Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Printtrafo gesucht. Bitte um Hilfe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Meister B. (bob19)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle mit einander.

Gesucht wird ein Printtrafo
Bitte um Hilfe.

Optional kann ich auch zwei getrennte Trafos einbauen

Dankeschön

von Meister Eder (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Pumuckl sagt, dann mach es so.

von Meister B. (bob19)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
9 Volt wäre nicht das Problem.
Was mache ich mit 26,5?

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür werden die 26,5V benötigt ?

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Meister B. schrieb:
> Was mache ich mit 26,5?

Nimm einen 24V Trafo mit etwas mehr Leistung als nötig.

von Meister B. (bob19)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist aus einer Steuerung von Viessmann

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Meister B. schrieb:
>> Was mache ich mit 26,5?
>
> Nimm einen 24V Trafo mit etwas mehr Leistung als nötig.

HAHN BV EI 480 1398

von Mikki M. (mmerten)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist zumindest ein "Standard-Teil" nur mit Sonderspannungen. Der 
Hersteller Hersteller http://www.ls-trafo.de sollte sowas liefern 
können. Wenn auch mit Aufpreis für die Rüstkosten die wohl ein 
Mehrfaches des Preises eines Standard-Trafos betragen. Andere Hersteller 
z.B. Hahn, Block, Gerth u.a. sollten sowas auch liefern könne, wenn man 
nicht basteln will. An Einrichtkosten dürften etwa 30-50 euro zum 
Trafo-Preis fällig werden.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für satte 75 EUR wickelt er dir einen
https://shop.walcher.com/produkt/vt1/

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meister B. schrieb:
> Optional kann ich auch zwei getrennte Trafos einbauen

oder wenn nicht AC gebraucht wird für die kleinere Leistung einen 
Stepdown nehmen und die größere Spannung als Trafo mit nur einer 
Ausgangsspannung wählen.

Mehr Infos wären gut, ein Trafo ist leichter unterzubringen mit einem 
kleinen Stepdown als 2 Trafos.

Die 26,5V x 0,2A sind 5,3VA, die 9V x 0,25A sind 1,25VA also reicht rund 
ein Trafo mit 7VA und evtl. der passende stepdown hinterm Gleichrichter 
FALLS AC hier nicht benötig wird.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte auch 2 Trafos nehmen mit je 2 x 9V/250mA, und 3 Wicklungen in 
Reihe schalten für 27V.

https://www.reichelt.de/printtrafo-5-va-2x-9-v-2x-278-ma-rm-25-mm-ei-42-14-8-209-p27369.html?&trstct=pol_6

von Meister B. (bob19)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
Guter Plan. So habe ich die 4te Wicklung mit
9 Volt noch frei und habe dann 27V+9V

: Bearbeitet durch User
von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meister B. schrieb:
> Guter Plan. So habe ich die 4te Wicklung mit
> 9 Volt noch frei und habe dann 27V+9V

Ja, wenn die 9V-Wicklungen getrennt sind und nicht 9V - 0 - 9V. Ist bei 
den verlinkten Trafos wohl der Fall, muss man aber vor Beschaffung 
prüfen. Ansonsten wirklich gute Idee.

Georg

von Meister B. (bob19)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschön für eure Hilfe.
Habe zwei Trafos aus dem Link weiter oben von Reichelt gekauft und 
eingebaut.

Was soll ich sagen. Es funktioniert alles.

Dankeschön noch mal.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meister B. schrieb:
> Habe zwei Trafos aus dem Link weiter oben von Reichelt gekauft und
> eingebaut.

Und hoffentlich auch zwei Feinsicherungen, diese Trafos haben im 
Gegensatz zum Original keine Temperatursicherung.

von Meister B. (bob19)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Platine wo der Trafo gesessen hat, sind 3 Sicherungen vorhanden.

Ich kann aber noch welche einbauen. So ist das nicht

Eine Sicherung ist auf der Eingangseite 230 Volt
Eine Sicherung ist auf der Ausgangseite 26,5 Volt
und eine auf 9 Volt.
Alle Sicherungen sind heile.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meister B. schrieb:
> Eine Sicherung ist auf der Eingangseite 230 Volt

Aber wohl mehr als 0,315A träge.

von Meister B. (bob19)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich ehrlich gesagt nicht geschaut wie groß. Die ist Original da 
drin gewesen.

Kaputt gegangen ist es wegen Überspannung/Stromausfall von der 
Stadwerke.

Nach dem der Strom wieder da war, hat das Teil nicht mehr funktioniert.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meister B. schrieb:
> Habe ich ehrlich gesagt nicht geschaut wie groß. Die ist Original da
> drin gewesen.

Hol das besser nach, und baue ggf zwei kleine T0,315A Sicherungen ein.

von Meister B. (bob19)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut. Werde ich machen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.