Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bosch Hildesheim


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tim A. (tim_a)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hat jemand Erfahrungen zu Bosch am Standort Hildesheim im Bereich 
Infotainment?
Mich interessieren Arbeitsatmosphäre, Projektsituation, Stresslevel, 
Zukunftsträchtigkeit des Standorts etc...
Danke!

: Gesperrt durch Moderator
von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur soviel, daß der Standort recht forschungsintensiv ist und daher 
überwiegend Doktoren und Ings mit 'sehr gut'-Diplom beschäftigt werden.
Zukunftsträchtigkeit? Naja, der Standort existiert seit einer gefühlten 
Ewigkeit, so schnell machen die wohl nicht zu.

von 3D Ohje (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Finger weg! Dieser Standort steht neben Salzgitter immer wieder auf der 
Internen Abschuss-Liste. Als letztes grosses "Event" wurde dort der 
halbe Standort (Starter & Generatoren) verkauft.

von Rolf (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir an deiner Stelle gut überlegen, ob ich da eine Bewerbung 
einreichen würde.

Vor kurzen gab es noch Kurzarbeit und danach sind die Arbeitsstunden von 
40h auf 35h bzw. 28h abgesenkt worden, natürlich mit 
Einkommensverlusten.

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Verkauf und die Kurzarbeit beziehen sich m.W. auf die Produktion. 
Der dort ansässige Forschungsbereich bleibt davon unangetastet. Und nur 
der ist tatsächlich interessant.

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
3D Ohje schrieb:
> Dieser Standort steht neben Salzgitter immer wieder auf der Internen 
Abschuss-Liste.

Salzgitter hat früher mal Autoradios gefertigt, lang lang ist's her. Da 
steht noch die Sheddach-Halle, ich bin nicht sicher, ob der 
Blaupunkt-Schriftzug auch noch dran ist - als Baudenkmal geschützt.

Seit vielen Jahren ist SZ ein reiner Fertigungsbetrieb für 
Kfz-Elektronik, in Richtung Endkunde tritt der garnicht auf - das 
steuert Bosch Reutlingen. Der Laden soll Qualitätsprobleme haben, ob er 
wirklich schlechter als andere Werke ist, gehört in den Bereich der 
Spekulation. Dafür, dass er auf der Abschußliste steht, lebt er schon 
verdammt lange bzw. ist immer wieder auferstanden.

Meines Wissens hat Salzgitter keinerlei wirtschaftliche Beziehung zu 
Hildeheim mehr.

Markus schrieb:
> Der Verkauf und die Kurzarbeit beziehen sich m.W. auf die Produktion.

Hildesheim und Produktion - das scheint mir nicht zusammen zu passen.

von Tim A. (tim_a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich die Stellenbörse anschaut, forscht Bosch in Hildesheim 
unter anderem im Bereich autonomes Fahren, also durchaus interessant und 
zukunftsweisend. Macht Bosch das nur in Hildesheim oder auch an anderen 
Standorten in Deutschland?

von Wurstsalat (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tim A. schrieb:
> Wenn man sich die Stellenbörse anschaut, forscht Bosch in
> Hildesheim
> unter anderem im Bereich autonomes Fahren, also durchaus interessant und
> zukunftsweisend. Macht Bosch das nur in Hildesheim oder auch an anderen
> Standorten in Deutschland?

In Renningen natürlich auch, da sitzt ja die zentrale Forschung. 
Ansonsten auch in Abstatt bei CC (Chassis Systems Control).

von Blub (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wie ist jetzt die Lage in Hildesheim?

Danke

von AffeMitWaffe (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Blub schrieb:
> Wie ist jetzt die Lage in Hildesheim?

Gleiches Gehalt wie an anderen Bosch Standorten aber Immobilienpreise 
nur so halb hoch. Als Forschungsstandort wird der auch nicht so schnell 
dicht gemacht.

Beitrag #6369567 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Weich W. (hand_werker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hildesheim ist doch bei Holzminden oder?

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weich W. schrieb:
> Hildesheim ist doch bei Holzminden oder?

Salzgitter ist deutlich näher.

von 师傅 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Salzgitter ist deutlich näher.

Nimmt sich nicht viel.

von lmgtfy (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Weich W. schrieb:
> Hildesheim ist doch bei Holzminden oder?

Ist Google schon wieder kaputt?

von Dirk B. (dirkb2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Weich W. schrieb:
> Hildesheim ist doch bei Holzminden oder?

Die haben zusammen eine FH und beide Städte liegen in Niedersachsen.

Von ausreichend weit weg betrachtet: jein.

von Dirk B. (dirkb2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim A. schrieb:
> also durchaus interessant und
> zukunftsweisend. Macht Bosch das nur in Hildesheim oder auch an anderen
> Standorten in Deutschland?

Mit A2, A7 und A39 liegt die Teststrecke dafür vor der Tür.

von Robert (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Halt dei Gosch, i schaff beim Bosch!

von Senf D. (senfdazugeber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert schrieb:
> Halt dei Gosch, i schaff beim Bosch!

Bosch gehört in die Reihe der guten Unternehmen in Deutschland, die ihre 
Mitarbeiter sehr fair bezahlen. Volkswagen und Siemens gehören auch 
dazu.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:

> Weich W. schrieb:
>> Hildesheim ist doch bei Holzminden oder?
>
> Salzgitter ist deutlich näher.

Hannover ist auch nicht weit. Früher konnte man sogar mit der
Strassenbahn nach Hannover fahren.

von ;) (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Hannover ist auch nicht weit. Früher konnte man sogar mit der
> Strassenbahn nach Hannover fahren.

Das kann man schon lange mit der S-Bahn, die sogar bis nach
Bad-Salzdetfurt fährt.

Seit Jahren versuchen sich Herrscharen von Dienstleistern immer
wieder mal Bestücker (Maschinisten) zu rekrutieren.
Im Gespräch mit so einem Blutegel kam dann heraus, dass da Bosch
nur auf Mindestlohnbasis sucht. Was für Flüchtlinge, die
so wenig Geld als Segen empfinden sollen. Fragt sich nur, wie lange,
denn die können auch rechnen, wie groß der Unterschied zu H4 ist.
Na, wer aufmuckt, da rückt der Nächste gleich nach.

von Dirk B. (dirkb2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;) schrieb:
> Das kann man schon lange mit der S-Bahn,

Davor (zeitlich) ging es schon mit der Straßenbahn

> die sogar bis nach
> Bad-Salzdetfurt fährt.

Das ist eine Regionalbahn. Anderer Betreiber, andere Züge, anderer 
Antrieb.

von 师傅 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
;) schrieb:
> dass da Bosch nur auf Mindestlohnbasis sucht. Was für Flüchtlinge

Genau, Bosch sucht nur auf Mindestlohnbasis Ironie off Geh besser an 
den Stammtisch als hier Dinge zu verbreiten, die die nur gescheiterte 
Existenzen glauben, weil es sich mit einer Ausrede besser lebt. 
Irgendwann glaubt man die auch selber.

von Tonald Drump (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
In Bad Salzdetfurt is det Salz furt. Da würde ich nicht hingehen.

von HalloBoomer (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tonald Drump schrieb:
> In Bad Salzdetfurt is det Salz furt. Da würde ich nicht hingehen.

In Salzfurz ein Bad nehmen? Ihhh

Beitrag #6372775 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6372802 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6372808 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6372964 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6373067 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6375418 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6375492 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6375507 wurde von einem Moderator gelöscht.
von 师傅 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Quietsch und weg schrieb im Beitrag #6372802:
> Die Intention zum brutalem Lohndumping und Minimalstrente bis hin zum
> Arbeiten, wo unsere EU-Nachbarn schon lange nach aktivem Genuss ihres
> Lebensabendes in guten Altersheimen sitzen.

Welches brutale Lohndumping? Das ist Jammern auf hohem Niveau, wenn du 
einem Deutschen aus einer beliebigen anderen Zeit oder einem heutigen 
Südostasiaten, Afrikaner oder Südamerikaner erzählst, dass du dir von 
einem Vollzeit Mindestlohn Job monatlich nur Warmmiete, 30kg Fleisch vom 
Discounter, 30kg Reis, täglich Schachtel Kippen und ein Bier leisten 
kannst, halten die dich für bekloppt. 85% der Welt würden sich darüber 
freuen. Und es gab auch noch nie eine Zeit in der alle Deutschen reich 
waren. Oder wann soll das gewesen sein? Die 90er bis 2005 waren 
wirtschaftlich unglaublich schlecht. Genau wie alles vor 1960.

Quietsch und weg schrieb im Beitrag #6372802:
> Zum Glück wird unserer Automobilindustrie und auch dem Maschinenbau
> gerade der Arsch aufgerissen

Die Automobilindustrie welchen Landes meistert die Pandemie denn besser? 
Die Franzosen, Italiener und Amerikaner präsentieren schlechtere Zahlen, 
brauchen neben Kurzarbeitergeld oftmals sogar Staatskredite, chinesische 
OEMs hatten noch nie gute Zahlen, bleibt nur Japan, aber vergleichsweise 
gute Zahlen haben nur Toyota und PSA. Leiden tun alle. Das hat auch 
nichts mit der Politik zu tun. Höhere Gewalt. Nach 8 Rekordjahren dürfen 
auch paar Jahre wieder schlechter sein. War schon immer so.

Frickler Hannes schrieb im Beitrag #6375492:
> Ein grüner Spitzenpolitiker sagte doch, die in Not geratenen
> Mittelständler sollen die kundenfreie Coronazeit nutzen, um im Betrieb
> die Heizungssysteme auszutauschen und umweltfreundlicher zu machen.

Quelle?

Stefan S. schrieb im Beitrag #6372808:
> Die Deutschen halten den Wohlstand für selbstverständlich. Ja sogar für
> unendlich.
>
> Deshalb finanzieren sie ja mittlerweile Migranten und die halbe Welt und
> behandeln ihre Schlüsselindustrien wie Dreck.

Die Deutschen haben Wohlstand, den viele für selbstverständlich halten, 
WEIL sie die halbe Welt finanzieren (Targetsalden). So wurde vom 
Billiglohnland China die Werkbank der Welt und heute der größte 
Konsument deutscher Produkte. WEIL Deutschland finanziert und Märkte 
öffnet. Wenn man nur den winzigen Popelmarkt Deutschland und seine 
Nachbarn bedient, verliert man gegen globale Hersteller, die die 
Skaleneffekte nutzen.

von 师傅 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb im Beitrag #6375418:
> Ehemalige Bosch-Tochter kündigt Ende der Produktion in Hildesheim an
>
> 
https://www.stimme.de/suedwesten/wirtschaft/wi/zulieferer-seg-kuendigt-ende-der-produktion-in-hildesheim-an;art19071,4366890

Zitiere mal das Wesentliche:

Rund 90 Prozent der Belegschaft habe ein Rückkehrrecht zu dem Konzern.

Beitrag #6375526 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6375534 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6375634 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6375635 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.