mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Bildschirm nach Austausch verpixelt


Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe einen Laptop Acer Aspire 7750G. Mein Sohn hat den Monitor 
soweit nach hinten gedrückt, sodass das Display gebrochen ist. Ich 
kaufte von Acer einen LED Display bei Amazon nach und baute diesen nach 
einer Youtube-Anleitung ein. Das Display scheint nun jedoch verpixelt zu 
sein. Ich habe es drei mal neu gemacht - immer mit dem gleichen 
Ergebnis.

Schaut selber - ich bin total verwundert. Achtet auf den Cursor im 
Video. Betätige ich die Leertaste, verschwindet der Cursor teilweise.

https://1drv.ms/v/s!ArrC90X4QGNe6TaYDF6_ScNs5mK5

Oder ein anderes Video:
https://1drv.ms/v/s!ArrC90X4QGNe6TUOK0wrCq0nk1yx


Ich würde mich super freuen, wenn ihr euch hilfsbereit zeigen würdet.

Gruß Harry

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hochauflösende Displays sind über LVDS angebunden. Normalerweise werden 
dabei die Daten auf Clock-, D1-, D2-, D3- Pairs (für 24bit Displays) 
übertragen. Da die Datenraten jedoch für hohe Auflösungen sehr hoch 
werden verwendet man die doppelte Anzahl an Kanälen.

So übertragt eine Gruppe die geraden Spalten oder Zeilen und eine die 
ungeraden. Auf dem Bild sieht es aus als wäre eine Gruppe ausgefallen. 
Entweder ist hier ein Defekt im Kabel, im Stecker oder im Display.

Überprüfe noch einmal genau die Steckverbindung aufs Mainboard.

Gruß
Phil

Autor: Kurt A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bildauflösung schon mal geändert?

Beitrag #5679395 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Rolf M. (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht für mich aus, als ob jede zweite Spalte fehlt.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O man ist es den zu viel verlangt wenn man die Typenbezeichnung des 
alten und des neuen Displays angibt? Acer verkauft übrigens ganz sicher 
keine Panels über Amazon.

Thomas

Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke Phil für den ersten Tipp. Werde es mal nachprüfen.


@kurt
Habe ich schon probiert, liegt daran nicht

@Thomas
Tatsächlich nicht direkt von Acer, soll aber laut Artikelbeschreibubg 
des Vertriebspartners ein Originalteile sein.

Mehr als den Link

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B007NYS3JG/ref=oh_aui_i_r_o8_img?ie=UTF8&psc=1

habe ich leider nicht. Die Typenbezeichnung ist mir unbekannt.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harry schrieb:
> Die Typenbezeichnung ist mir unbekannt.

Auf dem Display ist ein Aufkleber drauf.

Was steht auf dem alten und was auf dem neuen Display?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann nicht erkennen dass der Händler ein Acer Vertriebspartner ist. 
Offizielle Acer Partner gibts in DE nur ganz wenige. Dieser gehört 
sicher nicht dazu. Bei Amazon steht Original direkt vom Hersteller. Acer 
baut Laptops aber keine Panels. Du versteht einfach nicht wie man solche 
Angebote lesen muss.

Du hast ein mattes Panel gekauft das kann schon per def. Kein Original 
Ersatzteil sein weil im Notebook ein glänzendes verbaut war.

Mehr Infos gibts wenn du die genauen Typenbezeichnungen vom alten und 
neuen Panel sagst. Es gibt übrigens auch bei Amazon Händler die besser 
über die Laptop Ersatzteile, die sie verkaufen, Bescheid wissen.

Thomas

Autor: K. S. (the_yrr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Mehr Infos gibts wenn du die genauen Typenbezeichnungen vom alten und
> neuen Panel sagst.

Hinten auf dem Display (dem alten und dem neuen) ist ein Sticker mit 
Barcodes und der Modellnummer/Name. auch dasselbe Modell vom Laptop kann 
verschiedenste Displays haben. Daher kauft man das Display auch nicht 
nach der Laptopbezeichnung (oder nur nach dem genauen 
Modell/Versionsnamen) , sondern nach dem vom Display selber.

Mach mal Bilder von allen Aufklebern hinten auf alt und neu, dann kann 
dir jeder sagen ob du das Richtige hast.

Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

das Display ist schon verbaut. Ich nehme mal an, dass sich die 
Typenbezeichnung hinter der Abdeckung befindet.

Das alte Display ist leider schon weggeworfen. Ist daher die Frage nach 
der Typenbezeichnung obsolet?

Einen Hinweis für die Analyse habe ich noch:
Ich habe mit einem HDMI Kabel den Laptop mit dem TV verbunden. Dort wird 
alles so angezeigt, wie es soll.

So bleibt meiner Einschätzung nach nur die von Phil benannten 
potentiellen Fehlerquellen zu überprüfen?

Gruß und schönes Restwochenende

Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

in dieser Hinsicht bin ich technisch nicht versiert.

Wenn der laienhafte Käufer die Beschreibung des von mir veröffentlichten 
Links anschaut, heißt es ua:

Überschrift: Acer Aspire 7750 G (also wie mein Laptop)

Oder

Original Display - vom offiziellen ACER Ersatzteil Partner / Distributor 
sb-electronics GmbH

Oder

Artikelzustand: Neu / Direkter Bezug vom Hersteller (ORIGINALWARE)

Oder

Marke: Acer


Aufgrund dieser Angaben ging ich davon aus, ein passendes Original 
erworben zu haben, jedenfalls dass es für das Aspire 7750G verwendbar 
ist.

Autor: Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Harry schrieb:
> Das alte Display ist leider schon weggeworfen.

alte Reparatur-Weisheit: Schmeiss das "kaputte" Zeugs erst weg, wenn das 
"ganze" Zeug vollständig funktioniert.

Da bei dir ja das neue Display von Anfang an nicht richtig 
funktionierte, hast du halt hier ungeschickt gehandelt.

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sieht mir nach drei möglichen Fehlern aus: entweder ist das Kabel nicht 
richtig gesteckt, es hat einen Knacks oder das Display passt tatsächlich 
nicht zum Rest.

Ich würde es also nochmal aufschrauben und checken, ob nichts beschädigt 
und alles auf beiden Seiten (!) richtig gesteckt ist.

Mach im Zweifel auch ein Foto vom Kabel, vielleicht hat hier im Forum 
noch ein passendes herumliegen.

Ansonsten: mal ein anderes Display anstöpseln. Viele Displays sind 
untereinander kompatibel, vielleicht findet sich auch jemand, der dir 
probeweise eines leihen kann (hier liegen glaube ich noch 2-3 herum, 
PLZ-Bereich 89).

Da ich auch schon ein paar Notebook-Displays tauschen durfte - mit 
TDComponents aus Aichach habe ich bisher (der letzte Tausch ist 
zugegebenermaßen schon ein bisschen her) sehr gute Erfahrungen gemacht, 
die sind auch sehr freundlich und hilfsbereit.

Viele Grüße & Viel Erfolg

Chris

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Harry,

wenn das Panel wirklich von sb-elektronik ist ist es zumindest von einem 
der offiziellen Acer Ersatzteil Partner. Dann kann allerdings der Preis 
nicht stimmen. Der passt zu den üblichen Direkt Importeuren. In TW oder 
China kostet so ein Panel etwa 40 bis 50 USD netto (bei Anahme eines 
Kartons mit 30 Panels)
Da kommst du mit MwSt, Fracht, Zoll(1.5%) und Marge eines Offiziellen 
Distris nie auf 75 Euro und Amazon nimmt ja auch noch ein paar Prozent.
Ich hab übrigens mal nach geschaut. Original sollte ein B173W01 verbaut 
gewesen sein (AU optronics jetzt CMO)
Type 17.3 Zoll glare HD+
Vielleicht hilft das ja weiter.

Thomas

Autor: M.M.M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Harry schrieb:

> das Display ist schon verbaut. Ich nehme mal an, dass sich die
> Typenbezeichnung hinter der Abdeckung befindet.

Auf der Rückseite des Displays ist ein Aufkleber. Die Bezeichnung sollte 
sich aber auch Auslesen lassen (EDID, DDC).

> Das alte Display ist leider schon weggeworfen. Ist daher die Frage nach
> der Typenbezeichnung obsolet?

Tja, wenn's weg ist, kann man nix ablesen, oder?
Ist aber meist egal. Wenn die Bauform und die Anschlüsse übereinstimmen, 
sind die i.A. kompatibel. Ausnahmen bestätigen die Regel.

> So bleibt meiner Einschätzung nach nur die von Phil benannten
> potentiellen Fehlerquellen zu überprüfen?

Ja, klar, mindestens. Was nutzt es, wenn Schreiber Vorschläge machen, 
die aber nicht überprüft werden?

MfG

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.M.M schrieb:
> Wenn die Bauform und die Anschlüsse übereinstimmen, sind die i.A.
> kompatibel. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Es gibt durchaus Notebooks, die mit unterschiedlichen, wenn auch 
mechanisch kompatiblen Displays verschiedener Hersteller ausgeliefert 
werden.

Manchmal gibt es das gleiche Gerät auch mit unterschiedlichen 
Display-Auflösungen.

In beiden Fällen kann es durchaus vorkommen, daß das Kabel zum Display 
passen muss, weil das niedriger auflösende Display (oder das Display des 
einen Herstellers) mit weniger LVDS-Datenleitungen auskommt als das 
andere, und der Hersteller die unbenötigten im Displaykabel einspart.

(Was es dem Hersteller bringt, am Kabel etwa 0.3 Milli-Cent einzusparen, 
entzieht sich meiner Kenntnis, unterliegt aber sicherlich wichtigen 
marktwirtschaftlichen Entscheidungsstrategien)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.