Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ADC mit variablem Gain?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Analogiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt jemand einen ADC (12...16Bit), bei dem ich die Verstärkung seines 
Eingangsverstärkers umschalten kann? (Ich muss Spannungen zwischen 0,1V 
und 3V mit jeweils ca. 12Bit Auflösung messen.)

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst also einen ADC mit einem integrierten PGA?

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchst Du denn unbedingt 10 MHz Abtastrate?

von Analogiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. K. schrieb:
> Du meinst also einen ADC mit einem integrierten PGA?

Ja, genau.

Abtastung ca. alle 100ms

Bereich Einfangsspannung 0,1 bis 10V (3V waren falsch, sorry)

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analogiker schrieb:
> Abtastung ca. alle 100ms

Nimm einen Delta-Sigma ADC wie z.B. den LTC2430 mit festem Vorteiler.
Von den 20 Bit nimmst Du nur die gewünschten 12 Bit Auflösung.
Die Genauigkeit ist ja egal.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analogiker schrieb:
> (Ich muss Spannungen zwischen 0,1V
> und 3V mit jeweils ca. 12Bit Auflösung messen.)

Analogiker schrieb:
> Abtastung ca. alle 100ms

Dann schau Dir mal den ADC1220 von TI an.

Analogiker schrieb:
> Bereich Einfangsspannung 0,1 bis 10V (3V waren falsch, sorry)

Mach einen Spannungsteiler 1:3 davor. Die meisten ADCs vertragen nur 
Spannungspegel < Versorgung an den Eingängen, und 10V sind für moderne 
Halbleiter Hochspannung.

von Dreikommaeinsvier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Mach einen Spannungsteiler 1:3 davor.

Dann aber auch noch einen Impedanzwandler mit RC-Glied am Ausgang wie es 
sich gehört...

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analogiker schrieb:
> M. K. schrieb:
>> Du meinst also einen ADC mit einem integrierten PGA?
>
> Ja, genau.

Du kennst jetzt das Stichwort, nach dem du suchem mußt. Was genau 
hindert dich jetzt daran, dir (d)einen ADC selber zu suchen?

von Analogiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Dann schau Dir mal den ADC1220 von TI an.

Vielen Dank, dieser ADC scheint die Lösung zu sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.