Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PCMCIA Adapter (unterschiedliche Typen) - Adapter selbst bauen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markov (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe noch eine alte PCMCIA Karte die ich gern wiederbeleben würde. 
Sie ist vom Typ 3, also 10,5 mm hoch und passt deshalb nicht in einen 
Typ 1 oder Typ 2 Slot wie er noch z.B. an Lenovo T61 Modellen zu finden 
war.
Da alle Typen untereinander Pin kompatibel sind, habe ich mich gefragt, 
ob man nicht einfach die Anschlüsse nach außen führen kann mit einer Art 
"Verlängerung" und siehe da, sowas gibt's für weit über 100 Euro:

http://www.farnell.com/datasheets/1926468.pdf

Meine Fragen:

1. Sehe ich das richtig, dass da einfach die Bahnen parallel liegen, die 
Karte also keine zustätzliche Beschaltung hat? Ich frage mich, ob das 
ganze nicht sehr störanfällig ist?
2. Was will mir der Autor mit internal VCC und GND planes sagen?
3. Kann man das nicht "einfach" selbst herstellen? Würde es auch einfach 
Jumper Kabel tun?
4. Kennt ansonsten jemand eine kostengünstigere Variante?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube kaum, dass sich die Sache finanziell lohnt. Zudem würde ich 
mir sorgen um die langen Leitungen machen.

Ich habe jedenfalls gefühlt immer Pech. Was schief gehen kann, geht auch 
schief. heisst in diesem Fall: Sobald ich den Adapter gekauft habe, geht 
der Laptop kaputt.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markov schrieb:
> 2. Was will mir der Autor mit internal VCC und GND planes sagen?

Die Platine ist mehrlagig und benutzt jeweils eine komplette Lage für 
VCC und für GND.


Was ist das für eine Karte, was macht die besonderes?


Bedenke übrigens, daß es auch schnittstellentechnisch unterschiedliche 
Ausführungen gab, die klassische "PCMCIA"-Karte, die später als 
16-Bit-Cardbus-Karte bezeichnet wurde, und die mechanisch weitestgehend 
identische 32-Bit-Cardbus-Karte.

Erstere entspricht dem ISA-Bus des PCs, letzere entspricht dem PCI-Bus.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markov schrieb:
> Kann man das nicht "einfach" selbst herstellen?

Auf die extra Lagen für GND und Vcc würde ich nicht verzichten. Ein 
4-Lagen-ML kostet als Einzelstück mehr als 50 EUR und die Unterlagen 
musst du auch erst erstellen, auch wenn das trivial ist. Und dann könnte 
das Ganze womöglich nicht funktionieren, aber das kann beim Farnell-Teil 
auch passieren.

Markov schrieb:
> Würde es auch einfach
> Jumper Kabel tun?

Und wie steckst du das Flachkabel in den PCMCIA-Schacht?

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.