Forum: PC Hard- und Software Qnap TS-439 Pro - Monitor am VGA geht nicht an


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forengemeinde,

habe u.A. eine Qnap TS439 Pro. Dieses hat mehrere techn. Probleme. Der 
eigentliche Fehler ist mit Datenübertragung, ect. Temp-Probleme. Hier 
will ich aber auf den Fehler mit dem VGA Anschluss eingehen, da ich 
diesen dringend zum reparieren des anderen Fehlers benötige. Ich denke 
mal nicht, das dies mit dem 1. Fehler (Temperatur) direkt zu tun hat, da 
der Monitorausgang bis vor kurzem noch funktionierte.

Der Monitor geht nicht an, wenn ich die qnap starte. Somit sieht man 
nicht das StartUp, und was alles abläuft. Damit kann ich auch nicht das 
Teil von der Konsole administrieren, was ich dringenst machen müsste.
Ich kann z.B. nicht die leere, neue Platte mit dem Ur-Image bespielen, 
ect. Der Monitor selbst ist aber ok.

Am D-Sub 15 pol. kommen RGB, sowie H-Sync, V-Sync an. Was anscheinden 
fehlt ist der Data-Pin. Da weiß ich nicht, was da sein muss, um zu 
funtionieren.

Die qnap arbeitet ansonsten normal, man kommt über's WebIf drauf, Daten 
koppieren, verschieben. Alles ok.

Und dass wäre, oder ist die Frage ans Forum, wer sich hier evtl. mit 
qnap auskennt, warum der Monitor nicht einschaltet, was hier fehlt? RGB 
und Sync liegt an.

Grüße
Thomas

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Was anscheinden fehlt ist der Data-Pin

Der ist nur nötig, um mit dem EEPROM im Monitor zu kommunizieren 
(Vesa-DDC).

Dem Monitor ist das aber vollkommen egal, der braucht nur RGB und beide 
Sync-Signale.

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forengemeide,
ich muss diesen Tread wieder erwecken, da der Fehler
1. immer noch da ist
2. aber etwas anders, entegegen meines Start-Postings.

Es ist nämlich so, da ich mich etwas in die Irre führen lies, und weder 
der H-Sync, noch V-Sync an der VGA Buchse (Pin 13 und Pin 14) anstehen.

Beide Signale (H/V) liegen an jeweils einen Buffer (NC7SZ125) Pin 2 an, 
/OE liegt auf 'Low', aber am Pin 4 (Y) erscheinen sie nicht. Beide /OE 
liegen lt. Messgerät auf Gnd. Diese Buffer gehen dann über 39R 
Widerstände auf die VGA-Buchse. Bei 'Low' am /OE sollte am Ausgang das 
Eingangs-Signal erscheinen. Tut es aber nicht. Beim Booten geht kurz mal 
'Y' auf 'High'. Zumindest triggert mein Oszi hier.

Frage : kann mir jemand sagen, ob man im Bios, oder Sonstwo den 
VGA-Ausgang deaktivieren kann? Nicht dass ich hier damals was änderte 
und ich nicht mehr drauf komme.
Ob vieleicht in einer älteren Firmware dies abschaltbar war, und nun 
nicht mehr. Habe (hoffentlich) alles im Setup des Nas alles durchsucht, 
und finde nichts.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass beide Buffer (H/V) ohne 
Grund defekt sein sollen.

Danke für weitere (sinnvolle) Antworten.

: Bearbeitet durch User
von Thomas S. (tom_63)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forengemeinde,
muss nun diesen Tread wieder nach oben holen.

Habe heute die beiden Treiber/Buffer - NC7SZ125 für Hor.-/ Ver.-Sync 
getauscht. Leider ohne Erfolg. Monitor geht nicht an. Am Oszi sehe ich 
beim Einschalten (nachn paar Sek) einen kurzen Impuls. Mehr aber nicht. 
Vor den Buffers liegen die H/V - Sync aber an. Habe die BIOS-Batterie 
mal entnommen und wieder rein - kein Erfolg.

Kann es sein, dass man den Monitor-Ausgang deaktivieren kann? - Und ich 
dies irgendwie geschafft habe?

Habe das Datasheet mal angehängt. Bei mir liegen an VCC 3,3V an, am /OE 
0V, und das eingehende Sync-Signal ist ca 1 Vss. /OE ist anscheinend 
'fest' auf Gnd. Laut Datasheet sollte es so funktionieren.

Übersehe ich da was?

Grüße
Thomas

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:

> Kann es sein, dass man den Monitor-Ausgang deaktivieren kann? - Und ich
> dies irgendwie geschafft habe?

Möglich. Wahrscheinlicher ist aber ein anderes Problem.

Nämlich: Firmware erkennt keinen (kompatiblen) Monitor und deaktiviert 
deshalb selber den VGA-Ausgang.

Schwierig macht die Sache, dass diese Monitorerkennung oft zweigleisig 
(oder zweistufig) funktioniert. Zum einen wird geprüft, ob an den 
Videoleitungen (oder zumindest an Green) überhaupt eine Videosenke 
hängt. Zum anderen wird über die I2C-Schnittstelle versucht, die 
Monitordaten auszulesen.

Wie nun die Firmware mit den Ergebnissen dieser Tests umgeht, weiß 
allein deren Programmierer...

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Frage : kann mir jemand sagen, ob man im Bios, oder Sonstwo den
> VGA-Ausgang deaktivieren kann?

Gegenfrage, gibt es ein anderen Monitor-Port an den Gerät, oder ist es 
möglich einen Einzubauen.

Teste den Monitor an einen anderen Gerät (PC). Dann bist du eine 
mögliche Fehlerquelle los.

Gruß

   Pucki

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.