mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Windows 8.1: Back up your file encryption certificate and key


Autor: Bernd (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf meinem PC ist nach dem Einschalten eine Meldung aufgegangen (siehe 
Anhang). Sie fordert mich auf ein Zertifikat und einen Schlüssel zu 
sichern. Der PC ist 5 - 6 Jahre alt. Mein erster Gedanke war "Virus".

Warum kommt die Meldung erst jetzt? Wie geht ihr mit dieser Meldung um? 
Einfach dem Microsoft-Wizard vertrauen und ausführen?

Autor: Friedhofsgärtner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd schrieb:
> ein Zertifikat und einen Schlüssel

1.Zertifikate sind verderbliche Ware! Man sollte sie GENAUER ansehen 
wann/ob sie ablaufen oder zurückgezogen wurden. Rechte 
Maustaste-Eigenschaften?

2.Ein komplettes Backup mehr im Schrank hat bei mir noch nie Schaden 
angerichtet (wenn man weiß was drin ist).

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd schrieb:
> Mein erster Gedanke war "Virus".

Benutzt Du ein englischsprachiges Windows?

Benutzt Du irgendeine Dateisystemverschlüsselung?

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Bernd schrieb:
>> Mein erster Gedanke war "Virus".
>
> Benutzt Du ein englischsprachiges Windows?

Ja. HP-Rechner, der mit Windows 7 begann und dann ein Update auf 8.1 
bekommen hat.

> Benutzt Du irgendeine Dateisystemverschlüsselung?

Von Microsoft benutze ich nichts so weit ich beurteilen kann. Wie kann 
ich das prüfen?

Es werden von mir nur Einzeldateien mit AxCrypt verschlüsselt.

https://de.wikipedia.org/wiki/AxCrypt

Autor: Peter H. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd schrieb:
> Rufus Τ. F. schrieb:
>> Bernd schrieb:
>>> Mein erster Gedanke war "Virus".
>>
>> Benutzt Du ein englischsprachiges Windows?
>
> Ja. HP-Rechner, der mit Windows 7 begann und dann ein Update auf 8.1
> bekommen hat.
>
>> Benutzt Du irgendeine Dateisystemverschlüsselung?
>
> Von Microsoft benutze ich nichts so weit ich beurteilen kann. Wie kann
> ich das prüfen?
>
> Es werden von mir nur Einzeldateien mit AxCrypt verschlüsselt.
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/AxCrypt

Schau mal ob eines deiner Laufwerke verschlüsselt ist. Ein mit BitLocker 
verschlüsseltes Laufwerk hat im Icon ein kleines Schloss. (siehe Anhang)

Auf meinen mobilen Windows 10 Geräten bekomme ich auch immer diese 
Meldung, nachdem ich ein Laufwerk mit BitLocker verschlüsselt habe.

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter H. schrieb:
> schau mal ob eines deiner Laufwerke verschlüsselt ist. Ein mit BitLocker
> verschlüsseltes Laufwerk hat im Icon ein kleines Schloss. (siehe Anhang)

Echt? Kann man bei Windows ein verschlüsseltes Laufwerk haben ohne es zu 
bemerken und das einzige Anzeichen dafür ist dann ein anderes Icon? Das 
schreit ja geradezu nach Datenverlust!

Autor: Bernd (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Schloss zu sehen (siehe Anhang).

Autor: Peter H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Einfach so" nicht. Das muss schon manuell aktiviert worden sein (oder 
durch einen Schädling oder Vorkonfiguration durch den OEM?). 
Standardkonfiguration von Windows selber ist das zumindest nicht.

Man kann auch auf anderem Wege feststellen, ob das Laufwerk 
verschlüsselt ist. Aber über das Icon geht es meiner Meinung nach am 
schnellsten/einfachsten.

Autor: Peter H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd schrieb:
> Kein Schloss zu sehen (siehe Anhang).

Bei den kleinen Piktogrammen weiß ich nicht ob es da auch die 
Darstellung mit dem Schloss geben würde. Alternative wäre über die 
Datenträgerverwaltung. Da steht an den Partitionen dann "(Bitlocker 
verschlüsselt)" dran.

Ansonsten hab ich auch keine Idee.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter H. schrieb:
> Alternative wäre

Rechte Maustaste Eigenschaften des Laufwerks=??
Übrigens ist es keine besonders gute Idee, jeder Partition den SELBEN 
Namen zu geben! So entstehen die schönsten Irrtümer beim Löschen!

Autor: Walter S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Rechte Maustaste Eigenschaften des Laufwerks=??

ja das würde auch gehen. Dann muss man aber jedes einzelne Überprüfen. 
Man kann auch in den Einstellungen schauen. Da werden auch an 
entsprechender Stelle alle verschlüsselten Laufwerke aufgelistet.

Aber ich glaube dem Fragesteller bringt es nichts, wenn wir hier jetzt 
alle möglichen Methoden aufzeigen wie er prüfen kann, ob sein Laufwerk 
verschlüsselt ist. Da reicht eine Methode glaub ich aus. Sonst kommt der 
nächste und zeigt wie es über die Kommandozeile geht.

Autor: Jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd schrieb:
> Wie geht ihr mit dieser Meldung um?

Ich habe so eine Meldung noch nie gesehen - was nicht viel heißt.

Grundsätzlich würde ich in einem solchen spontan erscheinenden Fenster 
nichts machen. Zuerst mal googeln, ob das ein bekanntes Fenster ist, das 
wirklich von Windows kommt.

Dann würde ich den Prozess killen ohne eine Eingabe zu machen.

Wenn es ein bekanntes Windows-Fenster ist, dann würde ich weiter lesen, 
was wirklich hinter dem Fenster steckt (verschlüsselte Dateien?) und 
wenn es passt die Option manuell aufrufen und das angebotene Backup 
machen.

Autor: bluppdidupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ggf. sind auch nur einzelne Dateien/Ordner verschlüsselt.
Mit "cipher /u /n" (cmd.exe mit Adminrechten starten!) kann man sich 
alle verschlüsselten Dateien anzeigen lassen.
Einige PC-Hersteller haben Windows so konfiguriert, dass u.a. "Eigene 
Dateien" by-default verschlüsselt wird.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"cipher /u /n" ...

... findet keine verschlüsselten Dateien.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.