mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LM567 Funktionsweise / Ersatz


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Tino K. (blumengiesser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte jemand bitte die Funktionsweise des LM567 auf einfach erklären? 
Auch bezogen auf http://www.trigonal.de/sel/moba_02.htm

Danke!

: Verschoben durch Moderator
Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tino K. schrieb:
> Könnte jemand bitte die Funktionsweise des LM567 auf einfach erklären?

Eingang: Frequenzgemisch rein,
Ausgang: Antwort auf die Frage "ist die eingestellte Suchfrequenz 
dabei?"

Wenn du das Schaltpild auf der von die genannten Seite meinst:
Der LM567 erzeugt eine Frequenz mit Hilfe des RC-Glieds.
Die wird durch den BC558B stronverstärkt auf die LED der Lichtschranke 
gegeben.
Der Fototransistor empfängt das modulierte Licht.
Um den Gleiochspannungsanzeil herauszufiltern, wird das Signbal pber 
einen 100nF-Kondensator an den LM567 weiter geleitet.
Der vergleicht diese Frequenz mit der von ihm erzeugten und lässte die 
LED am OUT leuchten.

Oder willst du das Datenblatt übersetzt haben?

Autor: Tino K. (blumengiesser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STK500-Besitzer schrieb:
> Tino K. schrieb:
>> Könnte jemand bitte die Funktionsweise des LM567 auf einfach erklären?
>
> Eingang: Frequenzgemisch rein,
> Ausgang: Antwort auf die Frage "ist die eingestellte Suchfrequenz
> dabei?"

Genau das habe ich nicht gecheckt. Danke!

>
> Wenn du das Schaltpild auf der von die genannten Seite meinst:
Ja genau, das meinte ich. Sorry!

> Der LM567 erzeugt eine Frequenz mit Hilfe des RC-Glieds.
> Die wird durch den BC558B stronverstärkt auf die LED der Lichtschranke
> gegeben.
> Der Fototransistor empfängt das modulierte Licht.
> Um den Gleiochspannungsanzeil herauszufiltern, wird das Signbal pber
> einen 100nF-Kondensator an den LM567 weiter geleitet.
> Der vergleicht diese Frequenz mit der von ihm erzeugten und lässte die
> LED am OUT leuchten.

Der Ausgang ist nur digital high/low?

>
> Oder willst du das Datenblatt übersetzt haben?
Nein, dass passt so!

Ich wollte auch eine Reflexlichtschranke damit betreiben. Gibt es 
"modernere" Lösungen / Bausteine?

: Bearbeitet durch User
Autor: Christian S. (roehrenvorheizer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.