Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Selber Ein- wie Ausgang


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hansen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Elektroniker,

komme bei einem kleinen Projekt nicht weiter und brauche einmal Hilfe.
ICh habe eine Batterie (4,2V), die einmal einen Ausgang über einen 
Widerstand mit Spannung versorgt. Nun möchte ich aber, daß der Ausgang 
auch als Ladekontakt benutzt wird, aber ohne das der Strom, der zum Akku 
fließt, über den Widerstand muß.
Hat jemand eine Idee ?

von Erich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltbild?
Vollständige Daten aller Komponenten?

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hansen schrieb:
> eine Idee ?

So ganz spontan denke ich da an eine Diode.

von Hansen (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einmal der Schaltplan :-)

von Hansen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diode geht nicht, verliert 0,7V.

von c r (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hansen schrieb:
> Diode geht nicht, verliert 0,7V.

Schottky verliert weniger.
Und ob das ein Problem ist, können wir nicht riechen, du sagst ja nicht, 
was du eigentlich vor hast

von Hansen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Informationen fehlen denn :-).
Die Batterie ist eine Li-Ionen mit 4,2V. Ich habe ein Ladegerät, was 
diesen Akku lädt, der eben auch nur 4,2V rausgibt.
Auf der anderen Seite, soll eine LED-Lampe ran, deswegen der Widerstand 
mit 6,8Ohm).
Wenn ich nun mit einer Diode arbeite, dann reicht die Spannung nicht, um 
den Akku zu laden.

von Schlumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dreipoligen Stecker verwenden.
der dritte Kontakt ist ein Hilfskontakt, der beim Anschluss eines 
Ladegeräts Spannung führt und beim Anschluss der Lampe keine.
Mit diesem Kontakt wird eine elektronische "Brücke" (FET) oder eine 
elektromechanische "Brücke" (Relais) geschlossen.

von Theor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einfachste Variante wäre, einen dritten Anschluss vorzusehen der 
direkt an den Akku geht.

von Hansen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, aber leider gibt es den Stecker, den ich benutzten möchte, nur 
als zweipolig.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hansen schrieb:

> Nun möchte ich aber, daß der Ausgang
> auch als Ladekontakt benutzt wird, aber ohne das der Strom, der zum Akku
> fließt, über den Widerstand muß.

Nomalerweise macht man das mit einer Diode über den Widerstand.
Da aber Li-Akkus Wert auf sehr genaue Ladespannung legen, geht
das hier nicht.

von martin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn mit einer 'ideal Diode' oder auch intelligente Diode.
Da du dich ja über den Ladestrom etc ausschweigst, würde fast alles 
infrage kommen, ich werfe (für ein Einzelstück, Preis egal) einfach mal 
die SM74611 in den Raum (massiv überdimensioniert, wahrscheinlich)

von Hansen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Strom ist max. 500 mA

von c r (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hansen schrieb:
> Welche Informationen fehlen denn :-).

Hansen schrieb:
> Ich habe ein Ladegerät, was diesen Akku lädt, der eben auch nur 4,2V
> rausgibt.

Genau die. Hätte ja sein können, dass du die Ladeschaltung auch stellst.
Dann brauchst du eben einen Verpolschutz ohne viel Spannungsverlust, 
such die eine Schaltung aus.

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hansen schrieb:
> leider gibt es den Stecker, den ich benutzten möchte, nur
> als zweipolig.

Ja mei, da möchtest Du einen ungeeigneten Stecker verwenden.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lade doch einfach über den Widerstand. Der ist ja nicht so gross, das es 
ein Hindernis wäre. Wenn der Akku ein Monster mit sehr hohem Ladestrom 
ist, ist es evtl. günstiger, den Widerstand in die LED Leuchte zu 
verlegen und den Akku direkt an die Buchse zu legen.

von Achim S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c r schrieb:
> Dann brauchst du eben einen Verpolschutz ohne viel Spannungsverlust,
> such die eine Schaltung aus.

Ein Verpolschutz würde gegen falsche Spannungspolarität helfen. Hier 
geht es aber um unterschiedliche Stromrichtungen (bei gleicher 
Spannungspolarität), die meisten Verpolschutzschaltungen würden her 
nicht helfen.

@TO: wie auch schon von andernen festgestellt: du hast dich genau für 
die ungünstigste Kombination von Stecker und Positionierung des 
LED-Vorwiderstands entschieden. Am sinnvollsten wäre es, diese 
Entscheidung nochmal zu überdenken.

Ansonsten hat martin schon erwähnt, dass es ICs gibt, mit denen sich 
ideale Dioden annähern lassen.

von Hansen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK,

habt ihr ein Beispiel für ein ICs?

von Achim S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hansen schrieb:
> habt ihr ein Beispiel für ein ICs?

martin hat dir schon vor einer Stunde ein Beispiel genannt. Da er zu dem 
Zeitpunkt nicht wissen konnte, um welche Ströme es geht, hat er diesen 
Parameter großzügig gewählt (und auch schon in seinem Beitrag darauf 
hingewiesen).

Wenn du "ideal diode" in das Suchfeld deines Browsers eintippst, 
bekommst du noch viele andere Beispiele, die für deine Anwendung/deinen 
Leistungsbereich ggf. besser passen.

Und wenn du den Begriff bei einem Distributor eingibst, kannst du ggf. 
auch gleich nach gewünschen Parametern filtern:

https://www.digikey.de/products/de/integrated-circuits-ics/pmic-or-controllers-ideal-diodes/758?k=ideale%20diode

von Hansen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.