Forum: /dev/null Assembler ist keine Programmiersprache


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-15 lesenswert
nicht lesenswert
sondern eine textuelle Darstellung der Maschinensprache/Opcodes. Weil 
Assembler nicht für Menschen gemacht wurde, taugt es nichts. Es wird 
niemals so brauchbar werden, wie C.

Dies ist ein Honeypot für den c-hater, möge er die anderen Threads 
verlassen, um meine Behauptung hier in diesem Thread zu widerlegen.

: Verschoben durch Moderator
von Egon D. (egon_d)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:

> Es wird niemals so brauchbar werden, wie C.

Doch, ist es schon: C ist nicht brauchbar, und
Assembler auch nicht.

von S. Landolt (Gast)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
"Und wenn neue Ähren fehlen
dreschen sie das alte Stroh"

von Jens (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan, das muss subtiler kommen so wird das nichts.

Jens

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. Landolt schrieb:
> "Und wenn neue Ähren fehlen
> dreschen sie das alte Stroh"

Ähre, wem Ähre gebührt. [alte Bauernweisheit]

von W.S. (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Dies ist ein Honeypot

Wozu?

Nur, um das Forum zuzumüllen?
Oder um persönliche Fehden auszutragen?

Also, was denn nun?

W.S.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
W.S. schrieb:
> Wozu?
> Nur, um das Forum zuzumüllen?

Habe ich im Eröffnungsbeitrag erklärt. Dem möchte ich nichts hinzufügen.

von E. v. Zonck (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Regel Nr.1
  Es gibt keine Programmiersprachen.

von c-hater (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:

> sondern eine textuelle Darstellung der Maschinensprache/Opcodes.

Was zwar einerseits wahr ist, aber andererseits für SÄMTLICHE anderen 
sog. "Programmiersprachen" genauso zutrifft, denn ganz am Ende erzeugen 
die auch nur genau was? ...

Vorsicht: um hier (bei dem von dir selbst gewählten Thema) 
mitdiskutieren zu können, muss man wissenschaftlich vorgebildet sein. Am 
besten ein Compiler-Bauer, denn die kennen das Elend wirklich...

Ich selber bin zwar kein Compilerbauer, dafür allerdings wohl im 
Endeffekt sowas wie ein professioneller Finder von Compilerschwächen. 
Das ist wesentlicher Teil meines Jobs. Steht so zwar nicht im 
Arbeitsvertrag, ist aber de facto sehr oft genau das, was ich 
tatsächlich tue...

Fühlst du dich wirklich hinreichend kompetent, auf diesem Niveau 
ÖFFENTLICH mit mir zu diskutieren? Vorsicht, das könnte recht peinlich 
für dich werden. Wenn dir das egal ist:

Ludi incipiant...

von Holm T. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> sondern eine textuelle Darstellung der Maschinensprache/Opcodes. Weil
> Assembler nicht für Menschen gemacht wurde, taugt es nichts. Es wird
> niemals so brauchbar werden, wie C.
>
> Dies ist ein Honeypot für den c-hater, möge er die anderen Threads
> verlassen, um meine Behauptung hier in diesem Thread zu widerlegen.

Ich nehms mal sachlich, ...aber nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

Fakt ist, das Assembler die Maschinensprache abbildet und das 
normalerweise 1:1, was Du aber nicht berücksichtigst sind die 
zusätzlichen Funktionen die Beispielsweise die Adressierung betreffen, 
Sprungziele als Marken die der assembler selbst berechnet, Macros oder 
aber auch Hochsprachelemente die viele Assembler beherrschen (PLZ-SYS), 
damit ist es also nicht nur eine Darstellungsform der Maschinensprache, 
sondern mehr.


Ich kann auch nicht nachvollziehen warum Du denkst das Assembler nicht 
für Menschen gemacht worden seinen, die Mnemoniks der Assemblersprache 
sind doch extra so gemacht das Mensch sich in etwa merken kann was ein 
Befehl tut, wenn das nicht so wäre würde, würde "POP R0" einfach 315 
oder 4711 heißen.

C ist meiner Meinung nach ein heftig erweiterter Assembler, dessen 
Mnemoniks über verschiedene Architekturen kompatibel gestaltet wurden, 
es ist eine etwas höhere Abstraktionsebene, aber deutlich maschinennäher 
als andere Hochsprachen.

Ich programmiere gerne in C, deswegen lasse ich mich nicht in den selben 
Schuh stopfen wie C-hater, aber auch Assembler nehme ich gerne, wobei 
ich z.B. Mathematik doch lieber einer C-Bibliothek überlasse (mir fehlt 
das das algorithmische Grundwissen, ich bin kein Mathematiker).

Gruß,

Holm

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> sowas wie ein professioneller Finder von Compilerschwächen.

Was bei den eklatanten Wissenslücken in Sachen C, die Du hier schon 
mehrfach zur Schau gestellt hast, interessante Rückschlüsse über Deinen 
Arbeitgeber zulässt.

von Huh (Gast)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Habe ich im Eröffnungsbeitrag erklärt. Dem möchte ich nichts hinzufügen.

Also, um es auf den Punkt zu bringen: DU SUCHST STUNK!

von c-hater (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:

> C ist meiner Meinung nach ein heftig erweiterter Assembler

Genau das ist C im Kern tatsächlich. In der Urform war es es wirklich 
nur ein Macroassembler mit einem Satz mehr oder weniger sinnvoller 
Macros, die halt die die grundlegenden Kontrollstrukturen und das (doch 
eher schwache) Typsystem umgesetzt haben. Dazu ein Satz auf dieser Basis 
umgesetzter Support-Funktionen, all das zusammen bildet die sog. C-Lib.

Die Optimierung kam erst später. Manche Architekturen hat sie niemals 
erreicht, die sind gestorben, bevor diese Sprache gestorben ist...

von Chris M. (chris_appment)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo bleiben die Mädels mit den hochgehaltenen Schildern?

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:

> c-hater schrieb:
>> sowas wie ein professioneller Finder von Compilerschwächen.
>
> Was bei den eklatanten Wissenslücken in Sachen C, die Du hier schon
> mehrfach zur Schau gestellt hast, interessante Rückschlüsse über Deinen
> Arbeitgeber zulässt.

Welche Wissenslücken meinst du? Wirklich Wissenslücken über C (dann wäre 
ich sehr daran interessiert, wenn du sie mir aufzeigst) oder nur 
Wissenslücken über einen konkreten C-Compiler? Dann allerding scheiss' 
ich vollkommen darauf. Jede Nutzung dieser Möglichkeiten ist exakt so 
portabel, wie es auch Assembler ist. Der einzige Vorteil von C gegenüber 
Assembler ist damit nämlich schlicht vollkommen wech...

Beitrag #5663499 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Huh (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> wenn du sie mir aufzeigst

Bist du am Ende sogar der Kurt?
Der hat auch immer ganz energisch "aufzeigen" gefordert!

von Niklas G. (erlkoenig) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich da Assembler gehört???

So eine Table-Lookup-Funktion
1
unsigned int test (unsigned int i) {
2
  static const unsigned int (arr) [5] = { 11, 5435234, 84932, 69045, 985743 };
3
  if (i >= (sizeof(arr)/sizeof(arr[0])) - 1)
4
    return arr [0];
5
  else
6
    return arr [i+1];
7
}

kann man in ARMv7A-Assembler so schreiben:
1
.equ TblSiz, 4
2
3
.type test, %function
4
test:
5
  cmp r0, #TblSiz
6
7
  ldrhs r0, arr
8
  addlo r0, pc, r0, lsl #2
9
  ldrlo r0, [r0, #(arr-.)]
10
  bx lr
11
12
.type arr, %object
13
arr:
14
  .word 11
15
  .word 5435234, 84932, 69045, 985743

Sodass es nur 1 Register braucht, welches gleichzeitig Ein-und Ausgabe 
enthält (gut für SVC-Handler) - aber lesbarer ist es nicht ;-)

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Vorsicht: um hier (bei dem von dir selbst gewählten Thema)
> mitdiskutieren zu können, muss man wissenschaftlich vorgebildet sein. Am
> besten ein Compiler-Bauer, denn die kennen das Elend wirklich...

Stell Dir vor: In jungen Jahren habe ich einen Assembler für 8051 
geschrieben - weil ich mir die damals verfügbare Software nicht leisten 
konnte.

Ich habe keine Lust, die Frage der Programmiersprache zu einer Religion 
zu machen. Ich programmiere derzeit mit 6 Sprachen wechselweise 
(Assembler ist nicht dabei) und wenn ich alle zusammen zähle komme ich 
auf etwa 15 Stück. Sie alle sind irgendwo sinnvoll.

> Fühlst du dich wirklich hinreichend kompetent, auf diesem Niveau
> ÖFFENTLICH mit mir zu diskutieren? Vorsicht, das könnte recht
> peinlich für dich werden.

Sagen wir es so: Ich lasse mich nicht auf dieses Niveau herab. Wir 
hatten unseren Schlagabtausch bereits vor ein paar Monaten. Es war schon 
dumm genug von mir, darauf einzugehen.

: Bearbeitet durch User
von Kastanie (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schappenduwapp-Wappdubapp schrieb im Beitrag #5663499:
> Natürlich sucht er Stunk. Das vermeintlich Seltsame daran ist aber, daß
> ein Moderator kritiklos dabei mitmischt. Bei genauerem Hinsehen erkennt
> man aber das immer wiederkehrende Muster: Stunk zieht Leute an und
> generiert letzten Endes Klicks. DAS und nur DAS ist es, was hier noch
> zählt.

Nein, der angenehme Effekt solcher Posts ist, dass die Stunkmacher 
darauf kanalisiert werden, mich eingeschlossen.
Damit vermüllen "seriöse" Threads nicht so stark.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> sondern eine textuelle Darstellung der Maschinensprache/Opcodes. Weil
> Assembler nicht für Menschen gemacht wurde, taugt es nichts. Es wird
> niemals so brauchbar werden, wie C.

Maschinensprache ist ein Sprache in der man Programmieren kann. Also 
ist dies eine Programmiersprache!
Für Menschen nur etwas schwer zu lernen, daher wurde ein Übersetzer 
Entwickelt, namens Assembler.
Ein Assembler übersetzt 1 zu 1. Alles drumherum, wie Makros etc. sind 
nicht Bestandteil des Assemblers.


PS: Ich denke, das sich da auch in den letzten 30J, nicht dran geändert 
hat.

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß ich doch.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Weiß ich doch.

Naja, ich hab den Disput mit C-hater, nicht verfolgt und habs auch nicht 
vor. :)
Sorry

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
>> sondern eine textuelle Darstellung der Maschinensprache/Opcodes.
>
> Was zwar einerseits wahr ist, aber andererseits für SÄMTLICHE anderen
> sog. "Programmiersprachen" genauso zutrifft, denn ganz am Ende erzeugen
> die auch nur genau was? ..

Nein. Es geht nicht um das, was hinten rauskommt. Es geht um 
Portabilität und Abstraktion von dem, was reinkommt. In C kann ich 
maschinenunabhängig eher auch ein Was beschreiben, in Assembler nur ein 
Wie.

von Upps (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Assembler gibts keinen Text-/Symbol/Objekt -Overkill sondern nur ein 
paar Befehle, Sprünge, Unterprogramme ...

Das schont das Hirn.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Genau das ist C im Kern tatsächlich. In der Urform war es es wirklich
> nur ein Macroassembler mit einem Satz mehr oder weniger sinnvoller
> Macros,

nein

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Weiß ich doch.

Ja, jetzt weißt du das, weil es dir jemand erzählt. Aber vorher wußtest 
du das nicht. Hinterher ist man immer schlauer und kann so tun als ob.

Glaub ja nicht, daß ich darauf reinfall.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris M. schrieb:
> Wo bleiben die Mädels mit den hochgehaltenen Schildern?

Man kann Leuten manchen Stolz abkaufen, aber (a) nicht jeden und (b) 
nicht ohne Geld.

: Bearbeitet durch User
von Holm T. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Niklas G. schrieb:
> Hab ich da Assembler gehört???
>
> So eine Table-Lookup-Funktion
>
1
unsigned int test (unsigned int i) {
2
>   static const unsigned int (arr) [5] = { 11, 5435234, 84932, 69045, 
3
> 985743 };
4
>   if (i >= (sizeof(arr)/sizeof(arr[0])) - 1)
5
>     return arr [0];
6
>   else
7
>     return arr [i+1];
8
> }
>
> kann man in ARMv7A-Assembler so schreiben:
>
>
1
.equ TblSiz, 4
2
> 
3
> .type test, %function
4
> test:
5
>   cmp r0, #TblSiz
6
> 
7
>   ldrhs r0, arr
8
>   addlo r0, pc, r0, lsl #2
9
>   ldrlo r0, [r0, #(arr-.)]
10
>   bx lr
11
> 
12
> .type arr, %object
13
> arr:
14
>   .word 11
15
>   .word 5435234, 84932, 69045, 985743
>
> Sodass es nur 1 Register braucht, welches gleichzeitig Ein-und Ausgabe
> enthält (gut für SVC-Handler) - aber lesbarer ist es nicht ;-)

Neugier: hast Du mal geguckt was der Compiler (evtl. mit verschiedenen 
-O) dazu ausspuckt?

Gruß,

Holm

von Holm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kastanie schrieb:
> Schappenduwapp-Wappdubapp schrieb im Beitrag #5663499:
>> Natürlich sucht er Stunk. Das vermeintlich Seltsame daran ist aber, daß
>> ein Moderator kritiklos dabei mitmischt. Bei genauerem Hinsehen erkennt
>> man aber das immer wiederkehrende Muster: Stunk zieht Leute an und
>> generiert letzten Endes Klicks. DAS und nur DAS ist es, was hier noch
>> zählt.
>
> Nein, der angenehme Effekt solcher Posts ist, dass die Stunkmacher
> darauf kanalisiert werden, mich eingeschlossen.
> Damit vermüllen "seriöse" Threads nicht so stark.


Ich weiß nicht was Du für ein Problem hast, jedem halbwegs vernünftigen 
Programmierer sollte klar sein das es die Sprache nicht gibt.
Ich verstehe nicht warum man zwangsläufig Stunksucher und deren Gegner 
finden muß.
Ich habe schon einige gcc Varianten für spezielle Targets gebaut, ganz 
ohne ein paar Zeilen Assembler geht das nie ab und warum soll ich einen 
effizienten Interrupthandler nicht in Assembler schreiben dürfen? Was 
spricht dagegen den in C zu schreiben wenn man genügend Zeit übrig hat?

Gruß,

Holm

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> c-hater schrieb:
>> Genau das ist C im Kern tatsächlich. In der Urform war es es wirklich
>> nur ein Macroassembler mit einem Satz mehr oder weniger sinnvoller
>> Macros,
>
> nein

Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?

Gruß,

Holm

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Niklas G. schrieb:
> Sodass es nur 1 Register braucht

für ungebrauchte Register gibt es kein Geld zurück?

von Niklas G. (erlkoenig) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> Neugier: hast Du mal geguckt was der Compiler (evtl. mit verschiedenen
> -O) dazu ausspuckt?

Ja, und es ist etwas länger und braucht 2 Register (GCC). So ein 
Mikro-Optimierung ist natürlich nur an besonders kritischen Punkten 
sinnvoll...

Joachim B. schrieb:
> für ungebrauchte Register gibt es kein Geld zurück?
Müssen aber nicht beim Aufruf auf den Stack gesichert werden, was die 
Performance verbessert.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
>> nein
>
> Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?

richtig

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?

Spartanisch oder lakonisch. Was hätte er denn auf die jeder Grundlage 
entbehrenden Fantasien sonst antworten sollen. Im ganzen Satz?


"C++ war nur ein Versuch, die Brücke von C zu Assembler zu schlagen."

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. S. schrieb:
> Holm T. schrieb:
>> Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?
>
> Spartanisch oder lakonisch. Was hätte er denn auf die jeder Grundlage
> entbehrenden Fantasien sonst antworten sollen. Im ganzen Satz?
>
>
> "C++ war nur ein Versuch, die Brücke von C zu Assembler zu schlagen."

Mach Dir keinen Kopf, A.K. weiß besser als Du was ich meine.

Gruß,

Holm

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Holm T. schrieb:
>>> nein
>>
>> Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?
>
> richtig

1 oder 0, H oder L, oder ja oder Nein hätten auch funktioniert.

Gruß,

Holm

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
>>>> nein
>>>
>>> Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?
>>
>> richtig
>
> 1 oder 0, H oder L, oder ja oder Nein hätten auch funktioniert.

nein

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Holm T. schrieb:
>>>>> nein
>>>>
>>>> Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?
>>>
>>> richtig
>>
>> 1 oder 0, H oder L, oder ja oder Nein hätten auch funktioniert.
>
> nein

doch

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
>>>>>> nein
>>>>>
>>>>> Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?
>>>>
>>>> richtig
>>>
>>> 1 oder 0, H oder L, oder ja oder Nein hätten auch funktioniert.
>>
>> nein
>
> doch

nix kapiert

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Holm T. schrieb:
>>>>>>> nein
>>>>>>
>>>>>> Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?
>>>>>
>>>>> richtig
>>>>
>>>> 1 oder 0, H oder L, oder ja oder Nein hätten auch funktioniert.
>>>
>>> nein
>>
>> doch
>
> nix kapiert

Falsche Antwort, die Richtige wäre "Ohh" gewesen.

Gruß,

Holm

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
>>>>>>>> nein
>>>>>>>
>>>>>>> Ist das jetzt hochnäsig, maulfaul, frech oder nur intolerant?
>>>>>>
>>>>>> richtig
>>>>>
>>>>> 1 oder 0, H oder L, oder ja oder Nein hätten auch funktioniert.
>>>>
>>>> nein
>>>
>>> doch
>>
>> nix kapiert
>
> Falsche Antwort, die Richtige wäre "Ohh" gewesen.

nein

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:

>>>
>>> nix kapiert
>>
>> Falsche Antwort, die Richtige wäre "Ohh" gewesen.
>
> nein

7?

von Opensource _. (opensource)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> B[1] Assembler ist keine Programmiersprache sondern eine textuelle Darstellung.
> B[2] Asssembler wurde nicht für Menschen gemacht,deswegen[..]
> B[3] Es [das Assembler] wird niemals so brauchbar werden, wie C.
wenn die Systeme so billig Behauptungen reihen mussten, dass sie nicht 
einmal ihre gewohnte Kreativreihungen über neuartige Router und "zeug 
wie babies"/"Jeder Router darf TCP Pakete sammeln und in geänderter 
Stückelung weiter reichen"/... erreichen konnten, dann war der Betreute 
sicherlich in einem geheimgehaltenen Thread in höchster Gefahr und hätte 
beinahe eigenständig ohne Hilfe antworten müssen.

Dass das Sibirische-Konzept um bedrohte Betreute vor gefährlichen 
"textuellen Darstellungen" von Daten zu beschützen selbst bei 
Chat-Systemen mit Chat-'Räumen' die quasi 'verlassen' werden können, 
nicht funktioniert konnten die Betreuungssysteme natürlich nicht wissen, 
aber mit etwas finanziellem Aufwand könnten die zumindest ein Training 
auf Foren-System erhalten um nicht ganz so billig auszugeben.

Stefanus F. schrieb:
> Dies ist ein Honeypot für den c-hater, möge er die anderen Threads
> verlassen, um meine Behauptung [1,2,3] hier in diesem Thread
> zu widerlegen.
sicherlich ist es am Anfang sehr swchwer die Anzahl der eigenen 
Behauptungen zu ermitteln und 1 erreicht in dem Versuch praktisch schon 
33% 'Selbst'bewusstsein, später dürfte sich herausstellen, dass wenn 
Herr C-hater aktuell noch in mehreren anderen Threads ist auch mehrere 
"Honeypots"  benötigt werden

wiki schrieb:
> Als Honigtopf oder auch englisch honeypot wird eine
> Einrichtung bezeichnet, die einen Angreifer oder Feind vom
> eigentlichen Ziel ablenken soll oder in einen Bereich
> hineinziehen soll, der ihn sonst nicht interessiert hätte
>  — z. B. in Form eines Scheinzieles
Systeme die aus Neuland stammen bringen da sicherlich ihre sehr eigenen 
Kulturideen mit und erleben alle anderen Threads als persönlichen 
Angriffen.

Wenn Stefanus F. eine brauchbare Programmiersprache beherrschen würde, 
dann könnte er seine Systeme so programmieren, dass er vor bedrohlichen 
"textuellen Darstellungen" der Daten die von C-hater verursacht wurde 
geschützt wäre und müsste nicht den erfahrenen Programmierer selbst um 
Hilfe locken. Ohne brauchbare Sprache wird der Betroffene sicherlich wie 
andere Hilflose zuvor auf regelmäßige Nennung von "c-Hater" u.ä. als 
Alternative zu Wörtern die er nicht antworten kann angewiesen sein.

Offen duale Systeme, die auf 1+ Worte mit "ich habe 0 Worte verstanden" 
reagieren, sind in Neuland vermutlich gleichgestellt.

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Opensource _. schrieb:
> Stefanus F. schrieb:
>> B[1] Assembler ist keine Programmiersprache sondern eine textuelle Darstellung.
>> B[2] Asssembler wurde nicht für Menschen gemacht,deswegen[..]
>> B[3] Es [das Assembler] wird niemals so brauchbar werden, wie C.
> wenn die Systeme so billig Behauptungen reihen mussten, dass sie nicht
> einmal ihre gewohnte Kreativreihungen über neuartige Router und "zeug
> wie babies"/"Jeder Router darf TCP Pakete sammeln und in geänderter
> Stückelung weiter reichen"/... erreichen konnten, dann war der Betreute
> sicherlich in einem geheimgehaltenen Thread in höchster Gefahr und hätte
> beinahe eigenständig ohne Hilfe antworten müssen.
>
> Dass das Sibirische-Konzept um bedrohte Betreute vor gefährlichen
> "textuellen Darstellungen" von Daten zu beschützen selbst bei
> Chat-Systemen mit Chat-'Räumen' die quasi 'verlassen' werden können,
> nicht funktioniert konnten die Betreuungssysteme natürlich nicht wissen,
> aber mit etwas finanziellem Aufwand könnten die zumindest ein Training
> auf Foren-System erhalten um nicht ganz so billig auszugeben.


<AA>ӝ<F7><9E><8A><ED>^W^H!<F4>F<84><A0>^?ǝ<9C>s<8B><E3>ߪד];<BD><F6><FD>u 
<BB><F4>zݿoW<D3>1^]z=>o^M<FC><9F><F0>^@drax1^N׳^x<BB>&<E0><8B><9B><F5>z< 
D5><EB><E0><D8>^<D2><EB>I^A<9D>ܦ<DB><F5>z<B7><F6><C2>^@ȡ^O<B2>}<98><D9>P 
Nz}:<FE>Mz}<D9>5^A<BB>
<F9>4<E8>5^Q<90>^S<9F>O^U#<A7>^^S#<C1>M= 
^S1b#<9E><88><91><9D>#<9C>^T#<D3>a<CF>?


Gruß,

Holm

von Opensource _. (opensource)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> [VOLLTEXTKOPIE]
> <AA>ӝ<F7>...
d.h. der Betreute Holm hatte sehr viel Angst vor den Wörtern und musste 
mit einer automatischen Volltextkopie und seiner Sprache reagieren.
Sicherlich auch eine Methode um keine komplizierte eigene 'Meinung 
schreiben zu müssen.

Dass das System von Stefanus F. nicht über die Anzahl der eigenen 
Behauptungen informiert ist, könnte bei dir die Zwangsreaktion ausgelöst 
haben, aber das dürftest du nicht schreiben.

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Opensource _. schrieb:
> Holm T. schrieb:
>> [VOLLTEXTKOPIE]

Oh..da hast Du wohl was nicht mitbekommen, jaja, Keiner ist vollkommen, 
nicht mal Du.

>> <AA>ӝ<F7>...
> d.h. der Betreute Holm hatte sehr viel Angst vor den Wörtern und musste
> mit einer automatischen Volltextkopie und seiner Sprache reagieren.
> Sicherlich auch eine Methode um keine komplizierte eigene 'Meinung
> schreiben zu müssen.

Du hast ja echt Ahnung [ ]
>
> Dass das System von Stefanus F. nicht über die Anzahl der eigenen
> Behauptungen informiert ist, könnte bei dir die Zwangsreaktion ausgelöst
> haben, aber das dürftest du nicht schreiben.

Nö, einfach nur die Gülle die Du von Dir gibst.

Gruß,

Holm

von Opensource _. (opensource)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
[ich habe keine eigene Meinung die ich schreiben darf]
> Oh..da hast Du wohl was nicht mitbekommen,
Ja sorry ich habe nicht mitbekommen, dass Holm T. noch in diesem Threat 
drin ist und bei einer Belastung durch Worte einen Speicherüberlauf 
erleidet.

Das "jaja" was das System glaubt ist natürlich die Meinung seines 
Systems. Natürlich kann das Holm System nur "du" lesen und reagieren, 
aber immerhin hat es aufmerksam gemacht.

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Opensource _. schrieb:
> Holm T. schrieb:
> [ich habe keine eigene Meinung die ich schreiben darf]
>> Oh..da hast Du wohl was nicht mitbekommen,
> Ja sorry ich habe nicht mitbekommen, dass Holm T. noch in diesem Threat
> drin ist und bei einer Belastung durch Worte einen Speicherüberlauf
> erleidet.

Es gehört entgegen Deiner Annahme nicht zu meinen Hobbies lateinische 
Texte rückwärts zu lesen.
>
> Das "jaja" was das System glaubt ist natürlich die Meinung seines
> Systems. Natürlich kann das Holm System nur "du" lesen und reagieren,
> aber immerhin hat es aufmerksam gemacht.

Mit ziemlicher Sicherheit hast Du eine Störung im IFG, Bereich BA 44 
oder Du solltest einfach weniger von dem Zeug nehmen.

Gruß,

Holm

von Opensource _. (opensource)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> [ich habe eine Annahme als Alternative zu Worten empfangen]
> Es gehört entgegen Deiner Annahme ...
Wenn das System Holm nur eine "Annahme" beantworten kann, dann bleibt 
sein System im Glauben an eine fremde Annahme.

Die erste Antwort ohne Hilde wird bei solchen Zwangsversuchen sicherlich 
noch dauern

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
das ist wieder so eine core dump.
Ich habe keinen Bock in dem Erbrochenen mit einem Debugger nach 
Hinweisen auf nützliche Infos zu suchen. Sonst Jemand?

Gruß,

Holm

von Sirius (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> Opensource _. schrieb:
(...)
>> Stückelung weiter reichen"/... erreichen konnten, dann war der Betreute
>> sicherlich in einem geheimgehaltenen Thread in höchster Gefahr und hätte
>> beinahe eigenständig ohne Hilfe antworten müssen.
>>
>> Dass das Sibirische-Konzept um bedrohte Betreute vor gefährlichen
>> "textuellen Darstellungen" von Daten zu beschützen selbst bei
>> Chat-Systemen mit Chat-'Räumen' die quasi 'verlassen' werden können,
>> nicht funktioniert konnten die Betreuungssysteme natürlich nicht wissen,
>> aber mit etwas finanziellem Aufwand könnten die zumindest ein Training
>> auf Foren-System erhalten um nicht ganz so billig auszugeben.
>
> <AA>ӝ<F7><9E><8A><ED>^W^H!<F4>F<84><A0>^?ǝ<9C>s<8B><E3>ߪד];<BD><F6><FD>u
> <BB><F4>zݿoW<D3>1^]z=>o^M<FC><9F><F0>^@drax1^N׳^x<BB>&<E0><8B><9B><F5>z<
> D5><EB><E0><D8>^<D2><EB>I^A<9D>ܦ<DB><F5>z<B7><F6><C2>^@ȡ^O<B2>}<98><D9>P
> Nz}:<FE>Mz}<D9>5^A<BB>
> <F9>4<E8>5^Q<90>^S<9F>O^U#<A7>^^S#<C1>M=
> ^S1b#<9E><88><91><9D>#<9C>^T#<D3>a<CF>?
>
> Gruß,
>
> Holm

Ach du sprichst Nord-Sirianisch?
https://www.youtube.com/watch?v=wlgSujFwJb0
Hallo Landsmann!

von Holm T. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Sirius schrieb:
> Holm T. schrieb:
>> Opensource _. schrieb:
> (...)
>>> Stückelung weiter reichen"/... erreichen konnten, dann war der Betreute
>>> sicherlich in einem geheimgehaltenen Thread in höchster Gefahr und hätte
>>> beinahe eigenständig ohne Hilfe antworten müssen.
>>>
>>> Dass das Sibirische-Konzept um bedrohte Betreute vor gefährlichen
>>> "textuellen Darstellungen" von Daten zu beschützen selbst bei
>>> Chat-Systemen mit Chat-'Räumen' die quasi 'verlassen' werden können,
>>> nicht funktioniert konnten die Betreuungssysteme natürlich nicht wissen,
>>> aber mit etwas finanziellem Aufwand könnten die zumindest ein Training
>>> auf Foren-System erhalten um nicht ganz so billig auszugeben.
>>
>> <AA>ӝ<F7><9E><8A><ED>^W^H!<F4>F<84><A0>^?ǝ<9C>s<8B><E3>ߪד];<BD><F6><FD>u
>> <BB><F4>zݿoW<D3>1^]z=>o^M<FC><9F><F0>^@drax1^N׳^x<BB>&<E0><8B><9B><F5>z<
>> D5><EB><E0><D8>^<D2><EB>I^A<9D>ܦ<DB><F5>z<B7><F6><C2>^@ȡ^O<B2>}<98><D9>P
>> Nz}:<FE>Mz}<D9>5^A<BB>
>> <F9>4<E8>5^Q<90>^S<9F>O^U#<A7>^^S#<C1>M=
>> ^S1b#<9E><88><91><9D>#<9C>^T#<D3>a<CF>?
>>
>> Gruß,
>>
>> Holm
>
> Ach du sprichst Nord-Sirianisch?
> https://www.youtube.com/watch?v=wlgSujFwJb0
> Hallo Landsmann!


Dur redest einen seltsamen Dialekt..und hast keine Ahnung, das ist 
"zippisch" stammt aus: /usr/home/holm/Downloads/u-boot.zip

Gruß,
Holm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.