Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Entscheidungshilfe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe aktuell zwei Angebote vorliegen:

Aktueller Stand
================
Gehalt: 57.500 p.a. auf 12 Gehälter
Urlaub: 30 Tage
Stunden / Woche: 40
Kernarbeitszeit: 9 - 15 Uhr
Ü-Stunden: Abfeiern oder Auszahlen
Reisetätigkeit: Nein
Fahrstrecke pro Tag: 82km gesamt
Fahrzeit pro Tag: 1,5 - 2 h gesamt

Angebot 1
================
Gehalt: 66.000 p.a. auf 13 Gehälter
Urlaub: 30 Tage
Stunden / Woche: 40
Kernarbeitszeit: 9 - 16 Uhr
Ü-Stunden: Abfeiern oder Auszahlen
Reisetätigkeit: Ja (4 - 6 Woche p.a. gesamt)
Fahrstrecke pro Tag: 82km gesamt
Fahrzeit pro Tag: 1,5 - 2 h gesamt Stop&Go
=> 18.942 km p.a. und 16 Tage p.a. fürs Pendeln

Tätigkeit: Projektgeschäft

Angebot 2
================
Gehalt:
Probezeit: 59.000 p.a. auf 12 Gehälter
Nach Probezeit: 65.000 p.a. auf 12 Gehälter wobei ~3.000 variabel sind
Urlaub: 28 Tage
Stunden / Woche: 40
Kernarbeitszeit: 10 - 15 Uhr
Ü-Stunden: Abfeiern
Reisetätigkeit: Nein
Fahrstrecke pro Tag: 40 km gesamt
Fahrzeit pro Tag: 35- 45 Minuten gesamt freie durchfahrt
=> 9.786 km p.a. und 6 Tage und 12 h p.a. fürs Pendeln
Tätigkeit: Produktentwicklung

======================

Ich weiß nur nicht wirklich für was ich mich entscheiden soll.
Die Fahrzeit aktuell sowie bei Angebot 1 von 1,5 - 2 h täglich kotzt 
mich schon massiv an. Mache das seit einem Jahr und habe es eigentlich 
schon satt morgens auf dem Handy schon den Verkehr in google Maps zu 
sehen. Vor allem weil alles nur im Stop & Go voran geht. Auf der anderen 
Seite gibt es  dafür zwei Urlaubstage mehr sowie mehr Gehalt welches 
auch jährlich angepasst wird.

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> Tätigkeit: Projektgeschäft

Was soll das beinhalten?

von dagobert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechne das mal um. Bei Deal #2 kriegst du für die zusätzliche Fahrzeit 
ca. 15-20 Mäuse pro Stunde Fahrt.

Persönlich würde ich #3 nehmen.

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:
> Pawl P. schrieb:
>> Tätigkeit: Projektgeschäft
>
> Was soll das beinhalten?

u.a. Auslandsreisen und Überstunden ;)

dagobert schrieb:
> Rechne das mal um. Bei Deal #2 kriegst du für die zusätzliche
> Fahrzeit
> ca. 15-20 Mäuse pro Stunde Fahrt.
>
> Persönlich würde ich #3 nehmen.

Wie meinst du das? Bei Deal #2 habe ich doch weniger Fahrt?
#3 gibt es doch gar nicht?

von Zocker_54 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Pawl P. (mastermind_88)
> Datum: 15.11.2018 10:37

> > Was soll das beinhalten?

> u.a. Auslandsreisen und Überstunden ;)

Hast du sie noch alle ?

Ist dir klar was da an Stunden zusammenkommt. Da hat jeder Tag 24 
Stunden, alles verlorene Zeit im Leben die wenigstens ordentlich bezahlt 
werden sollte.

Lass dich auf so was nicht ein, nicht jede Auslandsreise ist in Hawaii 
oder Bali.

von Frank T. (unwichtig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angebot 2

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_54 schrieb:
>> Autor: Pawl P. (mastermind_88)
>> Datum: 15.11.2018 10:37
>
>> > Was soll das beinhalten?
>
>> u.a. Auslandsreisen und Überstunden ;)
>
> Hast du sie noch alle ?
>
> Ist dir klar was da an Stunden zusammenkommt. Da hat jeder Tag 24
> Stunden, alles verlorene Zeit im Leben die wenigstens ordentlich bezahlt
> werden sollte.
>
> Lass dich auf so was nicht ein, nicht jede Auslandsreise ist in Hawaii
> oder Bali.

Um ehrlich zu sein: Nein.
Es sollen wohl 1 - 2 Auslandsaufenthalte pro Jahr anstehen mit einer 
Dauer von 1 - 2 Wochen. Mal mehr mal weniger.
Und Projektgeschäft beinhaltet nun mal Überstunden... ist ja allgemein 
bekannt.

Wobei ich davon ausgehe das ich dabei einiges lerne bzw. im Unternehmen 
von Angebot #1 mehr lerne und Angebot #2 eben 0815 larifari KMU

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> Und Projektgeschäft beinhaltet nun mal Überstunden... ist ja allgemein
> bekannt.

Projektgeschäft ist keine Tätigkeit.

Bist du da Projektleiter, bist du Entwickler, bist du Produktmanager, 
das ist alles Projektgeschäft?!

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:
> Pawl P. schrieb:
>> Und Projektgeschäft beinhaltet nun mal Überstunden... ist ja allgemein
>> bekannt.
>
> Projektgeschäft ist keine Tätigkeit.
>
> Bist du da Projektleiter, bist du Entwickler, bist du Produktmanager,
> das ist alles Projektgeschäft?!

Entschuldige: Entwickler in beiden Angeboten.

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und im anderen Angebot arbeitest du etwa nicht als Entwickler in einem 
Projekt?

von Al-Koholoida (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aus schmerzhafter Erfahrung: entscheide Dich für die Stelle, die Dir 
eine garantierte Home-Office-Möglichkeit bietet, sogar wenn man etwas 
weniger Cash dafür bekommt!

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:
> Und im anderen Angebot arbeitest du etwa nicht als Entwickler in
> einem
> Projekt?

Grob betrachtet natürlich schon.
Es ging mir mehr um die Abgrenzung das man in Angebot #2 Kontinuierlich 
EIN Produkt weiterentwickelt und in Angebot #1 immer unterschiedliche 
Produkte/Projekte umsetzt mit der zugehörigen Auslandsreise bei 
Abschluss.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz klar 2, was gibt es da zu überlegen?
Wesentlich weniger Pendelzeit, keine Reisen und keine ständig 
wechselnden Projekte, Kernzeit nur bis 15 Uhr.
Die zwei Urlaubstage weniger fallen nicht ins Gewicht.

von BS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigene Erfahrung:

Angefangen mit 1,5h Fahrzeit (beide Richtungen pro Tag).
Nervt schon gewaltig und frißt viel Lebenszeit.

Dann kamen die Baustellen (A7-Tunneldeckel, Hamburg. Elbtunnel.
Sanierung A261 mit mehrmonatiger Sperrung. Sanierung A23 usw.).
Die Fahrtzeit hat sich damit auf um die 3 Stunden täglich erhöht,
keine Besserung in den nächsten Jahren in Sicht.
An mehreren Tagen war es mir gar nicht möglich, zur Arbeit zu kommen.
Habe mehrfach nach 4 Stunden im Stau die Fahrt abgebrochen.

Auch die Bahn war keine Alternative. Ging auch nicht schneller.
Miserabler Anschluss in HH. Ständige Zugausfälle. Pünktlichkeit
katastrophal.

Ich habe dann angefangen, einmal pro Woche vor Ort zu übernachten.
Nach 2 Jahren habe ich dann gekündigt (nicht nur wegen der Fahrerei,
hatte auch andere Gründe).

Ich würde mich nie wieder auf eine Arbeitsstelle mit so langer
Fahrzeit einlassen.

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Ganz klar 2, was gibt es da zu überlegen?
> Wesentlich weniger Pendelzeit, keine Reisen und keine ständig
> wechselnden Projekte, Kernzeit nur bis 15 Uhr.
> Die zwei Urlaubstage weniger fallen nicht ins Gewicht.

Nun bei #1 gibt's nun mal mehr Geld und wohl jährliche Anpassungen. Dazu 
wohl bessere Karrieremöglichkeiten und mehr neues zu lernen. Ist evtl. 
"Zukunftssicherer". Dafür dann aber wohl mehr Stress und mehr Fahrzeit.

: Bearbeitet durch User
von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> Nun bei #1 gibt's nun mal mehr Geld und wohl jährliche Anpassungen. Dazu
> wohl bessere Karrieremöglichkeiten und mehr neues zu lernen. Ist evtl.
> "Zukunftssicherer".

Ich bezweifle, dass du das im Vorhinein alles so genau abschätzen 
kannst. Das Geld und die Karriere kommen erfahrungsgemäß mit der Zeit 
von ganz alleine. Gut, falls nicht, dann halt nach ein paar Jahren 
wieder wechseln.

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Pawl P. schrieb:
>> Nun bei #1 gibt's nun mal mehr Geld und wohl jährliche Anpassungen. Dazu
>> wohl bessere Karrieremöglichkeiten und mehr neues zu lernen. Ist evtl.
>> "Zukunftssicherer".
>
> Ich bezweifle, dass du das im Vorhinein alles so genau abschätzen
> kannst. Das Geld und die Karriere kommen erfahrungsgemäß mit der Zeit
> von ganz alleine. Gut, falls nicht, dann halt nach ein paar Jahren
> wieder wechseln.

Ich sollte dazu erwähnen das ich fast 32 bin mit ~7 Jahren BE. Falls 
relevant.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es mit einem Umzug aus, um die Pendelzeit zu #1 stark zu 
verkürzen?

Stören dich die Reisen und ständig wechselnden Projekte gar nicht? Auch 
nicht die dadurch automatisch anfallenden (ggf. unbezahlten) Überstunden 
bei den Reisen?

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Wie sieht es mit einem Umzug aus, um die Pendelzeit zu #1 stark zu
> verkürzen?
>
> Stören dich die Reisen und ständig wechselnden Projekte gar nicht? Auch
> nicht die dadurch automatisch anfallenden (ggf. unbezahlten) Überstunden
> bei den Reisen?

Umzug ist leider nicht möglich bzw. problemverlagerung. Dann hätte meine 
Partnerin die Pendelei. Aktuell arbeitet sie hier im Ort. In die Mitte 
ziehen würde mir zeitlich nicht viel bringen. Wenn ich Glück habe 10-20 
Minuten pro Tag.

Ob mich die Reisen stören kann ich aktuell nicht bewerten. Hatte ich bis 
dato noch nicht. Wäre aber mal eine Erfahrung. Überstunden sind lt 
Vertrag zu 100% Vergütet. Am Wochenende zu 150%.

Was mich eben stört ist die Fahrzeit mit Stop&Go. Das habe ich aktuell 
ja auch.

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehrlich gesagt wirkt beides nicht sonderlich attraktiv, also nichts 
wofür ich das Wechselrisiko eingehen würde, es verbessert sich ja kaum 
merklich was. Lieber weiter umsehen. Keine Konzerne in der Nähe?

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:
> Ehrlich gesagt wirkt beides nicht sonderlich attraktiv, also nichts
> wofür ich das Wechselrisiko eingehen würde, es verbessert sich ja kaum
> merklich was. Lieber weiter umsehen. Keine Konzerne in der Nähe?


Das sind schon die besten Angebote die ich hier in der Nähe bekommen 
habe... und ich suche schon länger.
Allerdings will ich wechseln weil ich bei meinem AG nicht das mache 
wofür ich eingestellt wurde und mich die meiste Zeit nur langweile.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> Das sind schon die besten Angebote die ich hier in der Nähe bekommen
> habe... und ich suche schon länger. Allerdings will ich wechseln weil
> ich bei meinem AG nicht das mache wofür ich eingestellt wurde und mich
> die meiste Zeit nur langweile.

Dann würde ich es an deiner Stelle daran festmachen, ob du die 
Pendel-Fahrzeit mit Stop&Go wie bisher noch viele Jahre ertragen kannst 
und magst. Wenn ja, nimm #1, ansonsten #2.

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Pawl P. schrieb:
> Das sind schon die besten Angebote die ich hier in der Nähe bekommen
> habe... und ich suche schon länger. Allerdings will ich wechseln weil
> ich bei meinem AG nicht das mache wofür ich eingestellt wurde und mich
> die meiste Zeit nur langweile.
>
> Dann würde ich es an deiner Stelle daran festmachen, ob du die
> Pendel-Fahrzeit mit Stop&Go wie bisher noch viele Jahre ertragen kannst
> und magst. Wenn ja, nimm #1, ansonsten #2.

Eigentlich kotzt mich die Fahrerei jetzt schon an. Man kommt genervt bei 
der Arbeit an und hinterher auch wieder genervt und gestresst zu Hause 
an.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> Eigentlich kotzt mich die Fahrerei jetzt schon an. Man kommt genervt bei
> der Arbeit an und hinterher auch wieder genervt und gestresst zu Hause
> an.

Dann ist doch alles klar: Nimm 2 (Vitamine und Naschen).

von Zocker_54 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Pawl P. schrieb:
> Eigentlich kotzt mich die Fahrerei jetzt schon an. Man kommt genervt bei
> der Arbeit an und hinterher auch wieder genervt und gestresst zu Hause
> an.

Aus diesem Grunde habe ich Auslands-Inbetriebnahme gemacht. Weg von zu
Hause war ich ja sowieso, das Ganze wurde auch noch ordentlich bezahlt.

Blindzeiten wie 2 X 1,5 Std./Tag Anfahrt hatte ich nicht. Hatte zwar 
auch mindestens einen 12 Std./Tag, der wurde aber voll bezahlt.

Wenn du 3 Std. am Tag in der Blechkiste sitzt um deinen Arbeitsplatz zu 
erreichen so ist das Fehlzeit die dir nichts bringt, verlorene Zeit im 
Leben.

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_54 schrieb:
> Wenn du 3 Std. am Tag in der Blechkiste sitzt um deinen Arbeitsplatz zu
> erreichen so ist das Fehlzeit die dir nichts bringt, verlorene Zeit im
> Leben.

Sind ja „nur“ zwei Stunden fahrt täglich. Andere machen es schließlich 
auch täglich. Kann also soooo schlimm nicht sein.

Angebot #1 ist leider das attraktivere. Mehr Abteilungen, größer und man 
lernt mehr. Ist International aufgestellt.  Dazu noch mehr Geld. Wobei 
sich die Frage ergibt ob das mehr an Geld @(~4.500€ Brutto im Vergleich 
zu #2 gehen wir vom Fix Anteil aus) nicht ganz oder sogar mehr durch die 
Fahrerei wieder aufgefressen wird.

Wechseln will ich eigentlich nur weil ich ansonsten dauerhaft auf der 
Stelle treten werde in Bezug auf Erfahrung, Wissen, etc. Ich lerne bei 
meinem aktuellen AG leider nicht mehr wirklich was und langweilige mich 
die meiste Zeit (Bore out;) ) dafür dann „so lange“ fahren frustriert 
einfach. Bin gerade mal ein Jahr hier.

Hach das ist echt nicht einfach.

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> Hach das ist echt nicht einfach.

Du hast genug Input bekommen und bevor du nun versucht in guter 
Trollmanier uns noch mehr Zeit abzuringen, solltest du lieber ne 
Entscheidung treffen. Insgeheim hast du dich schon für #1 entschieden. 
So schlimm kann die Fahrerei für dich garnicht sein wie du es hier 
postulierst sonst hättest du dieses Problem schon zeitiger gelöst. Daher 
verbuche ich das und Deutsches Standardjammern.

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:
> Insgeheim hast du dich schon für #1 entschieden.

Nein, sonst würde ich 1) nicht fragen und 2) die Unterschrift nicht so 
lange hinauszögern.

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> Abradolf L. schrieb:
>> Insgeheim hast du dich schon für #1 entschieden.
>
> Nein, sonst würde ich 1) nicht fragen und 2) die Unterschrift nicht so
> lange hinauszögern.

Doch natürlich hast du dich schon für #1 entschieden, zumindest im 
Bauch. Wir haben dir gesagt was problematisch ist und was für #2 
spricht, du argumentierst vehement dagegen, damit ist klar, was du 
wählen solltest.

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_54 schrieb:
> Hast du sie noch alle ?
>
> Ist dir klar was da an Stunden zusammenkommt. Da hat jeder Tag 24
> Stunden, alles verlorene Zeit im Leben die wenigstens ordentlich bezahlt
> werden sollte.

Verstehe ich nicht. Da ist doch jeden Tag von hotel bis hotel 
Arbeitszeit, die Reise auch. Mit 2 Wochen Dienstreise hast Du den Rest 
des Monats frei und von der Auslöse noch Zockergeld dazu. 2-3 
Dienstreisen im Jahr ist doch ideal, wenn die Frau Zuhause mitzieht 
(oder mitfliegt;-)

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:
> Pawl P. schrieb:
>> Abradolf L. schrieb:
>>> Insgeheim hast du dich schon für #1 entschieden.
>>
>> Nein, sonst würde ich 1) nicht fragen und 2) die Unterschrift nicht so
>> lange hinauszögern.
>
> Doch natürlich hast du dich schon für #1 entschieden, zumindest im
> Bauch. Wir haben dir gesagt was problematisch ist und was für #2
> spricht, du argumentierst vehement dagegen, damit ist klar, was du
> wählen solltest.

Leider nein, mein Bauch wehrt sich ständig gegen #1.
Für #1 spricht für mich der Gedanke: "Das muss ich machen damit ich 
später auf dem Arbeitsmarkt überhaupt noch eine Chance habe deswegen 
kann ich das überhaupt nicht ausschlagen" - eher so ein 
Zukunftsangst-Paranoia-Ding. #1 bietet halt immer "neueste Technologien" 
was #2 eben nicht bietet.

von Zocker_54 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Achim S. (achs)
> Datum: 16.11.2018 11:12

> Verstehe ich nicht.

Sehe ich auch so !

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_54 schrieb:
>> Autor: Achim S. (achs)
>> Datum: 16.11.2018 11:12
>
>> Verstehe ich nicht.
>
> Sehe ich auch so !

Verstehe ich nicht.

von Versteht es nicht (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> Zocker_54 schrieb:
>>> Autor: Achim S. (achs)
>>> Datum: 16.11.2018 11:12
>>
>>> Verstehe ich nicht.
>>
>> Sehe ich auch so !
>
> Verstehe ich nicht.

Sehe ich auch so !

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> eher so ein Zukunftsangst-Paranoia-Ding. #1 bietet halt immer "neueste
> Technologien" was #2 eben nicht bietet.

Dann kann ich dich beruhigen. Immer die neuesten Technologien brauchst 
du nicht, da kannst du ganz entspannt sein. Wenn es also daran hängt: 
Nimm #2.

von Pawl P. (mastermind_88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Pawl P. schrieb:
> eher so ein Zukunftsangst-Paranoia-Ding. #1 bietet halt immer "neueste
> Technologien" was #2 eben nicht bietet.
>
> Dann kann ich dich beruhigen. Immer die neuesten Technologien brauchst
> du nicht, da kannst du ganz entspannt sein. Wenn es also daran hängt:
> Nimm #2.

Jep. Daran hängt es

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pawl P. schrieb:
> Jep. Daran hängt es

Dann nimm auf jeden Fall #2.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.