Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ampel Schaltung für dB-Limiter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Patrick (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich muss eine optische Rückmeldung für einen dB-Lautstärkenlimiter einer 
Diskothek bauen. Es geht um den Formula Sound AVC2-D.

Ich habe ein Gerät das zwei Ausgänge hat die jeweils 5V schalten. Der 
eine Ausgang (Nr. 1) ist für 3dB vor Limitierung, der andere (Ausgang 2) 
für "in der Limitierung".

Ich möchte eine Ampel bauen die Signalisiert dem DJ in welchem Bereich 
er sich bewegt. Also mit 3 LEDs - grün, gelb, rot

Grün soll an sein wenn an keinen der beiden Ausgänge eine Spannung 
anliegt. Wenn Ausgang 1 (3dB vor LIM) schaltet soll grün ausgehen und 
gelb angehen. Wenn Ausgang 2 angeht soll auch grün ausgehen und Led rot 
angehen.

Relais sind wohl unpassend, denn es wird sehr häufig geschaltet.. daher 
dachte ich an Transistoren bzw. FETs

Ich hab mir schon so ne ungefähre Schaltung ausgedacht. Kann mir jemand 
sagen ob ich da schon nah dran bin oder ob das so nicht funktioniert? 
Oder ist es vielleicht sogar einfacher einen Arduiuno dazwischen zu 
klemmen?

Vielen Dank für die Hilfe

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Emitterfolger ist nicht gut, der Emitter liegt im durchgeschalteten 
Zustand nur auf ca. 4,5V, die restlichen >7V fallen am Transistor ab und 
heizen ihn auf. Die Basis sollte jeweils eine Vorwiderstand haben.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick schrieb:
> Ich hab mir schon so ne ungefähre Schaltung ausgedacht

Je nach dem, wie belastbar die Ausgänge sind, geht schon
1
            LED
2
           grün
3
+5V --------|>|--220R--+
4
                       |
5
         +-------------+
6
         | gelb
7
3dBLIM --+--|>|--220R--+
8
                       |
9
         +-------------+
10
         |   rot
11
LIM  ----+--|>|--220R--+
12
                       |
13
                     Masse
Oder weil gelb eine höhere Flusspannung hat als rot und grün eine höhere 
als gelb
1
                                             grün
2
          +-----------------------------------|<|--+
3
          |                                  gelb  |
4
          |                 +-----------------|<|--+--1k-- +12V
5
          |                 |                 rot  |
6
          |                 |              +--|<|--+
7
          |                 |              |
8
+5V--1k--|<   3dBLIM --1k--|<   LIM --1k--|<  BC368
9
          |E                |E             |E
10
        Masse             Masse          Masse

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage zum zweiten Schaltungsvorschlag mit den Transistoren:
Bist du sicher dass die Spannung der gelben LED sich ausreichend von der 
grünen unterscheidet?

Mit der roten wird das klappen, keine Frage.

Alternativer Vorschlag für die grüne LED:
1
                           +---------+
2
            10k            |         |
3
                         |/          |
4
Limit 1 o---[===]---+----|           |
5
                    |    |\>         |
6
Limit 2 o---[===]---+      |         |
7
                           |         |
8
GND     o------------------+---|<|---+---[===]---o +12V
9
10
                              LED grün    1k

Der Transistor überbrückt die LED, so dass sie aus geht.

: Bearbeitet durch User
von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Das sind alles mehr oder weniger haarstraeubende Implementierungen von 
Logikschaltungen. Der "sauberere" Weg waere z.b. der Einsatz eines 
74LS139 - mit dem koennten sogar 2 Limiter (wenns die Masseverhaeltnisse 
hergeben)  verarztet werden - oder wenn der grad' irgendwo rumfliegen 
sollte, geht's auch mit einem 74LS138.
Mit einzelnen Gattern und Invertern wuerd's wohl auch gehen, aber da 
faellt mir grad keine "schoene" Schaltung ein.
Ist immer noch simpler gestrickt, als einen Arduino herzunehmen.

Gruss
WK

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Bist du sicher dass die Spannung der gelben LED sich ausreichend von der
> grünen unterscheidet?

Wenn er 'pure green' (3.3V) statt 'gelbgrün' (2.1V) nimmt schon.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn an Logikschaltungen mit Transistoren "Haarsträubend"?

Das von Dir vorgeschlagene IC implementiert die Logik ebenfalls mit 
Transistoren.

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Naja, das Ausnutzen der verschieden hohen Durchflussspannungen 
verschiedener LED Farben oder die gute alte Widerstands-Transistorlogik 
oder trickreiche Verschaltung der LEDs kann man natuerlich machen.
Aber man kann's halt auch mit einem Standardansatz fuer kombinatorische 
Logik machen. Ich sag' ja nicht, dass der '139 das einzig zulaessige und 
weltbeste Mittel ist.

Gruss
WK

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie groß sind denn die LEDs, sowas in der Art?
http://www.geschenkideen-shop.biz/news/28-die-laermampel-als-originelles-geschenk-.html
zu finden unter "büro ampel" oder hier auch "lärm ampel", die gibts auch 
billiger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.