Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Können alte Li-Ion Akkus auslaufen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fabian F. (brainoftechnology)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Also ich habe vor einigen Jahren mal irgend wo einen li-ion Akku 
ausgebaut und habe neue Drähte angelötet dafür musste ich dieses 
durchsichtige gelbe Klebeband etwas entfernen, ich habe natürlich nicht 
den Akku an sich aufgeschnitten oder so es war übrigend ein flacher 
Akku. Da hat dass schon etwas nach Chemikalien gerochen. Habe mir damals 
aber keine weiteren Gedanken darum gemacht, habe ihn dann einfach wieder 
so weit zugeklebt damit die Leitungen fixiert sind.

Jetzt hab ich das ding aber leider total vergessen und es lag bestimmt 
schon 3 Jahre oder so rum ohne dass ich was daran gemacht habe. Der Akku 
wird sich in der Zeit schon sehr tiefen-entladen haben da er schon als 
ich die neuen Drähte angelötet habe nicht geladen war. Habe ihn dann 
natürlich entsorgt. Jetzt mache ich mir aber trotzdem Gedanken, vor 
allem auch weil er am Anfang schon so komisch gerochen hat als ich das 
Klebeband entfernt habe, ob er ausgelaufen sein könnte ohne dass ich das 
gemerkt habe und das zeug jetzt auf meiner Ablage ist wo noch andere 
Sachen von mir stehen. Also wäre jetzt meine frage ob meine Sorge 
berechtigt ist oder nicht bzw. ob die auslaufen können weil mechanisch 
habe ich nichts an dem Akku verändert, dieses Klebeband dass meistens 
über den Anschlüssen ist solltet ihr auch kennen wenn ihr schon mal so 
nen Akku gesehen habt.

Danke schon mal

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian F. schrieb:
> habe neue Drähte angelötet

Dabei wirst du den armen Kerl einfach zu heiss gemacht haben. Nie an den 
Kontakten der Zelle rumlöten, sondern nur an den Lötfahnen.

von test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe das Problem nicht. Wenn du dich fragst ob er Rückstände auf 
der Ablage hinterlassen hat, dann sieh halt nach ob da was ist.
Da ist nix giftiges drin, solange du nicht an der Ablage leckst oder 
direkt davon isst...

von Flip B. (frickelfreak)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast offenbar die Folie iindem.der Akku verschweißt ist 
durchgeschnitten. Es wird ein stark riechendes lösemittel eingesetzt, 
das hast du selbst bemerkt.  Dieses ist aber so im akku gebunden, dass 
nichts überschüssiges austritt.

von Fabian F. (brainoftechnology)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe an den Lötfahnen gelötet ich habe den Akku ja nicht 
geöffnet. Aber was genau willst du mir jetzt damit sagen dass er zu heiß 
geworden ist?

von EloGuy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian F. schrieb:
> Aber was genau willst du mir jetzt damit sagen dass er zu heiß
> geworden ist?

Was willst du denn genau wissen? Wurde doch schon gesagt, wenn dort, wo 
er lag, keine Rückstände sind, kam auch nichts rausgelaufen. Was da 
ausdünstet kann dir wohl nur der Hersteller genau sagen. Vor allem 
jetzt, nachdem er nicht mehr da ist. Gibt so viele verschiedene Akkus.

von Fabian F. (brainoftechnology)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flip B. schrieb:
> Du hast offenbar die Folie iindem.der Akku verschweißt ist
> durchgeschnitten. Es wird ein stark riechendes lösemittel eingesetzt,
> das hast du selbst bemerkt.

genau dass ist  dass interessante darauf habe ich nämlich geachtet, dass 
ich eben nicht den Akku auf schneide geschnitten habe ich ja gar nicht 
das Klebeband kann man ja abziehen.

hier mal ein Beispiel von dem Isolierband bei einem akku:

https://www.conrad.de/de/renata-icp606168prt-spezial-akku-prismatisch-kabel-lipo-37-v-2800-mah-1214021.html

Dass ist zwar ein Li-Po sah aber bei dem Li-ion ungefähr genau so aus.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Folie hat vermutlich ein Loch bekommen da si beim Loeten 
angechmolzen ist. Oder das Ueberdruckventil war Einwegloesung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.