mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Verwendungszweck von Signalgeneratoren


Autor: Signum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe schon Funktionsgeneratoren genutzt. Zum einen, um ein 
Technisches System zu Testen und zum anderen um die Einstellungen von 
meinem Regler (Frequenzabhängiger Regler) leichter vornehmen zu können. 
Ich frage mich nur zurzeit, ist das alles?!?! Wozu sind eigentlich 
Signalgeneratoren gut? Dienen sie Wirklich nur zum evaluieren von 
technischen Systemen und ersetzen beispielsweise die Signalausgabe von 
Sensoren?
Ich bin mir sicher, es gibt hier den einen oder anderen der wesentlich 
mehr Ahnung von der Materie hat als ich und daher wollte ich mal in 
diesem Forum nachfragen. Also wozu verwendet man Signalgeneratoren 
überhaupt, wann kam der erste Signalgenerator überhaupt raus und was hat 
der entwickler damit bezweckt?

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Takte für Mikrocontroller erzeugen (zum Testen)
- Filterkurven manuell durchfahren
- Audioverstärker u.ä. mit definierten Signalen bespaßen

Historisch dürften Meßsender für Rundfunk zu den ersten 
Signalgeneratoren gehören.

Autor: Literat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Signum schrieb:
> Wozu sind eigentlich
> Signalgeneratoren gut?

Volker schrieb:
> Historisch dürften Meßsender für Rundfunk zu den ersten
> Signalgeneratoren gehören.

Nein. Historisch gabs vor dem Rundfunk den Seefunk und vorher die 
drahtgeführte Telegraphie. Das war bereits per Definition eine 
Nachrichtenfernübertragung mittels Signalgenerator.

--... ...--

Autor: Literat (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

der einfachste Signalgenerator hat drei Bauteile und den gabs in jedem 
Haus.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der einfachste Signalgenerator hat drei Bauteile und den gabs in jedem

Meinst du die Fuellstandsueberwachung von B.A.B.Y V1.0? Die hat aber 
ganz schoene Verzerrungen!

Olaf

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Signum schrieb:

> wann kam der erste Signalgenerator überhaupt raus und was hat
> der entwickler damit bezweckt?

Das erste Gerät, welches m.W. von den Entwicklern Hewlett & Packard
in einer Garage gebaut und verkauft wurde, war ein Signalgenerator.
Anscheinend gab es auch damals schon einen Bedarf dafür.

Autor: Andrew T. (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Signum schrieb:
> Ich bin mir sicher, es gibt hier den einen oder anderen der wesentlich
> mehr Ahnung von der Materie hat als ich und daher wollte ich mal in
> diesem Forum nachfragen. Also wozu verwendet man Signalgeneratoren
> überhaupt, wann kam der erste Signalgenerator überhaupt raus und was hat
> der entwickler damit bezweckt?

Vielleicht solltest Du mal sagen wo Du schon selbst nachgesehen hast, 
bevor Du hier fragst. Andernfalls nutze bitte z.B. dies als Einstieg:

https://de.wikipedia.org/wiki/Signalgenerator

Autor: Pfeiffer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Signum schrieb:
>
>> wann kam der erste Signalgenerator überhaupt raus und was hat
>> der entwickler damit bezweckt?
>
> Das erste Gerät, welches m.W. von den Entwicklern Hewlett & Packard
> in einer Garage gebaut und verkauft wurde, war ein Signalgenerator.
> Anscheinend gab es auch damals schon einen Bedarf dafür.

Das war ein m.W. ein Tongenerator, den der Filmproduzent Walt Disney 
kaufte um "Zisch", "Oing" und andere Akustik in seinen Zeichentrickfilme 
zu bringen.

https://en.wikipedia.org/wiki/HP200A

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HP hat das Gerät um 1939 herausgebracht, und kurz darauf gab es eine 
Menge Bedarf an Reparaturwerkzeug für militärische Elektronik.

Der Begriff kann vieles umfassen, vom einfachen Rechteck oder Sinus bis 
zu komplizierten Wellenformen eines Arbiträrgenerators, der z.B. 
sämtliche Handysignale im Empfänger einer Mobilfunkfeststation 
gleichzeitig simuliert.

Autor: Christian M. (Firma: magnetmotor.ch) (chregu) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man's nicht braucht, muss man's ja nicht kaufen!

Gruss Chregu

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.