Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Knöpfchen-Board


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Cedric T. (godmasterofdoom)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey zusammen,

ich möchte gerne eine kleine Bühnenshow bei der ich mich um die Technik 
kümmern darf um ein Feature erweitern: Ein Nippel-Board im 
TV-Total-Style.

Der Plan ist, das Board via Bluetooth oder Wlan mit einem Computer zu 
verbinden, der dann die Knopfdrücker verarbeitet und die entsprechenden 
Bild- und Ton-Elemente ins Bühnensystem einspielt. Der Mikrocontroller 
sendet also nur den Impuls an den PC, der die Mediadateien vorgeladen 
hält, um die Latenz so klein wie möglich zu halten.

Jetzt stellt sich mir die Frage: welcher Mikrocontroller eignet sich 
dafür am besten? (Gutes Preisleistungsverhältnis und ein Funkchip ob 
integriert oder als AddOn-Board wären super)

Programmiererfahrung habe ich ein bisschen, die Software krieg ich also 
irgendwie hin, aber auch hier bin ich für Vorschläge offen.

Liebe Grüße und Schönen Abend :)
Cedric

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cedric T. schrieb:
> welcher Mikrocontroller eignet sich dafür am besten?

Ein Key Warrior (https://www.codemercs.com/de/tastatur). Der ist genau 
für so etwas gedacht und schon fertig programmiert.

Ansonsten kenne ich da noch den teuren Makey Makey 
(https://makeymakey.com/).

Was auch gut geht: Eine PC Tastatur zerlegen und eigene Taster direkt an 
den Controller-Chip löten. Damit hättest du auch eine billige 
Fertiglösung für die Sache mit dem Funkchip.

: Bearbeitet durch User
von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Komplettes Fertigprodukt für AV-Anwendungen:

https://www.elgato.com/de/gaming/stream-deck

15 personalisierbare, beleuchtete LCD-Tasten, anständiges Gehäuse und 
das Wichtigste, die PC-Steuersoftware ist dabei. Du musst halt nur die 
sich an Jugendliche ranwanzende Werbung für das Produkt ignorieren.

Ca. 150 Euro. Ob dir das deine gesparte Zeit und die gesparte 
Programmiererei wert ist musst du selber wissen.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Ein Key Warrior (https://www.codemercs.com/de/tastatur).

Für Bluetooth?

Die einfachste Lösung dürfte es sein, die Elektronik einer billigen 
Bluetooth-Tastatur zu verwenden. Solche Tastaturen gibt es für unter 20 
EUR.

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Novation Launchpad + Alter Laptop unterm Tisch (ggf. gehts auch mitm 
RasPi) + CopperLAN + zweiter Rechner im (W)LAN + Jinge-Player mit 
Midisteuerung.

Leider wenig Bastelei ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.