Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LM324LV und LM2902LV identisch?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mike (Gast)


Lesenswert?

Ich habe eine Schaltung entworfen, für die ich einen sparsamen und 
billigen 3.3V Single-Supply Quad-OPAMP benötige. Ich habe dafür den 
LM324LV von TI ausgewählt und damit die Schaltung simuliert. Nun gibt es 
da auch noch den LM2902LV. Die technischen Daten gleichen sich laut 
Datenblatt wie ein Elektron dem anderen:
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/lm324lv.pdf
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/lm2902lv.pdf

Ich vermute stark, dass der gleiche Chip verbaut ist, ich also den 
jeweils am besten verfügbaren/preiswertesten Typen nehmen kann. Oder 
habe ich da einen Unterschied übersehen?

von Florain (Gast)


Lesenswert?

Hier die "normalen" http://www.ti.com/lit/ds/snosc16d/snosc16d.pdf
Du siehst: gleiches Datenblatt. In den Tabellen erkennt man auch die 
Unterschiede.

von Florain (Gast)


Lesenswert?

Ich glaube, es ist vor allem der Temperaturbereich. Bei automotive 
Anwendungen wird nur der LM2902 verwendet. Weil bis -40°C.

Die anderen Parameter sind in den Max Werten oft größer gegenüber dem 
324, weil der Temperaturbereich eben größer ist, über den sich die Werte 
ändern können.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Mike schrieb:
> Ich vermute stark, dass der gleiche Chip verbaut ist,

Schau mal weiter hinten im Datenblatt unter Thermal Information.

Das bestätigt deinen Verdacht mehr als deutlich.

von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

Florain schrieb:
> Ich glaube, es ist vor allem der Temperaturbereich. Bei automotive
> Anwendungen wird nur der LM2902 verwendet. Weil bis -40°C.

Temperaturbereich,
Betriebsspannungsbereich,
und Preis (bei sehr großen Stückzahlen)

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Florain schrieb:
> Bei automotive
> Anwendungen wird nur der LM2902 verwendet.

Es geht aber um den LM2902LV.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Andrew T. schrieb:
> Temperaturbereich,
> Betriebsspannungsbereich,

Sind bei beiden identisch.

von Clemens L. (c_l)


Lesenswert?

Mike schrieb:
> Oder habe ich da einen Unterschied übersehen?

Nein: https://e2e.ti.com/support/amplifiers/f/14/t/746900

von Mike (Gast)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Andrew T. schrieb:
>> Temperaturbereich,
>> Betriebsspannungsbereich,
>
> Sind bei beiden identisch.

Die Preise bei Mouser sind auch identisch. Ich frage mich allerdings, 
warum der Herstellen den Aufwand einer doppelten Lagerhaltung, Werbung 
etc. betreibt. Hat das historische Gründe?

von M. K. (sylaina)


Lesenswert?

Mike schrieb:
> Die Preise bei Mouser sind auch identisch. Ich frage mich allerdings,
> warum der Herstellen den Aufwand einer doppelten Lagerhaltung, Werbung
> etc. betreibt. Hat das historische Gründe?

Nö, Testbereiche/Anwendungsbereiche. Der LM2902 und Co sind halt ab 
-40°C schon spezifiziert, der LM324 erst ab 0°C. Kommt dann drauf an wo 
man den OPV einsetzen will und in welchem Temperaturbereich man sich 
bewegt. Klar, kann man auch einen LM324 bei -10°C benutzen, hält er da 
aber die Datenblatt-Angaben nicht ein ist das nicht das Problem des 
Herstellers sondern des Anwenders. Hält ein LM2902 bei -10°C nicht die 
Datenblatt-Angaben ein hat der Hersteller ein Problem.

von Lurchi (Gast)


Lesenswert?

Beim LM2902/LM324 gibt es Unterschiede im Temperaturbereich und der 
maximalen Spannung und ggf. kleinere bei anderen (i.A. einfach wegen dem 
Temperaturbereich).

Die LM2902LV und LM324LV sind aber ganz andere OPs (FET input und 
maximal 5.5 V recommended), also eher vergleichbar (aber lower power) 
mit LMV324.

Einen Unterschied kann ich nicht sehen - sogar das 0.1 Hz - 10 Hz 
Rauschen sieht gleich aus. Wie immer die das hinbekommen für 2 
verschiedene Exemplare.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Die beiden sind ja auch identisch, siehe Postingvon Clemens.

von Olaf (Gast)


Lesenswert?

> Ich habe eine Schaltung entworfen, für die ich einen sparsamen und
> billigen 3.3V Single-Supply Quad-OPAMP benötige. Ich habe dafür den
> LM324LV von TI ausgewählt und damit die Schaltung simuliert.

Hm..im Datenblatt das er mindesten 1V Abstand von der positiven 
Versorgung am Ausgang braucht. Typisch und max ist garnicht erst 
spezifiziert. Scheint mir damit fuer Single Supply eher unbrauchbar, 
jedenfalls bei nur 3.3V.

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.