Forum: FPGA, VHDL & Co. Vivado Kabeltreiber installieren, Vivado 2018.2 / Ubuntu 18.04


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Matthias (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich habe ein Nexys4DDR und möchte es auch unter Ubuntu 
flash'en/programmieren können.

Dabei habe ich Vivado 2018.2 installiert und bis zur 
Bistream-Generierung funktioniert auch alles.

Problem ist jedoch dass ich im Hardware-Manager nur den "Localhost" und 
nicht das Nexys4DDR angezeigt bekomme.
Somit kann ich ich es nicht rein laden...

Ich denke es liegt daran dass die Kabeltreiber nicht installiert sind, 
laut diesem PDF von Xilinx:
https://www.xilinx.com/support/documentation/sw_manuals/xilinx2016_4/ug973-vivado-release-notes-install-license.pdf
Auf Seite 18/19 soll dies mit dem Befehl:
1
Script Location:
2
<Vivado Install Dir>/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/install_drivers/
3
4
Script Name: 
5
install_drivers
möglich sein.

Beim Ausführen bekomme ich jedoch folgende Fehlermeldung:
1
ich@ich-Lin:~$ sudo /opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/install_drivers/install_drivers
2
[sudo] Passwort für ich: 
3
INFO: Installing cable drivers.
4
INFO: Script name = /opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/install_drivers/install_drivers
5
INFO: HostName = mbaur-I7-Lin
6
INFO: Current working dir = /home/mbaur
7
INFO: Kernel version = 4.15.0-38-generic.
8
INFO: Arch = x86_64.
9
/opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/install_drivers/install_drivers: 43: /opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/install_drivers/install_drivers: ./install_digilent.sh: not found
10
/opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/install_drivers/install_drivers: 45: /opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/install_drivers/install_drivers: ./setup_xilinx_ftdi: not found
11
/opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/install_drivers/install_drivers: 47: /opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/install_drivers/install_drivers: ./setup_pcusb: not found
12
--real rc=127
13
14
ERROR: Driver installation failed.
15
16
INFO: Digilent Return code = 127
17
INFO: Xilinx Return code = 1
18
INFO: Xilinx FTDI Return code = 127
19
INFO: Return code = 1

Dabei sind die angeblich fehlenden Skripte:
install_digilent.sh
setup_xilinx_ftdi
setup_pcusb
jedoch vorhanden...

Hat jemand eine Idee, wie ich dieses Problem lösen oder die Kabeltreiber 
auf andere weise installieren kann?

Grüße und schon mal vielen Dank,
Matthias

von Felix U. (ubfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal

cd 
/opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/ 
install_drivers/

sudo ./install_drivers

Warum benutzt du eigentlich Linux?

: Bearbeitet durch User
von Markus F. (mfro)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die "not found"-Fehlermeldung kann durchaus auch auftauchen, wenn man 
versucht, 32-Bit-Anwendungen in einer 64-Bit-Umgebung auszuführen, ohne 
das 32-Bit Laufzeitsystem (und die dafür notwendigen Shared Libraries) 
installiert zu haben.

Wahrscheinlich ist das dein Problem.

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stelle sicher, dass dein Dateisystem (/opt) auch als ausführbar ("exec") 
gemounted ist ("sudo mount -o remount,exec /opt"). Aktuelle 
Linux-Distributionen schalten das nämlich so ziemlich überall ab, damit 
nicht versehentlich Fremdcode ausgeführt wird.

Zumindest das Shellscript ist architekturunabhängig und sollte sonst 
wenigstens loslegen können. Ansonsten wirf einfach mal "ldd" auf die 
Binaries, um die fehlenden Bibliotheken rauszukriegen. Ich tippe auf 
irgendwas mit libusb im Namen. :-)

von Duke Scarring (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:
> Warum benutzt du eigentlich Linux?
Was soll denn diese bescheuerte Frage?

von Felix U. (ubfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duke Scarring schrieb:
> Felix U. schrieb:
>> Warum benutzt du eigentlich Linux?
> Was soll denn diese bescheuerte Frage?

Ist doch eine berechtigte Frage. Unter Windows hätte man das Problem 
nicht, und offensichtlich hat er wenig Erfahrung mit Linux. Die Frage 
war also: Ist er (durch Arbeitgeber, ...) dazu gezwungen, das zu nutzen?

von Christian R. (supachris)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:
> Ist doch eine berechtigte Frage. Unter Windows hätte man das Problem
> nicht,

Gewagte Aussage. Ich benutze Vivado unter Windows und da hat man auch 
genügend Spaß mit den Kabel Treibern. Erst recht wenn man nebenbei noch 
ISE nutzen muss. Mittlerweile geht's gar nicht mehr parallel auf dem 
gleichen Rechner...

von Felix U. (ubfx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. schrieb:
> Mittlerweile geht's gar nicht mehr parallel auf dem
> gleichen Rechner...

Bei mir laufen Vivado und ISE parallel und es funktioniert. Zugegeben 
musste ich auch ein mal die Kabeltreiber neuinstallieren, nur dass man 
für so eine Installation unter Windows normalerweise keinen Thread 
aufmachen muss ;)

von Duke Scarring (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:
> Ist doch eine berechtigte Frage. Unter Windows hätte man das Problem
> nicht, und offensichtlich hat er wenig Erfahrung mit Linux. Die Frage
> war also: Ist er (durch Arbeitgeber, ...) dazu gezwungen, das zu nutzen?
Naja, es gibt halt genügend andere Probleme, die man sich einhandelt, 
wenn man unter Windows entwickelt. Ich nutze inzwischen mehrere 
verschiedene FPGA-Hersteller und das auch mehr oder weniger unter allen 
gebräuchlichen Betriebssystemen.
Und ja, es geht, wenn auch mit mehr oder weniger Aufwand (die ISE läuft 
z.B. mit Wine unter MacOS).

Es gibt m.E. einfach keinen Grund pauschal zu behaupten: nimm Windows 
und Du hast keine Probleme.

Duke

von Christian R. (supachris)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:
> Christian R. schrieb:
> Mittlerweile geht's gar nicht mehr parallel auf dem gleichen Rechner...
>
> Bei mir laufen Vivado und ISE parallel und es funktioniert. Zugegeben
> musste ich auch ein mal die Kabeltreiber neuinstallieren, nur dass man
> für so eine Installation unter Windows normalerweise keinen Thread
> aufmachen muss ;)

Auch mit Vivaro 2018.2? Da hab ich es nicht mehr hinbekommen mit den 
Original Xilinx Programmern. Entweder geht Impact oder Vivado Hardware 
Manager....

von Matthias (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:
> Probier mal
>
> cd
> /opt/Xilinx/Vivado/2018.2/data/xicom/cable_drivers/lin64/install_script/
> install_drivers/
>
> sudo ./install_drivers
>
> Warum benutzt du eigentlich Linux?

Hey :)
Vielen Dank, dass ist die Lösung... funktioniert nun wunderbar :)

Linux, ich habe schon verschiedene MS-Systeme über jeweils einige Jahre 
genutzt: Dos+Win3.11  Win 98SE  Win XP+SP2 / Win 7 ... Win 10 kann 
mich bisher nicht so richtig überzeugen...

Felix U. schrieb:
> Duke Scarring schrieb:
>> Felix U. schrieb:
>>> Warum benutzt du eigentlich Linux?
>> Was soll denn diese bescheuerte Frage?
>
> Ist doch eine berechtigte Frage. Unter Windows hätte man das Problem
> nicht, und offensichtlich hat er wenig Erfahrung mit Linux. Die Frage
> war also: Ist er (durch Arbeitgeber, ...) dazu gezwungen, das zu nutzen?

Nein, ich dadurch definitiv nicht, ist Freizeit...

Viele Grüße und sehr vielen Dank für alle Antworten ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.