Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I/Q Datenstrom aus Wavedatei erzeugen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Karsten S. (kahnsoft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

seit kurzem muss ich eine Wavedatei in ein FM Signal über einen I/Q - 
Datenstrom zu einem FPGA senden, dabei wird ein LimeSDR verwendet. 
Leider ist es mir bisweilen noch nicht gelungen eine Modulation 
herzuleiten.

Die daten sollen im Quad format an den Sinus Cosinus Phasen eingespielt 
werden wobei winkellage und abstand auf Frequenz und Amplitude wirken.

in etwa :

double tone_freq = 2500; //Hz
 double f_ratio = tone_freq / 1e6; //samplerate

for (int i = 0; i < nSamples; i++)
 {
 double w = 2  M_PI  i * f_ratio;
 m_sampleBuffer[i].i = cos(w);
 m_sampleBuffer[i].q = sin(w);
 }

Kennt jemand bereits funktionierende Beispiele zur Erzeugung eines I/Q 
Datenstroms , das wäre sehr hilfreich
 ohne alles neu erfinden zu müssen.
  Erste erfolge : https://youtu.be/sMUkYmDtorM


Vielen Dank für Hinweise
 Karsten

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Normalerweise macht man das mit einem Hilbert-Transformator. Klappt aber 
nicht fuer ganz tiefe und ganz hohe Frequenzen...

https://de.wikipedia.org/wiki/Hilbert-Transformation

Gruss
WK

von Karsten S. (kahnsoft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für deine Hilfe,

ja das ist schon ein Verfahren für die FFT Freaks, ich bin
leider schwer gehandicapt wenn ich matematic's sehe, die nicht in Form 
von c++ Code ausgeschrieben worden ist. Ich glaube ich muss ein halbes 
Jahr Grundlagen Forschen um meine Wavedaten in einen I/Q Datenstrom zu 
konvertieren.

Vielen Dank für deinen Hinweis !
  Gruß aus Preußen
     K.

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Karsten S. schrieb:
> ja das ist schon ein Verfahren für die FFT Freaks, ich bin
> leider schwer gehandicapt wenn ich matematic's sehe, die nicht in Form
> von c++ Code ausgeschrieben worden ist.

Neenee, da brauchts keine FFT. Das geht mit FIR Filtern. Ist halt nur 
die Frage, wie lange du die machen willst/kannst.

Guck dir mal in dem Wikipedialink das Bild im Kapitel:
"Berechnung mit FIR-Filter" an.
So eine Struktur musst du dann halt in der Programmiersprache deiner 
Wahl zusammenspaxen und da deine Wavedatei durchquetschen.

Gruss
WK

von Braban (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sehen die Daten in deiner Wavedatei aus?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.