mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik DC- Servo Hitec


Autor: Simson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allwissende Gemeinde,

lange war ich nur als Leser unterwegs, jetzt habe ich allerdings auch 
ein Anliegen. Und zwar brauche ich für ein Projekt den Zusammenhang 
zwischen dem Drehmoment und der Drehzahl eines solchen Servomotors:

https://hitecrcd.com/products/servos/ultra-premium-digital-servos/d-980tw/product

Bei DC-Reihenschlussmotoren gäbe es meines Wissens einen linearen 
Zusammenhang. Gehört ein solcher Servomotor zu der Kategorie? Ich bin 
relativ neu auf dem Gebiet. Wäre schön wenn mich jemand aufklären 
könnte.

Vielen Dank schon einmal.

Autor: Rainer F. (ferdiflachmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Da wirst du kein Glück haben.

Es heist zwar Servo, aber es ist damit kein echter Servomotor gemeint.

Bei Modelbau Rudermaschinen ("Servos") handelt es sich meist nur um 
einen Gleichstrom Bürstenmotor mit Fremderregung (Magneten).
Die Elektronik vergleicht den Sollwert des gewünschten Stellwinkels mit 
der Stellung des internen Potis und verfährt den Motor schnellst möglich 
bis die Position stimmt.

Auf die Geschwindigkeit hat der Anwender keinen Einfluss, wenn er nicht 
den Sollwert selbst nur langsam ändert. Dann läuft das Servo aber auch 
nur ruckend.

Autor: Simson (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antwort.
Für Gleichstrom Bürstenmotoren mit Fremderregung ist meines Wissens aber 
doch auch ein linearer Zusammenhang vorhanden. Für große Stellwege 
müsste ich mit einem linearen Zusammenhang die erforderliche Zeit bei 
einem angreifenden Moment doch annähren können.

Ich habe mal ein Ausschnitt eines Vorlesungsskriptes der Uni Clausthal 
angehängt. Hier der zugehörige Link: 
https://www.iee.tu-clausthal.de/fileadmin/downloads/Scripte/S8803K2.pdf

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simson schrieb:
> Für Gleichstrom Bürstenmotoren mit Fremderregung ist meines Wissens aber
> doch auch ein linearer Zusammenhang vorhanden.

Du liest aber die Antworten? In dem RC Servo ist eine Steuerelektronik 
drin, deren Charakteristiken unbekannt sind. Es muss also keinen 
linearen Zusammenhang geben. Man sollte also messen - alles andere ist 
reine Spekulation.

Autor: Simson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, ich werde den Zusammenhang folglich experimentell ermitteln.

Rainer F. schrieb:

> Die Elektronik vergleicht den Sollwert des gewünschten Stellwinkels mit
> der Stellung des internen Potis und verfährt den Motor schnellst möglich
> bis die Position stimmt.


Ich dachte nur, dass "schnellst möglich" ja nur im Bereich des Möglichen 
des GSM liegen kann und dass die elektronische Regelung den linearen 
Zusammenhang erst dann signifikant beeinflusst, wenn die Differenz 
zwischen Soll- und Istwert hinreichend klein ist. Also in dem Bereich, 
in dem sich der Istwert auf den Sollwert einschwingt. Demnach würde der 
Einfluss der Regelung für zunehmend große Stellwege abnehmen.

Matthias S. schrieb:
> In dem RC Servo ist eine Steuerelektronik
> drin, deren Charakteristiken unbekannt sind. Es muss also keinen
> linearen Zusammenhang geben. Man sollte also messen - alles andere ist
> reine Spekulation.

Aber da hast du schon recht, das sind alles recht wage Spekulationen und 
ohne fundierte Daten lässt sich damit wenig anfangen. Gerade bei den 
kommerziellen Servos kann ich mir wohl nicht sicher sein, was die IT da 
auf die Beine stellt, um ein Nachschwingen des Auslegers o.Ä. zu 
verhindern. Ich danke euch für die aufschlussreichen Informationen.

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simson: Hast Du mal einen solchen Servo gekauft und aufgeschraubt? 
Vielleicht kann man ja die Elektronik oder die Firmware austauschen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.