Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Attiny 841- UART soll invertiert senden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ferdinand H. (bastler_1958)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie kann man bei einem Attiny 841 die TXD0- Daten aus dem UART 
invertiert ausgeben, so dass der Ruhepegel ca. 0V ist?

Mit dem in Bascom enthaltenem Software UART ist es möglich, aber nicht 
an dem TXD0- PIN, das der Hardware UART belegt.
Leider sind die Platinen fertig und die Peripherie will unbedingt 
negiert angesprochen werden.

mfg Ferdinand

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ferdinand H. schrieb:
> aber nicht an dem TXD0- PIN, das der Hardware UART belegt
Richtig. Das lässt sich auch nicht ändern. Du wirst basteln müssen. Aber 
das hast du ja sowieso schon getan, weil du es nicht so gemacht hast, 
wie alle Anderen.

Mein Tipp für die Bastelei: Single Gate Inverter.

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ferdinand H. schrieb:
> Mit dem in Bascom enthaltenem Software UART ist es möglich, aber nicht
> an dem TXD0- PIN, das der Hardware UART belegt.

Warum sollte das nicht gehen? Wenn $Baud raus ist, wird das HW-UART 
nicht aktiviert. Und  wenn's aktiviert wäre, dann eben über die 
TXEN/RXEN Registerbits deaktivieren. Dann ist's wieder ein normaler Pin 
und arbeitet mit dem Softuart.

Lothar M. schrieb:
> Ferdinand H. schrieb:
>> aber nicht an dem TXD0- PIN, das der Hardware UART belegt
> Richtig. Das lässt sich auch nicht ändern.

Quark.

von Karl M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht noch als Erweiterung,

über einen einfachen Emitterfolger (Kollektorschaltung).

Das sind dann 2 Widerstände und ein allg. NPN Transistor.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Quark.

Wenn Du eine Software-UART anstelle der Hardware-UART verwendest ... 
aber warum sollte man das tun, um eine im Grundsatz kaputte Anforderung 
zu erfüllen?

von Karl M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für MWS,

die Frage bezog sich auf "TXD0- Daten aus dem UART invertiert".
Das ist der Hardwareusart.

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Wenn Du eine Software-UART anstelle der Hardware-UART verwendest ...

Ja, deswegen schrieb ich "Quark" zur absoluten Behauptung Lothars.

> aber warum sollte man das tun, um eine im Grundsatz kaputte Anforderung
> zu erfüllen?

Vielleicht weil's in dieser Situation das Einfachste ist?
Warum gibt's wohl Workarounds per Software?

Warum murkst VW deren Diesel wohl per Softwareupdate um?
Weil's möglich und einfach ist.
Warum soll jemand Hardware reinmurksen, wenn's per Software geht?

Es schien mir der Fall gegeben, dass der TE gern das Softuart zur 
Behebung seines Fehlers verwenden wollte, aber nicht wusste, dass unter 
bestimmten Bedingungen Bascom das HW-UART automatisch aktiviert. Wenn 
das passierte, lässt sich der Pin nicht mehr für etwas anderes 
verwenden, das lässt sich aber wie beschrieben beheben.

von MWS (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl M. schrieb:
> die Frage bezog sich auf "TXD0- Daten aus dem UART invertiert".
> Das ist der Hardwareusart.

Sag Bescheid wenn bei Dir der Groschen gefallen ist.
Wenn Du jetzt trotz meines Hinweises nicht verstehst,  dann ist das 
Thema nichts für Dich.

Ferdinand H. schrieb:
> aber nicht an dem TXD0- PIN

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ruhepegel High und invertieren im Treiber und Empfänger sind so 
grundsätzlich, dass ein umschalten keiner braucht.

Wenn es bei euch zuviel oder zu wenig invertiert wird, muss ein Inverter 
weg oder hinzu.

Am uC kann dies z.b.ein ungenutzter Komparator sein.

Der originale TX Pin geht oft dann nicht in SW, wenn der RX wieder 
laufen soll.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.