Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik vmp400(ili9341)-Raspberry-LCD an msp430: 5V gefährlich für Launchpad?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Emil G. (balsamico)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr,

an meinem msp430g2553-Lauchpad will ich ein Display betreiben.

Sehr günstig. fast gratis, bin ich an einen Restposten geraten, so ein 
Raspberry-Touch-LCD. VMP400 - Doku gibts fast keine. Das einzig 
Interessante in der Anleitung ist diese Pin-Tabelle (siehe Anhang). Mit 
einem gespiegelten Raspberry-Pinout findet man sich damit zurecht. Es 
gibt jeweils zwei 5V- und 3,3V-VCCs.

Der LCD-Controller ist der sehr gut dokumentierte ili9341. 
Nicht-Raspberry-ili9341-Displays kommen mit 3,3V klar: 
http://www.electrodummies.net/de/msp430/ili9341-spi-display/ (kein 
5V-Pin vorhanden). Meiner hier aber leuchtet nur, wenn ich 5V an einen 
der beiden 5V-Pins anlege. 3,3V an einen 3,3V-Pin anzulegen zeigt keine 
Reaktion.

Eine Vermutung wäre, dass 5V für die Beleuchtung verwendet werden. Nur 
leider verrät die "Doku" nichts. 
https://www.velleman.eu/downloads/29/vmp400_a4v02.pdf

Bekanntlich arbeitet der msp430 bei 3,3V. Man kann aber auf dem Lauchpad 
an TP1 einen Pin anlöten, der die 5V aus dem USB bietet.

Meine Frage an euch, ist es gefährlich für das LP, neben den 3,3V auch 
die 5V des LPs an das Display anzulegen?

In der ili9341-Doku 
(https://cdn-shop.adafruit.com/datasheets/ILI9341.pdf) heißt es
>ILI9341 can operate with 1.65V ~ 3.3V I/O interface voltage and an
>incorporated voltage follower circuit to generate voltage levels for
>driving an LCD.
Ist es also unwahrscheinlich, dass die 5V über Steuerpins zurückkommen 
und Schaden anrichten?

Ist es sehr dumm von mir, ein spezielles Raspberry-Display verwenden zu 
wollen?

Sollte man die 5V des Lauchpads nur mit gut dokumentierten Bauteilen 
verwenden? Falls ja, weiß ich jetzt, weshalb der TP1-Pin nicht ab Werk 
angelötet ist.

Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass nur ein Spannungseingang 
verwendet werden muss, wie bei anderen ili9341-LCDs. Man wird doch auch 
nicht alle 5 GNDs anschließen müssen, oder? Oder wäre soetwas möglich? 
(Ich habe keine Erfahrung)


Danke!

: Bearbeitet durch User
von derjaeger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 5V sind direkt vom USB Port.
Wenn du nicht über 500mA Gesamtstrom kommst ist alles gut. Ja du darfst 
5V und 3V3 gleichzeitig mit Launchpad benutzen

Quelle: Ich habe gerade selbst eins vor mir liegen und mit einem 16x02 
Display betrieben

von derjaeger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es also unwahrscheinlich, dass die 5V über Steuerpins zurückkommen und 
Schaden anrichten?

Nein, sind zwei getrennte Kreise.

>Ist es sehr dumm von mir, ein spezielles Raspberry-Display verwenden zu wollen?
Dir steht es auf dieser Welt frei jede Hardware zu benutzen die du 
willst.
Es gibt keine "Raspberry"- speziellen Displays

Beachte nur die Spezifikation wie z.B. Mindestspannung und 
Maximalspannung

von Emil G. (balsamico)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
derjaeger schrieb:
> Die 5V sind direkt vom USB Port.
> Wenn du nicht über 500mA Gesamtstrom kommst ist alles gut. Ja du darfst
> 5V und 3V3 gleichzeitig mit Launchpad benutzen
>
> Quelle: Ich habe gerade selbst eins vor mir liegen und mit einem 16x02
> Display betrieben

derjaeger schrieb:
> Nein, sind zwei getrennte Kreise.

Danke für eure Antworten.

Aber kennt ihr das VMP400-Display? Es ist kein so ein 16x2 (siehe 
Anhang).

Meine Angst ist, dass das Display dann 5V an die msp430-Pins anlegen 
könnte, wenn das Display 5V bekommt.



/edit

derjaeger schrieb:
> Nein, sind zwei getrennte Kreise.

Sorry. Es wundert mich nur, dass ihr wisst, wie das VMP400 aufgebaut ist 
(ohne Doku). Deshalb will ich zur Sicherheit nochmal nachfragen.


derjaeger schrieb:
> Es gibt keine "Raspberry"- speziellen Displays

Damit meine ich "Plug&Play"-Hardware, für die keine Dokumentation 
vorliegt, weil man sie garnicht braucht, solange man man nichts anderes 
als einen Raspberry damit verwendet.


/edit 2

Was ich weiß, muss ich mit den TP1-5V nicht unbedingt den TP3-GND 
verwenden, einer der anderen GNDs tuts auch. Liege ich damit richtig? 
Vom Moderator-Rufus weiß ich, dass die GNDs des Lauchpads alle 
zusammenhängen - aber gilt das auch für den TP3-GND?

: Bearbeitet durch User
von derjaeger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Meine Angst ist, dass das Display dann 5V an die msp430-Pins anlegen könnte, wenn 
das Display 5V bekommt.


Sorry ich hab die Frage falsch verstanden bzw nur ueberflogen.

Wenn das Modul mit 5V arbeitet, dann bekommst du auch 5V Signale vom 
Modul da die Steuerpins immer mit der angelegten Spannung arbeiten. D.h. 
bei 3V3 bekommst du 3V3 Steuersignale, bei 5V ebend 5V Signale.

Du hast vollkommen recht, das Launchpad darf KEINE 5V bekommen über 
irgendwelche Eingänge.

>Was ich weiß, muss ich mit den TP1-5V nicht unbedingt den TP3-GND verwenden, 
einer der anderen GNDs tuts auch. Liege ich damit richtig?

Ja. Ich habe für dich gerade bei mir mit einem Multimeter durchgemessen. 
Der Widerstand zwischen TP3 und allen anderen GNDs auf dem Launchpad ist 
0 Ohm, d.h. diese sind gleich

von Harry L. (mysth)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Üblicherweise werden bei diesen Displays die +5V für die 
Hintergrundbeleuchtung genutzt.
Die Signale heben bei diesen RPi-Displays immer 3,3V.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Harry L. schrieb:
> Üblicherweise werden bei diesen Displays die +5V für die
> Hintergrundbeleuchtung genutzt.
> Die Signale heben bei diesen RPi-Displays immer 3,3V.

Ist auch bei allen mir bekannten ähnlichen 3,5" und 4" so. Vom 4" habe 
ich eine Arduino-Version und eine RasPi Version am ESP32.
Die 3,3V für Display und Logik (die CMOS-Logik, Schieberegister usw.) 
machen aus dem SPI die parallele Ansteuerung des ILI9341, der 
Touchcontroller XPT2046 ist auch 3m3V Logik.
Due 3,3V werden eigentlich aus den 5V erzeugt, der Spannungsregler ist 
links über der Steckleiste.

Wie es die RasPi-Displays genau mit den 5V/3,3V halten habe ich nicht 
kontrolliert, bei mir bekommt es 5V vom USB und 3,3V vom ESP32 
Spannungsregler und ist damit zufrieden. Einziger wirklicher Unterschied 
der Arduino-Version zu RasPi version außer den verschiedenen 
Steckverbindern ist die fehlende Steuermöglichkeit für das Backlight. 
Beim RasPi gibt es keine, das Backlight ist immer an, bei den 
Arduino-Versionen ist ein Transistor zum Schalten bzw. PWM-Steuerung 
drauf.

Gruß aus Berlin
Michael

von Emil G. (balsamico)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
derjaeger schrieb:
> Sorry ich hab die Frage falsch verstanden bzw nur ueberflogen.

Hey... Wenn es in einer Frage darum geht, wieviel Spannung man anlegen 
darf, dann kannst du doch nicht einfach überfliegen mensch...

Ich habs noch nicht versucht, also alles gut.

derjaeger schrieb:
> ch habe für dich gerade bei mir mit einem Multimeter durchgemessen.
> Der Widerstand zwischen TP3 und allen anderen GNDs auf dem Launchpad ist
> 0 Ohm, d.h. diese sind gleich

Okay, danke dir für die Mühe.

derjaeger schrieb:
> Wenn das Modul mit 5V arbeitet, dann bekommst du auch 5V Signale vom
> Modul da die Steuerpins immer mit der angelegten Spannung arbeiten. D.h.
> bei 3V3 bekommst du 3V3 Steuersignale, bei 5V ebend 5V Signale.

Es gibt beide Anschlüsse. Die Frage ist, was passiert, wenn ich 5V UND 
3,3V anschließe...


Harry L. schrieb:
> Üblicherweise werden bei diesen Displays die +5V für die
> Hintergrundbeleuchtung genutzt.
> Die Signale heben bei diesen RPi-Displays immer 3,3V.

Danke dir.

"Üblicherweise" mit einer Wahrscheinlichkeit groß genug um es 
auszuprobieren?


Michael U. schrieb:
> Due 3,3V werden eigentlich aus den 5V erzeugt, der Spannungsregler ist
> links über der Steckleiste.

Danke. Du scheinst ja ganz genau damit Erfahrung zu haben, 
Raspberry-LCDs mit anderen Controllern.

Also brauche ich die 3,3V garnicht anzuschließen? -Nur die 5V?

von Harry L. (mysth)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Emil G. schrieb:
> "Üblicherweise" mit einer Wahrscheinlichkeit groß genug um es
> auszuprobieren?

Definitiv!

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
derjaeger schrieb:
>>Ist es also unwahrscheinlich, dass die 5V über Steuerpins zurückkommen und
> Schaden anrichten?
>
> Nein, sind zwei getrennte Kreise.
>
>>Ist es sehr dumm von mir, ein spezielles Raspberry-Display verwenden zu wollen?
> Dir steht es auf dieser Welt frei jede Hardware zu benutzen die du
> willst.
> Es gibt keine "Raspberry"- speziellen Displays
Jetzt steh ich zwar als Klugscheisser da, aber das ist nicht ganz 
richtig :P
https://www.amazon.de/dp/B014WKCFR4

Kennt nur kaum einer weil die Foundation ausser diesem einen Modul 
leider nie was anderes für den propriätär konfigurierten "DSI" Anschluss 
gebracht hat ausser dem teuren 7" Teil.


Aber zum thema - wenn schon das Teil am Raspi an der 5V leitung hängt, 
dann werden das wohl sicher zwei Stromkreise sein, weil ja auch die 
GPIOs des Raspi nur 3.3V tolerant sind.
Womöglich dienen die 5V nur der Hintergrundbeleuchtung.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.