mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8: Ausgang geht nicht an


Autor: Thomas R. (automatenmann)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • LED.txt (132 Bytes, 106 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich mache gerade die ersten Versuche in Assembler-Programmierung des
ATMega8 im STK500.
Eigentlich eine ganz einfache Aufgabe: ich möchte alle 8 LEDs auf dem
Bord über PortB des ATMega8 anschalten, es gehen aber nur LED0 bis LED5
an. LED6 und LED7 bleiben dunkel.
Gleiches Ergebnis auch, wenn ich statt PortB den PortC verwende.
Fusebit ist auf interner RC-Oszillator gesetzt.

Wer kann helfen?

DANKE

Autor: luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vleicht den Mega nicht ganz im Sockel?
Im quelltext steht du legst die Leds auf GND. Sind auch alle mit Vcc
verbunden(über R versteht sich)?

luxx

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss jetzt nicht die Portbelegung von ATMega8, aber kann es sein,
dass da die JTAG Ports drauf sind? Dann musst du da nämlich auch noch
die FUSEs setzen!

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei PortC verwundert das nicht. PC6 ist der RESET-Pin und PC7 exitiert
nicht. Bei PortB müßte es eigentlich funktionieren, wenn du keinen
externen Oszillator oder Quarz für den µC oder den asynchronen Timer
eingestellt hast.

Autor: Thomas R. (automatenmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, PortC kann nicht gehen!

PortB müsste aber gehen, habe die Spannungen direkt am IC gemessen:
hier ist noch alles in Ordnung (4,9 V bei Ausgang auf High, 0,3 V bei
Ausgang auf Low). Bei 0,3 V an PortB6, bzw. PortB7 müsste die
dazugehörige LED angehen, tut sie aber nicht.

Der ATMega8 ist richtig im Sockel, die LEDs sind auch O.K., da sie beim
Beispielprogramm des mitgelieferten 8515 funktionieren.

Also ein Hardwareproblem auf dem STK500?

Autor: Thomas R. (automatenmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Lösung:

Habe mir über einen anderen Thread den Schaltplan des STK500 besorgt
und nachgeschaut.

Die Pins PORTB6 und PortB7 gehen vom Sockel SCKT3200A2 (dort steckt der
ATMega8) nicht auf den Header PORTB, sondern als XT1 und XT2 auf den
Header PORTE/AUX. Wenn man sie von dort auf die Pins LED6 und LED7 von
Header LEDS legt funktioniert es!

Aber nur, wenn der interne RC-Oszillator des ATMega8 verwendet wird und
am STK500 der Jumper XTAL1 gezogen wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.