Forum: PC Hard- und Software Ubuntu Partition gelöscht Was tun?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max M. (1820)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hatte bis vor kurzen Ubuntu und Windows 7 auf einem Laptop Dual Boot 
installiert. Dabei war am Anfang nur Windows 7 auf dem PC, dann habe ich 
Ubuntu installiert und damit Grub als Bootloader. Der Laptop hat zwei 
Festplatten:
Auf der einen War Windows installiert, auf der anderen eine kleine leere 
Partition die eigentlich für Windows gedacht war und eine Große für 
Ubuntu.
Jetzt habe ich leider ohne nachzudenken die Ubuntupartition und die 
andere kleine Partition gelöscht und eine neue große angelegt (mit dem 
Standard Windows Partitions-Tool).
Dann habe ich ein paar Ordner auf die neue Partition kopiert, das aber 
nach ein paar Sekunden abgebrochen da mir eingefallen war dass die 
Partition die ich gerade formatiert hatte (die Windows übrigens als leer 
angezeigt hat) die Ubuntu-Partition war und ich keine Daten 
überschreiben wollte.
Erste Priorität ist jetzt nicht die Datenrettung da ich ein altes Backup 
vom ganzen Ubuntu und ein neues von den wichtigsten Daten habe, sondern 
dass Windows erhalten bleibt.
Trotzdem wäre es gut wenn ich wieder an das alte Ubuntu kommen könnte.
Leider habe ich keinen anderen PC und kann nur einen Kali Linux 
USB-Stick zur Rettung anbieten. Außerdem einen Mac mit dem man noch 
andere Tools brennen könnte.
Der erste Schritt wäre ja jetzt eigentlich ein Image der Festplatte zu 
machen oder?
Ich habe aber keine ausreichend große externe Festplatte und ehrlich 
gesagt wäre das auch etwas viel Aufwand da wir gesagt nur ein paar 
unwichtige Daten weg sind (soweit ich mich erinnere). Mein Plan wäre 
also die Datenrettung mit der Platte selber zu probieren und falls es 
nicht geht Ubuntu komplett darüber zu installieren und das Backup 
wiederherzustellen.
Wenn ich versuche den PC hochzufahren kommt die Grub Rescue Konsole. 
Weiter habe ich es bis jetzt nicht probiert da ich die Festplatte nicht 
weiter überschreiben sollte.

Vielen Dank für alle Tipps wie ich jetzt vorgehen könnte!

: Bearbeitet durch User
von Entlöscher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaue Dir einmal das Programm Testdisk an. Das kann meines Wissens nach 
Partitionen wiederherstellen. Hier ein Beispiel für NTFS:

https://www.cgsecurity.org/wiki/Schritt_f%C3%BCr_Schritt_Wiederherstellungsbeispiel

von Max M. (1820)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann man ja nicht Booten, soll ich dann Kali live vom USB-Stick 
starten, testdisk installieren und das ganze probieren?

von Entlöscher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht davon booten, da ist es dabei?

http://www.ultimatebootcd.com/

von Amateur (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Willst Du nur Windows wiederbeleben, so kann Dir die Installationsdisk 
von Windows helfen. Boot-Record neu schreiben im Reparaturmodus.

von Max M. (1820)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amateur schrieb:
> Willst Du nur Windows wiederbeleben, so kann Dir die Installationsdisk
> von Windows helfen. Boot-Record neu schreiben im Reparaturmodus.

Ja das hatte ich auch gelesen. Erstes Problem ist dass ich die Disk wohl 
nicht mehr finde (da kann man aber glaube ich auch eine neue Brennen), 
ich wollte aber die Datenrettung zumindest mal versuchen.
Falls es nicht geht würde ich aber probieren Ubuntu neu zu installieren, 
das würde ja Grub wieder neu installieren und beide OS sollten wieder 
gehen oder?

Ich brenne mir jetzt mal ultimate Boot cd auf einen Stick und probiere 
es.
Falls es nich Tipps gibt immer gerne!

von G. H. (schufti)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem: dort wo ursprünglich der M$-Windows Bootloader saß ist jetzt 
ein Rest vom Grub, dem aber die zweite Stufe fehlt.

Abhilfe: M$-Bootloader wieder installieren.
Wie: entweder über reparaturoption der Installations-CD oder Hilfe aus 
dem Netz (Google) z.B.:
https://www.mtcd.de/de/blog/2010/windows-bootet-nicht-mehr-boot-manager-reparieren.php

von Max M. (1820)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. H. schrieb:
> Problem: dort wo ursprünglich der M$-Windows Bootloader saß ist jetzt
> ein Rest vom Grub, dem aber die zweite Stufe fehlt.
>
> Abhilfe: M$-Bootloader wieder installieren.
> Wie: entweder über reparaturoption der Installations-CD oder Hilfe aus
> dem Netz (Google) z.B.:
> 
https://www.mtcd.de/de/blog/2010/windows-bootet-nicht-mehr-boot-manager-reparieren.php

Ist das denn ein Problem wenn ich sowieso wieder Dual Boot machen will?
Muss ich jetzt den Windows Manager reparieren nur um ihn dann wieder 
durch Grub zu ersetzen?

von DPA (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Muss ich jetzt den Windows Manager reparieren nur um ihn dann wieder
> durch Grub zu ersetzen?

Jenachdem nicht unbedingt, aber es hilft auf jeden Fall um schnell zu 
prüfen, ob das Windows noch startet.

von Max M. (1820)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja die Windowspartition habe ich ja garnicht angerührt, da kann ja 
quasi nichts kaputt sein. Ich will es nur nicht jetzt noch kaputt 
machen.

von G. H. (schufti)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Erste Priorität ist jetzt nicht die Datenrettung da ich ein altes Backup
> vom ganzen Ubuntu und ein neues von den wichtigsten Daten habe, sondern
> dass Windows erhalten bleibt.

war der Auslöser für meinen Vorschlag.

von Max M. (1820)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Problem, ich hätte vielleicht explizit sagen sollen dass ich wieder 
Dual Boot will.

Ich habe jetzt die UBCD ISO geladen und will sie auf einen Stick 
brennen, balenaEtcher sagt aber dass die iso keine Partitionstabelle 
(Partition table?) hat.
Ist das ein Problem oder soll ich die Warnung ignorieren?

Edit:
Scheint so als wäre das ein Problem, wenn ich im BIOS den USB-Stick als 
Bootmedium auswähle wartet er kurz und dann kommt wieder die Grub Rescue 
Konsole...

: Bearbeitet durch User
von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kein Problem, ich hätte vielleicht explizit sagen sollen dass ich wieder
>Dual Boot will.
Das hätte nicht geschadet.

Mein Vorschlag hat den folgenden Hintergrund:
Auch Windows (falls Du es von einem Stick booten kannst, macht nichts 
anderes als seinen eigenen Bootsektor zu Installieren. Damit kannst Du 
dann alles, was zu Windows gehört sichern.
Deine Linux-Partionsreste werden dabei nicht angepackt. So Du Deinen 
Spieltrieb unterdrücken kannst.
Die sollten dann in einem separaten Schritt wiederbelebt werden können.
Hast Du z.B. ein halbwegs aktuelles Backup, kann auch eine "neu" 
Installation von Linux plus dem Restore helfen.

von Max M. (1820)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ubuntu neu darüber installieren war ja quasi der Backupplan falls 
das Recovern nicht funktioniert. Das Backup ist halt nicht 100% aktuell 
aber im Notfall wäre es ok.
Trotzdem wollte ich es probieren aber wie gesagt kann ich nicht vom 
Stick Booten. Wenn ich im bios alle Bootoptionen außer dem Stick 
ausschalte kommt die Meldung dass ich ein passendes Medium anschließen 
und es nochmal versuchen soll, der Stick lässt sich also nicht Booten.
Ich lade jetzt die ISO nochmal von einem anderen mirror runter und 
probier’s nochmal

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Tool - R-Studio könnte helfen. Findet alles.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Außerdem einen Mac mit dem man noch
> andere Tools brennen könnte.

Der Vorschlag, ein Backup zu machen, ist nie falsch, aber wenn du keine 
Hardware dafür hast geht das halt nicht, dafür bleibt die Spannung 
erhalten.

Ich würde mir dem Mac eine Installations-DVD für Ubuntu erstellen. Wird 
das installiert, erkennt es auch Windows und bindet das in Grub ein, 
damit ist der grösste Teil deiner Probleme gelöst.

Du darfst nur nichts falsch machen und etwa Ubuntu in die 
Windowspartition installieren. Also vor jedem Mausklick 2mal nachdenken.

Georg

von Anton A. (anton_a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Du darfst nur nichts falsch machen und etwa Ubuntu in die
> Windowspartition installieren. Also vor jedem Mausklick 2mal nachdenken



Oder auch 3mal nachdenken

von 1820 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt Kali gebootet, das hatte Testdisk vorinstalliert, und 
geschaut was der so findet, leider war es aber nicht mehr 
wiederherstellbar. Ich war dann zu faul noch weiter zu probieren und 
habe jetzt einfach Ubuntu wieder drüber installiert. Zum Glück habe ich 
Windows dabei nicht zerstört und ich muss nur noch das Ubuntu Backup 
zurückspielen.
Danke nochmal für die Hilfe!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.