Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tastschaltung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hilfe123 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte ein Projekt realisieren und zwar möchte ich ein glas mit 
einem Tastendruck befüllen und das die elektrische mini pumpe nach einer 
bestimmten durchflussmenge quasi selbst wieder abschaltet.

Könnt ihr mir da etwas behilflich sein?

Lg

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
a) Die Pumpe einfach eine bestimmte Zeit lang laufen lassen und HOFFEN 
dass dann die gewünschte Menge ins Glas gepumpt wurde.

Geht mit einem MonoFlop z.B. aus einem NE555, für genaueres muss man die 
Pumpe, derern Spannung und Strom kennen und die ungefähre Zeit.

b) Pumpe einschalten und Durchflussmengenzähler auswerten BIS die 
gewünschte Menge durchgeflossen ist.
Ebay-Artikel Nr. 143000229203

Geht mit einem Rückwärtszähler der bei 0 stoppt oder einem 
Vorwärtszähler der bei Überlauf stoppt. und (rück)gesetzt werden kann.

c) Glas wiegen und so lange pumpen bis das Gewicht anzeigt dass die 
nötige Menge hineingeflossen ist.

Geht wohl nur mit einem Mikrocontroller der die Wägezelle auswerten 
kann.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte so etwas ähnliches mal in der Schule gemacht.

Das Glas wiegen klappte nicht, weil es mit unterschiedlichen Gläsern 
funktionieren sollte.

Die Pumpe einfach für eine bestimmte Zeit laufen lassen führte zu sehr 
unregelmäßigen Ergebnisses.

Wir hatten es dann mit einer Lichtschranke gemacht. Auf der einen Seite 
saß eine Glühlampe in einem Tubus, die etwas seitlich gegen das Glas 
leuchtet. Auf der anderen Seite saß ein Fotowiderstand im Tubus. Wir 
haben dabei den Effekt ausgenutzt, dass der Brechungswinkel bei leerem 
Glas ein völlig anderer ist, als bei vollem Glas.

Mit diesem primitiven Aufbau konnten wir ohne weitere Einstellung 
wahlweise Wasser oder Cola verwenden und auch jedes beliebige Glas und 
auch durchsichtige Plastikbecher. Es funktionierte überraschen gut.

heute würde allerdings nicht mehr Glühlampen und Fotowiderstände 
verwenden, sondern LED und Fototransistor (beide im Tubus).

Durchflussmengenzähler  klingt technisch sauber, aber wie sieht es mit 
der Hygiene aus? Wir hatten schon genug Mühe, die Pumpe zu putzen. Die 
konnte man wenigstens leicht öffnen, was ja auch noch lange nicht bei 
jeder Pumpe geht.

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfe123 schrieb:
> Könnt ihr mir da etwas behilflich sein?
Ja, klar. Was hast du denn schon für diese Hausaufgabe gemacht? Womit 
sollst du sie lösen? Welche Messmittel zur Mengenmessung hast du zur 
Verfügung? Was hast du für eine Pumpe? Und wie genau sollst du welche 
Menge abfüllen?

: Bearbeitet durch Moderator
von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Das Glas wiegen klappte nicht, weil es mit unterschiedlichen Gläsern
> funktionieren sollte.
Das hätte man eigentlich einfach ausgleichen können, indem man vor dem 
Pumpen, schwind das Gewicht des leeren Glases misst.

Eure Methode funktioniert aber dafür auch wenn jemand ein halbvolles 
Glas drunter stellt.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Stefanus F. schrieb:
>> Das Glas wiegen klappte nicht, weil es mit unterschiedlichen Gläsern
>> funktionieren sollte.
> Das hätte man eigentlich einfach ausgleichen können, indem man vor dem
> Pumpen, schwind das Gewicht des leeren Glases misst.

Stimmt, wir hatten aber keine richtige Waage versucht, sondern eher 
einen Schalter, der ab einem gewissen Gewicht anspricht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.