Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Symmetrische Versorgung des TLC272 - halbierte Ausgangsamplitude?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von A. D. (egsler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch und brauche kurz mal eine 
Bestätigung, bzw. ggf. Berichtigung...

Im Datenblatt des TLC272 (http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tlc272.pdf) 
sind die Daten immer für Single Supply angegeben, ich habe aber eine 
Versorgungsspannung von +/-2,5V. Wenn ich den OP da dran hänge, dann ist 
mein Outputswing einfach halb so groß, nicht wahr? Also nach dem Figure 
12 von Seite 21 (siehe Anhang) hab ich bei 5V Versorgungsspannung 
maximal 4V Ausgangsspannung. Bei meiner +/-2,5V Versorgung kann ich dann 
von +/-2V Ausgangsspannung ausgehen?

Viele Grüße

von Falk B. (falk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. D. schrieb:

> maximal 4V Ausgangsspannung. Bei meiner +/-2,5V Versorgung kann ich dann
> von +/-2V Ausgangsspannung ausgehen?

Nein, nach obigen Diagramm sind es vermutlich +1,5V/-2,4V.

von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. D. schrieb:
> ich habe aber eine
> Versorgungsspannung von +/-2,5V.

Also hast du eine effektive Versorgung mit 5 Volt. Für sowas solltest du 
einen anderen OpV auswählen. Der TLC272 ist ausdrücklich für 
asymmetrische Versorgung gedacht:

Zitat:
Common-Mode Input Voltage Range Extends Below the Negative Rail
Output Voltage Range Includes Negative Rail

Such dir nen guten RRIO OpV aus, z.B. den ADA4805-1

W.S.

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unbelastet kann der Ausgang die negative Rail, also deine -2,5 V und 
kommt bei 5 V Betriebsspannung bis positive Rail-1 V. Bei dir also bis 
+1,5 V. Belastet ist es weniger.

W.S. schrieb:
> Such dir nen guten RRIO OpV aus, z.B. den ADA4805-1
Hat er gesagt, das er das braucht bzw. was er braucht? Oder hat er nur 
nach einer Bestätigung, bzw. ggf. Berichtigung gefragt... Woher weißt 
du, dass er kein DIL-Gehäuse braucht und klaglos auch das 4-fache für 
einen 105 MHz-Op-Amp bezahlen will? Oder das auch bipolare Eingänge 
statt CMOS in Frage kommen?

von Sherlock (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W.S. schrieb:
> Der TLC272 ist ausdrücklich für
> asymmetrische Versorgung gedacht:

Nö.

> Zitat:
> Common-Mode Input Voltage Range Extends Below the Negative Rail
> Output Voltage Range Includes Negative Rail

Und?

von Felix R. (felix_r698)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird ein OPA mit symmetrischer Betriebsspannung versorgt, so hat er 
nicht die halbe Ausgangsamplitude, sondern bei richtiger Beschaltung 
sogar die doppelte. Nur der Offset verschiebt sich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.