Forum: HF, Funk und Felder BLE 5.0 erkennen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von John P. (brushlesspower)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe mal eine praktische Frage zu BLE 5.0

in der Vergangeheit habe ich die NRF52832 BLE Soc's mit dem Softdevice 
Version 2 geflasht. Damit BLE 4.2 fähig.

Nun habe ich zu testen das Softdevice Version 6 geflasht. Damit sollte 
BLE 5.0 unterstützt werden.

Soweit so gut. Das beispiel Program läuft und der NRF advertised, lässt 
sich connecten usw.

Ich kann mit einem BLE 4.2 und einem BLE 5.0 fähigen Smartphone 
connecten. (NRF Connect App)
Leider sehe ich keinen Hinweis ob BLE 5.0 verwendet wird oder BLE 4.2

Woher weiß ich jetzt ob ich wirklich BLE 5.0 nutze?
Die Reichweite scheint bei beiden Geräten gleich zu sein.

von Michael D. (sirs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

Soweit ich mich auskenne wurden bei Version 5 nur wenige Änderungen 
vorgenommen. Ich hab sie mal nachgeschaut:
- PHY: höhere Sendeleistung und höhere Datenrate möglich
- advertising length extention (jetzt 256 Byte, bis V4.2 nur 31 Bytes)
- LE channel selection algorithm
- high duty cycle non-connectable advertising

Beim letzten hab ich keine Ahnung was es kann... Die advertising length 
könntest du vielleicht auslesen wenn du einen Beacon hast. Denn das 
wurde extra eingeführt umn Beacons schneller zu machen.

Interesante Frage - Wenn er die Antwort kennt so möge er sie teilen.

von John P. (brushlesspower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> advertising length extention (jetzt 256 Byte, bis V4.2 nur 31 Bytes)

bezieht sich das auf die Länge des Advertising Names?

Wenn mein Gerät also "extralangeradvertisingnamefuerbluetooth" heißt:

sehe ich mit 4.2 nur die ersten 31 Buchstaben?
und mit 5.0 alle?

gleich mal testen...

von Chris K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist auch, dass die Revision 5 ein Mischmasch aus Bugfixes, 
Erratas und neuen Funktionen ist. Alleine wenn man die Errats 
abgearbeitet hat, darf man sein Gerät schon als Bluetooth 5 vermarkten. 
Die neuen Funktionen muss man dazu gar nicht unterstüzen. Also Augen auf 
beim IC kauf.

von John P. (brushlesspower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John P. schrieb:
> Wenn mein Gerät also "extralangeradvertisingnamefuerbluetooth" heißt:
>
> sehe ich mit 4.2 nur die ersten 31 Buchstaben?
> und mit 5.0 alle?
>
> gleich mal testen...

scheint nicht mal eben zu funktionieren

sobald ich mehr als 31 Bytes als Namen verwende wird der default Name 
verwendet.

von Philipp S. (sandl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John P. schrieb:
> scheint nicht mal eben zu funktionieren
>
> sobald ich mehr als 31 Bytes als Namen verwende wird der default Name
> verwendet.

Ich glaube mit dem Namen meinst du den "Scan Response Name", das hat mit 
dem Advertising-Inhalt erstmal nichts zu tun, ist eher eine Ergänzung 
dazu. :-)

von John P. (brushlesspower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schade.

Weitere Möglichkeiten?
Man muss doch irgendwie herrausfinden können ob mein BLE Peripheral BLE 
5.0 fähig ist?

Sonst kann ja jeder hersteller raufschreiben was er will

von zZz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John P. schrieb:
> Weitere Möglichkeiten?

Was sagt 'hcitool leinfo $addr'?

von Chris K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf welches "Feature" willst du denn testen? Wie gesagt, man muss nicht 
alles aus der BT5 Spec auch können um BT5 sein zu dürfen.

von John P. (brushlesspower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zZz schrieb:
> Was sagt 'hcitool leinfo $addr'?

???
Kannst du bitte genauer erklären wie ich das testen kann?

Chris  K. schrieb:
> Auf welches "Feature" willst du denn testen? Wie gesagt, man muss nicht
> alles aus der BT5 Spec auch können um BT5 sein zu dürfen.

naja BLE 5.0 soll ja eine höhere Reichweite haben.
leider konnte ich genau dieses "feature" nicht bestätigen.

von zZz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John P. schrieb:
> naja BLE 5.0 soll ja eine höhere Reichweite haben.

Da brauchst du den nRF52840..

von John P. (brushlesspower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zZz schrieb:
> Da brauchst du den nRF52840

wegen der höheren Sendeleistung?

Welche vorteile bietet denn BLE 5.0? (im NRF52832)

ich dachte bisher:
- höhere Datenrate
- größere Reichweite

von HF-Werkler (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
die optionalen Modi
- höhere Reichweite
- höhere Datenrate
werden durch eine Veränderung der Codierung/Modulation erreicht. Dies 
kann der "alte" Chip nicht. Da diee Modi aber nur optional sind (nicht 
mandatory), muss man diese nicht implementieren und ist trotzdem ein BT 
5er.

Für die volle Funktionalität (incl. der Optionen) braucht es den 840er.

Gruss

von John P. (brushlesspower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HF-Werkler schrieb:
> Hallo,
> die optionalen Modi
> - höhere Reichweite
> - höhere Datenrate
> werden durch eine Veränderung der Codierung/Modulation erreicht. Dies
> kann der "alte" Chip nicht. Da diee Modi aber nur optional sind (nicht
> mandatory), muss man diese nicht implementieren und ist trotzdem ein BT
> 5er.
>
> Für die volle Funktionalität (incl. der Optionen) braucht es den 840er.

Danke für die Information. Jetzt bin ich wieder ein Stück schlauer ;)


Stellt sich aber umsomehr die Frage:
Wie finde ich herraus ob ich nun BLE 4.2 oder BLE 5.0 unterstütze?

von Michael D. (sirs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit ein Hersteller die Wortmarke Bluetooth verwenden darf muss er sein 
Gerät zertifizieren. PTS heißt das Programm das die Tests ausführt. 
Dafür braucht man aber einen 200€-Bluetooth-SIG-spezial-USB-Stick....

Die Frage ist: Was treibt dieses Programm, um BLE durchzuchecken und dir 
das BLE5-Rating zu geben?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.