mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Platine Bauknecht GTE 220


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
bei meiner Bauknecht Gefriertruhe GTE 220 blinkt die Temperaturanzeige 
und das Relais "klackert". Bei ähnlichen Problemen mit anderen Geräten 
war meisstens ein defekter Kondensator die Ursache.

Ich weiss nur leider nicht wie ich bei dem Gerät an die Platine komme.
Wenn es jemand weiss wäre ich für eine kurze Beschreibung dankbar-

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal ob sich unter der Deckeldichtung Schrauben verstecken.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andere Idee: Griff hat rechts und links aufgerastete Kappen, und 
dahinter verbergen sich Schrauben.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
danke schon mal für die Tipps.

Unter der Dichtung sind keine Schrauben und der Griff ist leider nur ein 
Griff. Ich hatte ihn demontiert aber da geht es nicht weiter.

Anscheinend muss ich doch irgendwie das Bedienfeld herausnehmen.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Anscheinend muss ich doch irgendwie das Bedienfeld herausnehmen.

Natürlich, da versteckt sich ja dir gesamte Elektronik.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
die Frage ist nur wie.
Ich habe es schon mal mit einem Schraubendreher versucht aber da rührt 
sich wenig.
Bevor ich es mit zuviel Gewalt versuche wollte ich halt einmal 
nachfragen ob jemand weiss wie man das lösen kann ohne es zu 
beschädigen.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Hallo
> die Frage ist nur wie.
> Ich habe es schon mal mit einem Schraubendreher versucht aber da rührt
> sich wenig.
> Bevor ich es mit zuviel Gewalt versuche wollte ich halt einmal
> nachfragen ob jemand weiss wie man das lösen kann ohne es zu
> beschädigen.

Frag auch im Forum von teamhack.de

Autor: Matti (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
man muss die Bedienfolie abziehen, darunter sind dann 4 Schrauben.
Gruß Mathias

Autor: Frank (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Vielen Dank an Matti, da wäre ich nie drauf gekommen.

Platine ausgebaut und gesehen ein Kondensator war „geplatzt“.

Der Verbaute war ein ELKO 1000 µF, 10 V, 85 °C. Ich hatte noch einen mit 
1000 µF, 25 V, 105 °C und habe diesen eingebaut. Es funktioniert und es 
war auch genügend Platz für den größeren vorhanden.

Kann ich den dauerhaft verwenden oder sollte ich den ELKO durch einen 
mit 10V ersetzen?

Ich habe die Folie nicht abgezogen. Da ich, dank Matti, die Position der 
Schrauben ungefähr kannte habe ich diese „freigeschnitten“.

Vielen Dank nochmal an alle für eure Mühe

Gruß Frank

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Kann ich den dauerhaft verwenden oder sollte ich den ELKO durch einen
> mit 10V ersetzen?

Lass drin, der hält länger als ein 10V Elko gleicher Qualität.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du den 1,7µF/250V~ Folienkondensator geprüft?

Der gehört auch zu den typischen Verschleißteilen.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
nein, aber da nach dem Austauch des 1000 µF Kondensators  alles wieder 
funktioniert. bin ich erst einmal zufrieden.

Ich merke es mir mal falls die Kühltruhe wieder einmal anfängt zu 
"zicken"-

Autor: Matti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
Ich habe es jetzt auch endlich gewagt den 1000er auszulöten: mit Erfolg, 
endlich wieder Ruhe in der Truhe. Das Klacken des Relais ist weg. Das 
nenne ich mal eine günstige Reparatur: Statt 104€ für die ganze Platine 
nur 62 cent für den Kondensator.
Gruß Mathias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.