMS denn auch wirklich Balancing?
es hat Abgriffe nach jeder Zelle und da gehen auch Leiterbahnen weg zu 
Durchkontaktierungen, aber das ist nicht auf der sichtbaren Seite der 
Platine,ich nehme an das das auf der Rückseite ist. die Platine ist aber 
an den Akkus festgelötet, wenn da irgend ein Hühnerfutter auf der 
Rückseite ist wird das schon Balancing machen.

Autor: c r (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
the_yrr schrieb:
> wenn da irgend ein Hühnerfutter auf der
> Rückseite ist wird das schon Balancing machen.

Die Abgriffe zwischen den Zellen + Hühnerfutter braucht man auch um 
einfach die Zellspannungen einzeln zu überwachen.

Eine vorhandene Balancingfunktion bedeutet das nicht automatisch, um das 
zu beurteilen wäre ein Foto von der anderen Seite nötig.

Die Widerstände zum Verbraten würde ich auf dem Foto im unteren, linken 
Bereich vermuten, dort wo flächig Vias zur besseren Wärmeabfuhr sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.