mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Suche 2 IC's und 1 Transistor


Autor: Andreas P. (sprinter19)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche 2 IC's und 1 Transistor.

1) IC - ST 232 c (2 x 8 Dil 16 Gehäuse)
2) IC - 912 AI   (C-Mos Operationsverstärker Dip 8 Gehäuse)
3) Transistor 7805 cl (Festspannungsregler 5V/1A)

Ich benötig davon jeweile 1 Bauteil. Höchstens jeweils 2.
Wäre super wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Das erste ist ein Äquivalent des MAX232, den kann man problemlos bei 
Händlern wie Reichelt, Conrad, Mouser, Digikey, TME oder wem auch sonst 
immer bekommen, den Opamp hat Reichelt als TS912 im Programm, und den 
7805 (nein, das ist kein Transistor) gibt es dort (und den anderen 
genannten) ebenso.

Conrad hat in etlichen Städten Filialen, da kann man hingegen und 
Einzelstücke kaufen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IC - 912 AI   (C-Mos Operationsverstärker Dip 8 Gehäuse)

Gibt es nicht bei Reichelt als DIP.
Die scheint es nur noch als SO-8 zu geben.

Autor: Sprinter19 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.K. - Dann werd ich mal schauen. Danke.

Autor: Sprinter19 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja bei Conrad Elektronik gibt es das IC - 912 AI auch nur als SO-8 
Gehäuse. Auf der Platine befindet sich jedoch ein Dip 8 Gehäuse. Was 
soll ich da machen. Vermutlich passt das So-8 doch dann nicht oder?

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Drähtchen anlöten!

Autor: Felix R. (felix_r698)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Not eben Adapterplatinchen mitbestellen!

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix R. schrieb:
> Zur Not eben Adapterplatinchen mitbestellen!

Oder Schaltung aufnehmen und passenden Ersatztyp auswählen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Felix R. (felix_r698)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Felix R. schrieb:
>> Zur Not eben Adapterplatinchen mitbestellen!
>
> Oder Schaltung aufnehmen und passenden Ersatztyp auswählen.

???

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix R. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Felix R. schrieb:
>>> Zur Not eben Adapterplatinchen mitbestellen!
>>
>> Oder Schaltung aufnehmen und passenden Ersatztyp auswählen.
>
> ???

Wenn man weiß welche Eigenschaften relevant sind...

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:

> kann man problemlos bei Händlern wie Reichelt, Conrad, Mouser,
> Digikey, TME oder wem auch sonst immer bekommen,

Die wollen aber Geld dafür haben. Vielleicht hofft der TE
auf ein verspätetes Weihnachtsgeschenk. :-)

Autor: Felix R. (felix_r698)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Felix R. schrieb:
>> hinz schrieb:
>>> Felix R. schrieb:
>>>> Zur Not eben Adapterplatinchen mitbestellen!
>>>
>>> Oder Schaltung aufnehmen und passenden Ersatztyp auswählen.
>> ???
>
> Wenn man weiß welche Eigenschaften relevant sind...

!!!

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas P. schrieb:
> Ich benötig davon jeweile 1 Bauteil.
Wofür?
Willst du was reparieren?

Autor: Peter M. (r2d3)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sprinter19 schrieb:
> Ja bei Conrad Elektronik gibt es das IC - 912 AI auch nur als SO-8
> Gehäuse. Auf der Platine befindet sich jedoch ein Dip 8 Gehäuse. Was
> soll ich da machen. Vermutlich passt das So-8 doch dann nicht oder?

Mechanisch passen SO-8 Chips nicht in DIP-Sockel, aber mittels 
Adapterplatine geht es. Die sind für Bastelzwecke immer sehr hilfreich.

Wer gerne Sachen in Durchlochtechnik im Raster 2,54mm bastelt, kommt 
daran nicht vorbei. Adapterplatinen gibt's günstig im 50er-Pack aus 
China, dazu dann IC-Adapterleisten, Reichelt AW 122/20 oder AW 122/32.

michael_ schrieb:
> Drähtchen anlöten!

Ja, so machen es die Bangladeshis.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Die wollen aber Geld dafür haben. Vielleicht hofft der TE
> auf ein verspätetes Weihnachtsgeschenk. :-)

Schwach! Sehr schwach!

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sprinter19 schrieb:
> Ja bei Conrad Elektronik gibt es das IC - 912 AI auch nur als SO-8

Du könntest deutlich zielführender suchen, wenn du die korrekten 
Bezeichnungen für deine Bauteile kennen (und verwenden) würdest. Dieses 
IC hier heißt bspw. korrekt "TS912A" und in der Bauform DIP-8 heißt es 
dann vollständig "TS912AIN". Damit kannst du dann auch suchen gehen.

Bei deinem (MAX)232 und dem (LM)7805 ist es ein kleines bißchen anders, 
weil es da äquivalente Typen von vielen Herstellern gibt, die dann 
jeweils andere Buchstaben vor der Typennummer und ggf. auch andere 
Buchstaben hinter der Typennummer (die bezeichnen üblicherweise die 
Bauform) haben.

Aber da der TS912 in DIP dein Hauptproblem zu sein scheint, such dir 
halt einen Händler, der den hat und schau dann bei eben diesem Händler, 
ob er die anderen Bauteile auch hat.

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Sprinter19 schrieb im Beitrag
>
>> Was soll ich da machen ?
>
> Darisus hat ihn
>
> 
https://www.darisusgmbh.de/shop/product_info.php/info/p4373_TS912IN-----2xOp-Amp-SingS-0-8MHz-0-4V-us-DIP8.html

Fast. Der TS912AIN hat eine geringere garantierte Offsetspannung (5mV 
vs. 10mV) als der TS912IN. Ob das relevant ist, weiß natürlich keiner.
Am ehesten der TE, aber der kennt ja nicht mal die korrekten 
Typenbezeichnungen seiner Bauteile.

: Bearbeitet durch User
Autor: komisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> Fast. Der TS912AIN hat eine geringere garantierte Offsetspannung (5mV
> vs. 10mV) als der TS912IN. Ob das relevant ist, weiß natürlich keiner.
> Am ehesten der TE, aber der kennt ja nicht mal die korrekten
> Typenbezeichnungen seiner Bauteile.

Er könnte aber die Schaltung zeigen (Mehrere gute Fotos, auf denen 
alles, wirklich alles, erkennbar wäre). Und sagen, wozu genau (was ist 
davor, was danach) sie dienen soll. Schon könnten "wir" ihm das nötige 
sagen...

Wieso also machst Du ihn nicht direkt darauf aufmerksam?
Sondern sagst, was los ist, aber für ihn vermutlich unverständlich?
(Obwohl Dir klar zu sein scheint, wo die Verständnisgrenzen liegen...)

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Oh weih mir ist ein Fehler unterlaufen!
Es wird benötigt:
1 IC max232 Gehäuse so16(mit Fassung)und
1 IC TS912IN Gehäuse so8(mit Fassung)
Meistens gibt es nur größerere Mengen davon, habe bei Conrad aber auch 
Einzel Teile gefunden. Nun sind die falschen Gehäuse da.
Oder hätte jemand etwas vorrätig? Könnte dann ja evtl. auch per Pay Pal 
bezahlen. SORRY! Ich war mir so sicher und heute ein blick auf die 
Platine.....

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> 1 IC max232 Gehäuse so16(mit Fassung)und
> 1 IC TS912IN Gehäuse so8(mit Fassung)

Das wird jetzt aber exotisch. SO Gehäuse sind zur Oberflächenmontage und 
es gibt zwar Fassungen dafür, die sind aber eher zur Prototypenbastelei 
oder als Programmiersockel gedacht.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> Nun sind die falschen Gehäuse da.

Wo hast du die denn an Silvester bekommen?

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komisch schrieb:
> Wieso also machst Du ihn nicht direkt darauf aufmerksam?
> Sondern sagst, was los ist, aber für ihn vermutlich unverständlich?
> (Obwohl Dir klar zu sein scheint, wo die Verständnisgrenzen liegen...)

Mir ist vollkommen klar, daß ich ihm nicht helfen kann. Ich glaube 
sogar, daß das ganze Forum ihm nicht helfen kann (außer wenn ihm jemand 
genau die benötigten Teile raussucht und zuschickt). Und selbst dann 
traue ich ihm zu, das zu verbocken; z.B. ein IC verkehrt herum 
einzulöten.

Andreas schrieb:
> Oh weih mir ist ein Fehler unterlaufen!
> Es wird benötigt:
> 1 IC max232 Gehäuse so16(mit Fassung)und
> 1 IC TS912IN Gehäuse so8(mit Fassung)

Das paßt nicht. SO-16 bzw. SO-8 bezeichnet SMD-Bauformen. Für die gibt 
es aber keine Fassungen. Fassungen gibt es für die DIP Bauform.

Guckstu: https://www.google.com/search?q=SO-8&tbm=isch
vs. https://www.google.com/search?q=DIP-8&tbm=isch

Autor: Felix R. (felix_r698)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> Oh weih mir ist ein Fehler unterlaufen!
> Es wird benötigt:
> 1 IC max232 Gehäuse so16(mit Fassung)und
> 1 IC TS912IN Gehäuse so8(mit Fassung) Meistens gibt es nur größerere
> Mengen davon, habe bei Conrad aber auch Einzel Teile gefunden. Nun sind
> die falschen Gehäuse da. Oder hätte jemand etwas vorrätig?

Wir wissen noch immer nicht einmal, was Du hast und was Du benötigst! 
SMD oder THD?

: Bearbeitet durch User
Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
SMD ist mir bekannt. Da wird das Bauteil auf die Platinenoberfläche 
gelötet.Aber THD? Dann gibt es noch diese Durchstecktechnik, wo das 
Bauteil durch das Loch in der Platine gesteckt wird und auf der 
endgegengesetzten Seite verlötet wird.
Ich benötige demnach eher die SMD-Technik, da nichts durch Löcher 
gesteckt wird.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So das eine Bauteil hat die Bez.:
TS912ID ST 2xOp-Amp SingS 0,8MHz 0,4V/us SO8 NEW #BP.
Das andere Bauteil hat nur 2 x 8 Anschlüsse (Max 232).

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> So das eine Bauteil hat die Bez.: TS912ID

Faszinierend. Das ist in der Tat die Variante des TS912 mit der 
schlechtesten Spezifikation (also kein A oder B Typ) und im SMD Gehäuse. 
Ich frage mich, warum du uns in vorigen Posts etwas von DIP Gehäusen und 
einem "912 AI" vorgefaselt hast.

Die gute Neuigkeit: der TS912ID ist bei den üblichen Verdächtigen 
(Conrad, Völkner, Reichelt) ein Lagertyp. Eine Fassung für SO-Gehäuse 
kannst du allerdings vergessen. So etwas gibt es zwar, aber das ist für 
IC gedacht, die programmiert werden müssen. So eine Fassung ist 
schweineteuer (locker Faktor 10 teurer als das IC) und vor allem sehr 
groß. Wenn deine Platine Pads für ein SO8 Gehäuse hat, paßt so eine 
Fassung nicht drauf. Ganz im Gegensatz zu Fassungen für DIP-Gehäuse, 
wo eine Fassung in die gleichen Bohrlöcher paßt, wie der IC selber auch.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hier sende ich Euch dann mal ein paar Fotos zu den Platine zu. Bei 
dieser Platine geht es um eine Tuning-Box für einen Diesel-PKW, welche 
ich von einem guteb bekannten bekommen hatte. Diese Box hatte er sich 
vor ca. 14 Jahren mal für 599 Euro selbst gekauft. Sie ist jedoch 
defekt. Den wagen hat er schon lange nicht mehr. Ich habe jedoch den 
gleichen, wie er damals hatte. Na ja, und ich wollte mal sehen, ob diese 
Box nicht wieder hin zu bekommen ist. Auf dem einen Foto sieht man 
deutlich, das eine Leiterbahn sinch von der Platine gelöst hat und 
unterbrochen ist. Diese habe ich bereits durch ein Kabel ersetzt. Den 
Festspannungsregler 7805ct 5V/1A habe ich bereits ausgetauscht und die 2 
Dioden und den Kondensator als i.o. durchgemessen. Das IC 912 AI 
Op-Verstärkerund das Schnittstellen IC ST232c wollte ich dann als 
weiteres austauschen. Das 3 gesockelte IC sollte besser nicht 
ausgetauscht werden, da sich auf diesem IC die programmierten 
Fahrzeugdaten befinden. Ich hoffe nicht, das es auch defekt ist. Bis 
jetzt läuft noch nichts.Testen kann ich diese Platine nur, wenn ich Sie 
zwischen den Commonrail sensor im Wagen zwischen schalte. Dann sollte 
eine grüne LED auf der Platine aufleuchen, sobald die Zündung 
eingeschaltet wird. Das heißt, der Motor muß zum testen nicht gestartet 
werden. So nun werde ich mal versuchen die 6 Fotos hoch zu laden.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> Das 3 gesockelte IC sollte besser nicht ausgetauscht werden, da sich
> auf diesem IC die programmierten Fahrzeugdaten befinden

Du könntest ja mal den Aufkleber entfernen und die darunter befindliche 
Beschriftung des ICs hier erwähnen.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das könnte ich machen. Aber was sollte es bringen? Für jedes 
PKW-Modell müssen die Daten fürs Tuning ja irgendwo gespeichert 
sein.....Diese Chipbox konnte man damals auch umprogrammieren. Fakt ist, 
das dafür nur noch das letzte, gesockelte IC übrig bleibt. Gut, so ein 
IC könnte ich bekommen, aber passen dann die Daten auch zu dem Wagen, 
für den es mal gedacht war? Ich glaube nicht, das sich unter dem Etiket 
ein normales IC befinden könnte, welches nur ausgetauscht werden müsste.
Wie schaut es andererseits mit den SMS Kondensatoren aus? Wie könnte ich 
prüfen, ob sie noch o.k. sind, ohne sie einzeln ausbauen zu müssen.Lässt 
sich evtl. ein defekt bereits optisch erkennen? So etwas hatte ich 
bereits bei 2 TV's, da waren defekte SMD Tantal Kondensatoren auf der 
Platine. Oder in einem Oszilloskop, da waren die Kondensatoren 
eingetrocknet.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wie könnte ich am besten feststellen, ob die SMD Kondensatoren 
auf der Platine noch o.k. sind, ohne sie auslöten zu müssen? Eine 
Spannung auf die Platine geben ist so eine Sache. Für einen Test muss 
ich sie erstmal in den PKW einbauen und die Zündung einschalten. Hier 
könnte ich noch etwas Unterstützung gebrauchen. Wie geht Ihr in so einem 
Fall vor? Klar, die 2 IC's werde ich als erstes austauschen. Diesem 
Festspannungsregler hatte ich ja bereits erneuert. Leider ohne Erfolg.

Autor: Felix R. (felix_r698)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe erst jetzt nochmal reingeschaut, daß lief alles zu zäh. Nach 
kurzer Betrachtung, Fazit: Platine ist verbraten und Du wirst sie nicht 
mehr hinbekommen. Der grüne Tantal ist ein Kandidat für den Defekt, die 
ICs eher weniger, Du würdest sie ohnehin nicht gewechselt bekommen. 
Geben wir's auf, oder?

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix R. schrieb:
> Der grüne Tantal ist ein Kandidat für den Defekt

Was nicht vorhanden ist kann auch nicht defekt sein.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heisst, was nicht vorhanden ist, kann auch nicht kaput gehen? Ein 
grüner Tantal Kondensator ist doch vorhanden. Oder meinst Du ich sollte 
ihn nur rausnehmen? Noch wollte ich nicht aufgeben, das wäre mir schon 
zu schnell.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, der grüne Kondensator soll/ist also ein Tantalkondensator. gut. Da 
müßte aber doch irgendwo am Kondensator eine Markierung für /- sein, 
damit man weis, wierum er eingebaut werden muß. oder ist es bei diesem 
Typ egal?
Die rötlichen Bauteile, mit dem schwarzen Strich (Dioden) welche 
Größe(Bezeichnung) könnte das sein? Die schwarze Diode ist N4007.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.K.-Der grüne Tantal Kondensator könnte defekt sein. Die Daten von 
diesem Typ lauten: K63 , 1823 , 9932 , ERO. Wenn ich im Internet danach 
suche, finde ich Typen die ganz anders ausschauen. Könnte ich bei Conrad 
diesen Typ mit genannter Bezeichnung bekommen?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> Testen kann ich diese Platine nur,

Wie wäre es, erst mal 13V zwischen Eingang/Masse von 7805 anzulegen, und 
zu gucken ob hinten 5V rauskommen und OpAmp und uC vetsorgen ?
Dann gucken ob der Oszillator am zC schwingt.
Dann gucken ob eine LED leuchtet.
Und zum Schluss die Dignale am OpAmp vorypiegeln ubd gucken was hinten 
rauskommt.
Meist sind die Schaltungen sehr primitiv. Es wird einfach ein Sensorwert 
durch den OpAmp umgerechnet, der Motorelectronic also ein falscher 
Motorwert vorgegaukelt, scheissegal ob der Motir dadurch leidet, die 
Abgaswerte nicht mehr einhält, oder noch anständig läuft. Der uC und das 
restliche Gedöns schaltet oft nur den OpAmp aus wenn kein ChipTuning 
durchkommen soll.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> O.K.-Der grüne Tantal Kondensator könnte defekt sein. Die Daten von
> diesem Typ lauten: K63 , 1823 , 9932 , ERO.

Das ist kein Tantalelko, sondern ein Folienkondensator.

Autor: Felix R. (felix_r698)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Felix R. schrieb:
>> Der grüne Tantal ist ein Kandidat für den Defekt
>
> Was nicht vorhanden ist kann auch nicht defekt sein.

Für mich hat's von oben auf dem verschwommenen Bild wie einer 
ausgesehen. Und Du siehst da also gleich, daß es ein Foko ist? Hast Du 
einen Kugelmonitor?

Autor: Achim B. (bobdylan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Das ist kein Tantalelko, sondern ein Folienkondensator.

Die sehr runden Ecken und die Farbe sind tatsächlich typisch für 
ERO-Folienkondensatoren. Abgesehen davon ist es an der Stelle völlig 
Mumpe, ob da ein normaler Elko, ein Tantal, ein Keramik oder Folie 
hingebraten wird.

Zum testen ginge es sogar ganz ohne Kondensator.

Eddi: Ich sehe da aber noch ganz was anderes: wenn beim Auslöten des 
alte 7805 die Durchkontaktierung mit rausgerissen wurde, fehlt dem 
Eingangspin vom Regler höchstwahrscheinlich der Kontakt zur 
Bestückungsseite.

: Bearbeitet durch User
Autor: hinz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix R. schrieb:
> Hast Du
> einen Kugelmonitor?

Sowas ähnliches, zwischen den Ohren.

Autor: Felix R. (felix_r698)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Felix R. schrieb:
>> Hast Du
>> einen Kugelmonitor?
>
> Sowas ähnliches, zwischen den Ohren.

Ohh, für Elektronik scheint das richtig gut zu sein! Aber ist das im 
Alltag dann nicht zumeist eine schwere Bürde?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.