mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Welche FritzBox an T-Online Anschluss - 2018


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte meinen (schlecht funktionierenden ) Speedport der Telekom 
gegen eine FrizBox austauschen. Ich habe einen reinen IP Anschluss und 
ein kleines Hausnetztwerk mit weniger als 10 Teilnehmern. Ich nutze am 
Speedport einen analogen Telefonanschluss und würde auch gerne WLAN 
darüber nutzen, was beim Speedport aufgrund ungenügender Reichweite 
nicht funktioniert.
Kann mir jemand sagen, worauf ich bei der Auswahl einer FritzBox achten 
muss? Ich würde auch gerne ein gebrauchtes älteres Model nehmen 
(kostenfrage!). Die große Auswahl an Modellen erschwert die Auswahl und 
da ich auch nicht genau weiss auf was ich achten muss, weiss ich auch 
nicht genau wonach ich suchen muss.
Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Gruß
Ralf

P.S. Auch hier wieder meine Bitte: Wer nichts zu sagen hat möge dies 
auch bitte nicht tun. Vielen Dank!

Autor: wv (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ralf,

das aktuelle Modell von AVM wäre die 7590, wenns Geld knapp ist, tuts 
auch einer der Vorgängermodelle 7490 oder 7390.

Nur als Beispiel: wir haben bei uns in Firma seit Jahren eine 7390 (war 
damals das aktuelle Modell), die Umstellung auf IP-Telefon war kein 
Problem. Angeschlossen sind 7 Computer, mehrere Tablets und Smartphones 
über Wlan, Fax direkt an der Fritzbox, 5 Telefone über DECT. Bisher gabs 
keinen Grund auf ein neueres Modell zu wechseln.

Gruß wv

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo wv,

danke Dir!

Wenn mal alle Antworten und Beiträge hier im Forum so wären wie Deine 
:-)

Gruß
Ralf

Autor: M.M.M (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wv schrieb:
> Hallo Ralf,
>
> das aktuelle Modell von AVM wäre die 7590, wenns Geld knapp ist, tuts
> auch einer der Vorgängermodelle 7490 oder 7390.

Wie oft muß man's eigentlich noch schreiben: Die 7390 ist offiziell seit 
1.9.2018 EOS. Die hat zwar Ende Oktober noch mal ein Update bekommen, ob 
das aber weiterhin so ist, steht in den Sternen.

> Nur als Beispiel: wir haben bei uns in Firma seit Jahren eine 7390 (war
> damals das aktuelle Modell), die Umstellung auf IP-Telefon war kein
> Problem. Angeschlossen sind 7 Computer, mehrere Tablets und Smartphones
> über Wlan, Fax direkt an der Fritzbox, 5 Telefone über DECT. Bisher gabs
> keinen Grund auf ein neueres Modell zu wechseln.

Doch, s.o. Im Betrieb auf Support und damit auf evtl. Sicherheitsupdates 
zu verzichten, ist nicht nur falsche Sparsamkeit, sondern fahrlässig.

MfG

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Eine 7490 kann man, gerade in Hinblick auf die DSL-Schnittstelle, noch 
empfehlen. Die 7390 kommt mit Vectoring nur schlecht zurecht.

Eine 7530 wäre die günstige Alternative zur 7590, wenn man nicht alle 
Schnittstellen der 7590 braucht.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> und würde auch gerne WLAN
> darüber nutzen, was beim Speedport aufgrund ungenügender Reichweite
> nicht funktioniert.

Wenn es der einzige Grund ist, kann es sein das dein Fritz auch nicht 
besser ist.
Ich würde mir erst mal Gedanken über einen andern Standort machen.
Was für Speedport ist es denn?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was beim Speedport aufgrund ungenügender Reichweite
> nicht funktioniert.

Dann muß auch eine 200€ teure FB nicht besser funktionieren. Sinnvoller 
wäre ZUERST den Aufstell-PLATZ für den Speedport zu optimieren. Das 
kostet nix.
Durch mehr Höhe vergrößert sich auch der Stahlungshorizont.

Autor: MaierMüllerSchulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Dann muß auch eine 200€ teure FB nicht besser funktionieren.

So ist es, denn die Sendeleistung ist beschränkt.
Da wird ein anderes Gerät kaum besser sein.

Ralf schrieb:
> was beim Speedport aufgrund ungenügender Reichweite
> nicht funktioniert.

Ist die Reichweite das einzige Problem?
Auch mich würde das Modell des Speedport interessieren.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja was man so liest und auch von Kollegen hört haben die Speedbrote 
schon ne recht geringe Reichweite.
Die FB 7390 kann man eigentlich wegen des Single Core Systems nicht so 
empfehlen, die ist schon lahm, auch im internen Netz.
Ich hab eine 7560 am 100Mbit Glasfaser Anschluss, die geht prima und war 
auch nicht so überteuert wie die Spitzenmodelle. Dual Band Wlan mit Wlan 
ac hat sie auch, das geht prima und reicht hier quer über das 
Grundstück.

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es ganz günstig sein soll die 7362SL v2 für weniger als 30€ 
gebraucht, wenn das Budget es erlaubt eine FritzBox 7530 für etwa 110€ 
im Angebot.

Wenn du ISDN brauchst für 190€ die 7590.

Alle anderen Modelle (Kabelanschluss ausgenommen) sind in meinen Augen 
keinen Kauf wert. Die 7390 ist vollkommen veraltet und ist schon EOL, 
sprich die wäre eine totale Fehlinvestition.  Zudem ist das Modem der 
7390 Müll. Die 7490 ist auch demnächst EOL, sprich auch eien 
Fehlinvestition, die 40€ Ersparnis gegenüber der 7590 oder gar der 
Aufpreis zur 7530 sind es nicht wert.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Dann muß auch eine 200€ teure FB nicht besser funktionieren.

Aktuelle Speedport kosten auch zwischen 140 bis 200 EUR.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Sinnvoller
> wäre ZUERST den Aufstell-PLATZ für den Speedport zu optimieren.
> Das kostet nix.

michael_ schrieb:
> Aktuelle Speedport kosten auch zwischen 140 bis 200 EUR.

Einen zusätzlichen, einfachen über LAN anschließen?
z.B. wahllos gesucht:kostet ca. 20€ und täglich Strom

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.