Forum: Haus & Smart Home GSM-Fernwirksystem: Bau erlaubt?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gerade dabei, eine GSM-Alarmanlage zu bauen (meine Alarmsau) 
bzw. die Firmware dafür zu schreiben. Ich überlege ob ich dem Ding eine 
Funktion mitgebe, die eines der drei Relais als General-Purpose-Ausgang 
verfügbar macht, welches sich dann über die Alarmanlage steuern lässt. 
Diese Funktion könnte man auch mittels SMS aus der Ferne ausführen.

Ich bin mir aber unsicher, ob der Bau solcher 
Überhorizont-Fernwirksysteme rechtlich erlaubt ist oder irgendwann 
verboten wurde, weil irgendwelche Idioten sowas zur Fernzündung von 
Sprengsätzen oder ähnlichem verwenden könnten.

Weiß jemand darüber bescheid oder gibt's allgemeingültige Meinungen?

Danke!

: Verschoben durch Moderator
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Alarmanlagen mit Internet Anbindung und Fernsteuer-Funktionen sind 
handelsüblich. Von daher würde ich mal davon ausgehen, dass sie nicht 
verboten sind.

Ich meine: Auch das ganze Smart-Home gelumpe setzt ja auf dieser Idee 
auf.

von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die langbärtigen Bombenleger nutzen eh normale Handys und zapfen die 
Hintergrundbeleuchtung an die beim klingeln angeht oder den Vibramotor.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm okay, danke - der Hinweis mit den Smart-Home-Geräten war sehr 
zielführend. Da lässt sich eine solche Alarmanlage definitiv einordnen.

Den langbärtigen Bombenlegern ist aber völlig egal, ob solche Dinge 
erlaubt sind oder nicht. Mir ist auch klar, daß der Bau eines 
Sprengsatzes verboten ist, aber ich wußte halt nicht genau, ob das auch 
für das (möglicherweise zur Fernzündung fähige) steuernde System gilt. 
Es gibt ja inzwischen einige Dinge, deren Besitz mit Argwohn betrachtet 
wird, weil man damit Scheiße bauen könnte. Es ist fast ein Wunder, daß 
der normale Deutsche noch Brotmesser besitzen darf, ohne dafür als 
Messerstecher verhaftet zu werden.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Den langbärtigen Bombenlegern ist aber völlig egal, ob solche Dinge
> erlaubt sind oder nicht.

Eben, deshalb bringt es auch nichts, sie zu verbieten.

> Es gibt ja inzwischen einige Dinge, deren Besitz mit Argwohn betrachtet
> wird, weil man damit Scheiße bauen könnte.

Ja, du wirst halt von irgendeinem KI-Überwachungs-Algo auf die Liste der 
Terroristen-Kandidaten gesetzt, aber das kann dir auch passieren, wenn 
du besonders viel von dem Joghurt kaufst, den Terroristen am liebsten 
essen.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> wenn du besonders viel von dem Joghurt kaufst,
> den Terroristen am liebsten essen.
Au Scheiße, SEK-Einsatz mit Tür im Flur ... :]

von Karl B. (gustav)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, schöner Fund - das beantwortet meine Frage auf jeden Fall.
Danke dafür!

Obs das schon gibt oder nicht ist mir nicht wichtig, da es mir um die 
Implementierung so einer Funktion in meine Alarmanlage ging. Das Projekt 
ist auch nahezu abgeschlossen und meine Alarmsau gibt's definitiv kein 
zweites Mal... jedenfalls noch nicht. Dazu müsste irgend ein Hersteller 
hinterher die Pläne oder Rechte kaufen oder wie auch immer man sowas 
vermarkten könnte - und das sehe ich noch nicht.

Edit:
Außerdem kann meine Alarmanlage auch mit SIM-PINs umgehen, das kann 
dieses Billigteil da oben nicht. ;)
So, nun hab ich's dem Ding voll gegeben! fg

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mit der "Alarmsau" Geld verdienen möchtest, solltest du ihr 
einen neuen anständigen Namen geben.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Ich bin mir aber unsicher, ob der Bau solcher
> Überhorizont-Fernwirksysteme rechtlich erlaubt ist

Diese Mentalität (die Schaltfehler im Hirn die denjenigen dazu bringen 
überhaupt auf so eine Idee zu kommen) bei anderen beobachten zu müssen 
erzeugt Magenkrämpfe.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> die Schaltfehler im Hirn

Der Spaß geht erst bei Fehlalarmen richtig los. Wenn die gute 
Schwiegermutter ein frisches Brot bringt...

von Schlumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Es gibt ja inzwischen einige Dinge, deren Besitz mit Argwohn betrachtet
> wird, weil man damit Scheiße bauen könnte.

Was denn z.B.?

von Hennes (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Multikopter, das V8 400PS Auto wenn auch aus anderen "Gründen", 
Wasserstoffperoxid, Reptilienbesitz die aber auch aus anderen Gründen, 
Fotografieren mit einer "großen" Kamera in der Öffentlichkeit, große 
"unniedliche" Hunde, der Besitz und nutzung von seinen eigene Augen wenn 
die mal genauer ein attraktiven Menschen betrachten, das essen einer 
Thunfischpizza (Brötchen usw.) usw.

Ja alles legal und trotzdem wird man damit mehr oder weniger Argwöhnisch 
angesehen...

hennes

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hauptsache der Hausbesuch klingelt dann an der richtigen Tür!

von doppelschwarz (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Ich bin gerade dabei, eine GSM-Alarmanlage zu bauen (meine Alarmsau)

Bei diesem Namen lassen die langbärtigen Bombenleger sowieso die Finger 
davon.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob man damit Geld verdienen kann weiß ich nicht... wahrscheinlich gibt 
es solche Systeme bereits und ich habe keine Ahnung, wie man sowas 
vermarktet, wieviel sowas wert ist. Vermutlich lohnt es sich aber nicht, 
obwohl man vollständige Baupläne (Schaltplan, Platinenlayout mit 
Bestückungsplan) und die fertige Firmware liefern könnte. Ich würde 
sogar noch eine Anleitung für Deutsch und Englisch schreiben. Es war 
daher nie meine Intension, zu probieren, damit Geld zu verdienen. 
Gleichwohl ich es schade finde, daß das Ding dann ein Einzelstück 
bleibt.

Der Thread sollte eigentlich auch kein Namens-Contest werden. Ich 
vergebe solche Namen an fast alle meine privaten Projekte. Die sind gar 
nicht zur Vermarktung gedacht. Sollte mal eines dieser Projekte 
vermarktet werden, dann wäre mir persönlich völlig egal, unter welchem 
Namen. Da sollen sich dann die Verkaufs-Experten einen Kopf drum machen.

---
Was ich als totalen Blödsinn empfinde ist z.B. das Verbot, daß man keine 
Messer über x cm (glaube 6cm) mitführen darf. Ein Messer mit 6cm Länge 
reicht problemlos, um damit jemanden abzuschlachten. Am Hals liegen die 
Schlagadern nicht mal einen Zentimeter unter der Haut. Oder ein paarmal 
damit im Bauch rumgerührt, dann sinkt der Blutdruck auch ziemlich 
schnell.

Oder bestimmte Chemikalien, vor allem Dünger wie verschiedene Nitrate, 
Wasserstoffperoxid... das bekommt man inzwischen nicht mal mehr zum 
Ätzen und es war ein toller umweltfreundlicher Reiniger gegen Pilze und 
Schimmel.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf M. schrieb:
> Eben, deshalb bringt es auch nichts, sie zu verbieten.

Das ist doch ideal für ein neues Gesetz!

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Oder bestimmte Chemikalien, vor allem Dünger wie verschiedene Nitrate,
> Wasserstoffperoxid... das bekommt man inzwischen nicht mal mehr zum
> Ätzen und es war ein toller umweltfreundlicher Reiniger gegen Pilze und
> Schimmel.

Keine Ahnung wo du einkaufst, aber ich bekomme sowas ohne Probleme bei 
meinem Apotheker.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So?

In welcher Apotheke bekomme ich Ammoniumnitrat und Wasserstoffperoxid, 
was nicht zu 97% aus Wasser besteht?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> In welcher Apotheke bekomme ich Ammoniumnitrat und Wasserstoffperoxid,
> was nicht zu 97% aus Wasser besteht?

Ammoniumnitrat gibts im Agrarhandel Sackweise und als Schüttgut, und 
Wasserstoffperoxid beim Apotheker.
Letzteres aber für private Endverbraucher nur bis 12Gew%.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12 Prozent? Immerhin. Aber in den Arsch gekniffen ist sowieso wieder nur 
der ehrliche Bürger - die Leute, die damit Scheiße bauen wollen, die 
wissen auch, wie man das Zeug bei Bedarf aufkonzentriert.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht gibt es bald Platinen-Material, das wir mit Cola ätzen 
können.

von Soldaten sind potentielle Mörder (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Den langbärtigen Bombenlegern ist aber völlig egal, ob solche Dinge
> erlaubt sind oder nicht.

Ich sehe viel mehr Bombenwerfer und Bombenleger die eine Uniform der US 
Armee tragen.

von Baldrian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soldaten sind potentielle Mörder schrieb:

> Ben B. schrieb:
>> Den langbärtigen Bombenlegern ist aber völlig egal, ob solche Dinge
>> erlaubt sind oder nicht.
>
> Ich sehe viel mehr Bombenwerfer und Bombenleger die eine Uniform der US
> Armee tragen.

Ich bin wirklich froh, dass die Deutschen ein friedfertiges Volk sind.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Baldrian schrieb:
> Ich bin wirklich froh, dass die Deutschen ein friedfertiges Volk sind.

Die aggressiven deutschen werden augenscheinlich erfolgreich in 
Diskussionen zu Elektronik verwickelt, das hält sie von anderen 
Dummheiten fern.

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Vielleicht gibt es bald Platinen-Material, das wir mit Cola ätzen
> können.

Das ist gut:
https://www.conrad.de/de/eisen-3-chlorid-bungard-fe3cl-inhalt-1-l-530736.html

Und wird sogar so verschickt, ohne besonderen Gefahrguthinweis. Wenn der 
Karton aufplatzt, dann gibt es im Zustellfahrzeug eine riesen ....


ciao
gustav

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:

> Es ist fast ein Wunder, daß
> der normale Deutsche noch Brotmesser besitzen darf, ohne dafür als
> Messerstecher verhaftet zu werden.

Brotmesser sind zulässig, Fleischmesser nicht...

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Brotmesser sind zulässig, Fleischmesser nicht...

Weil Menschen nicht aus Brot bestehen und Brotmesser daher vollkommen 
ungefährlich sind?

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:

> Brotmesser sind zulässig, Fleischmesser nicht...

Beides darfst Du besitzen und bestimmungsgemäß gebrauchen. Du darfst es 
jedoch nicht in der Öffentlichkeit führen --- das fällt unter das 
Waffengesetz. D.h. nicht am Gürtel tragen, nicht auf dem Beifahrersitz, 
im Handschuhfach oder in der Handtasche transportieren. Verpackt im 
Rucksack, im Kofferaum oder in einem abgeschlossenen Behältnis ist ok.

Griffbereit mitführen darf man sowohl Brot- als auch Fleischmesser nur 
bis zu einer Klingenlänge von 12 cm.

Ja, in DE ist alles geregelt.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Und wird sogar so verschickt, ohne besonderen Gefahrguthinweis. Wenn
> der Karton aufplatzt, dann gibt es im Zustellfahrzeug eine riesen ...
Davon wäre ich großer Fan. Dann lernen die Paketzusteller endlich mal, 
daß man fremde Pakete nicht immer zerbombt bevor man sie ausliefert!

: Bearbeitet durch User
von Karlo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ist wohl Glückssache, oder vielleicht auch davon abhängig ob man, soweit 
man Entscheiden kann, halt einen Lieferservice der zwar billig (in 
mehrfachen Wortsinn) ist aber ausschließlich "vorbildliche" 
Subunternehmer die Ware ausliefern lässt oder halt 3 Euro mehr bezahlt 
und einen Versender wählt der fest angestelltes Personal hat das sogar 
durch einen Betriebsrat haben darf und für die Zustellerbranche sogar 
recht gut bezahlt wird.

Vorbildlich wird zwar nirgendwo mit den eigentlichen Personal "an der 
Front" umgegangen - aber man kann schon neumodischen Sklavenhalter und 
Arbeitgeber die in ihren Angestellten auch Menschen sehen und wissen das 
nur ein (einigermaßen) zufriedener Arbeitnehmer auch ein guter 
Arbeitnehmer ist.

Mit den "Gelb roten" habe ich bis jetzt nie Probleme gehabt - wird wohl 
seinen Grund haben (Relativ zufriedene Mitarbeiter ?!).

Leider auch von Belang:
Wo wohnst du - leider (oder manchmal auch erfreulicher Weise) hat deine 
Nachbarschaft und Wohnlage (Haltemöglichkeit für den Paketdienst) einen 
großen Einschluss darauf wie deine Paketzusteller im Durchschnitt 
motiviert sind.

Immer daran denken: Der Paketzusteller ist in erster Linie ein Mensch 
und nicht ein Auslieferungsroboter.

Karlo

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl B. schrieb:
> Und wird sogar so verschickt, ohne besonderen Gefahrguthinweis.

Hi,
den gibt es schon, nur er wurde nicht außen extra aufgeklebt.

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/525000-549999/530736-si-01-de-EISEN_III_CHLORID_FLUESSIG_40__1L_FE3CL.pdf

ciao
gustav

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.