mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCAD Koordinaten Testpunkte?


Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie steh ich grad aufm Schlauch.
Wie kann ich in KiCAD5 eine Liste der Koordinaten aller Testpunkte 
generieren?
Im speziellen geht's um "TestPoint:TestPoint_Pad_D1.0mm" aus der 
mitgelieferten Bibliothek.

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gu.

Gu. F. schrieb:
> Irgendwie steh ich grad aufm Schlauch.
> Wie kann ich in KiCAD5 eine Liste der Koordinaten aller Testpunkte
> generieren?
> Im speziellen geht's um "TestPoint:TestPoint_Pad_D1.0mm" aus der
> mitgelieferten Bibliothek.

Direkt geht das nicht.

Aber Du bekommst Listen der Koordinaten aller Bauteile, wenn Du in 
PCBnew oben im Pull sown Menue: Datei > Fertigungsdaten > Footprint 
positionsdatei
wählst.

Es werden dann Textdateien mit der Endung .pos angelegt, die So 
aussehen:
### Module positions - created on 07.12.2018 12:34:59 ###
### Printed by Pcbnew version kicad (6.0.0-rc1-dev-937-gc22a247db)
## Unit = mm, Angle = deg.
## Side : top
# Ref     Val         Package                PosX       PosY       Rot 
Side
C1        100pF       SM0805             -21.5900   -30.4800    0.0000 
top
C2        1nF         SM1206             -74.9300    17.7800    0.0000 
top
C3        470nF       SM1206             -38.1000   -31.7500    0.0000 
top
C4        470nF       SM1206             -17.7800    27.9400    0.0000 
top
C5        470nF       SM1206             -13.9700     5.0800    0.0000 
top
C6        470nF       SM1206              -6.3500    44.4500    0.0000 
top
R1        470R/0805   SM0805             -63.5000    19.0500    0.0000 
top
R2        R           SM0805             -50.8000     8.8900    0.0000 
top
R3        8k2/0805    SM0805             -54.6100    -5.0800    0.0000 
top
R4        8k2/0805    SM0805             -54.6100   -12.7000    0.0000 
top
R9        180R/0,25W  SM0805             -97.7900    20.3200    0.0000 
top
## End

Und da löschst Du halt alles ausser Deinen Testpunkten.

Wichtig: In der Liste tauchen übrigens nur SMD Bauteile auf...daher ist 
es sinnvoll, auch Testpunkte als SMD Bauteile zu definieren , selbst 
wenn sie ein THT Pad haben.

Ein THT Eintrag in der Liste sieht dann so aus:
C7        10uF/35V    C2V10               38.1000    33.0200    0.0000 
top

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

: Bearbeitet durch User
Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den von dir beschriebenen Weg hatte ich schon probiert.
Der verwendete TP ist  SMD, taucht aber trotzdem nicht in der 
Positionsliste auf.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hab mir dass ganze noch mal im Detail angeschaut.
Das Problem ist, dass ein TP ein virtuelles Bauteil, also nicht bestückt 
wird. Damit wird es nicht in der Positions Datei mit ausgegeben. Was 
auch richtig ist. Der Bestückautomat muss nix bestücken. Die Fertigung 
braucht aber trotzdem alle Koordinaten fürcden ICT.

Hier müsste nachgebessert werden, z.B. mit einer Erweiterung im 
Positions Dialog.

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gu. f.

Gu. F. schrieb:
> So, hab mir dass ganze noch mal im Detail angeschaut.
> Das Problem ist, dass ein TP ein virtuelles Bauteil, also nicht bestückt
> wird. Damit wird es nicht in der Positions Datei mit ausgegeben. Was
> auch richtig ist. Der Bestückautomat muss nix bestücken. Die Fertigung
> braucht aber trotzdem alle Koordinaten fürcden ICT.

Das könnte sogar noch schlimmer sein....für virtuelle Bauteile wurde 
irgendwann einmal auch kein Footprint Eintrag vorgesehen....hoffentlich 
ist das behoben.


> Hier müsste nachgebessert werden, z.B. mit einer Erweiterung im
> Positions Dialog.

Dooferweise komme ich frühestens nächste Woche dazu, mich näher damit zu 
beschäftigen und eventuell einen Bug report oder ähnliches zu machen.

Mit freundlichen Grüßen: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd W. schrieb:
> Dooferweise komme ich frühestens nächste Woche dazu, mich näher damit zu
> beschäftigen und eventuell einen Bug report oder ähnliches zu machen.

Hallo Bernd

Das ist wahrscheinlich kein Thema für die meisten User. In der Firma 
wollte ich evtl. kleinere Sachen kit KiCAD erledigen. Dazu ist aber 
meist auch ein ICT Adapter notwendig.

P.S.
Ich habe inzwischen eine tanze Menge bug reports gesammelt.
Vlt. erstell ich doch irgendwann mal ein Ubuntu Konto... ;-)

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gu. F.

Gu. F. schrieb:

> Das ist wahrscheinlich kein Thema für die meisten User.

Das mag wohl stimmen. Aber....

> In der Firma
> wollte ich evtl. kleinere Sachen kit KiCAD erledigen. Dazu ist aber
> meist auch ein ICT Adapter notwendig.

....es gibt trozdem eine Gruppe von Usern, die mit solch einem Feature 
etwas Anfangen können. Bei Serientests von Baugruppen je nach Situation 
sind solche Adapter hilfreich, und dann brauchst Du die Koordinaten, 
wenn Du sie nicht direkt aus der Platine messen willst (was mit KiCad in 
PCBnew über die Koordinatenanzeige leicht ginge).


Zur Not kann man aber auch die Koordinaten direkt aus dem Boardfile mit 
einem Texteditor herauslesen. Das Umrechnen ist aber dann umständlich.
In diesem Sinne also weniger ein Bug als ein vermisstes Feature.

Die Nadelbettadapter oder Flying Probe Programme für den Test der 
nackten Platine nach deren Produktion werden ja im allgemeinen aus 
Gerber und Verwandten abgeleitet.

>
> P.S.
> Ich habe inzwischen eine tanze Menge bug reports gesammelt.
> Vlt. erstell ich doch irgendwann mal ein Ubuntu Konto... ;-)

Das wäre sinnvoll. Aber bei älteren Bugs solltest Du vorher nachsehen, 
ob
sie 1)
noch existieren
und 2)
wenn ja, ob sich ihr Verhalten noch genauso darstellt, wie zu der Zeit, 
als Du ihn zuerst gesehen hast.

Zur Info über KiCad Bugreports: http://kicad-pcb.org/help/report-a-bug/

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.