Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannung senken und Stromstärke erhöhen / Stromversorgung esp8266


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Florijan H. (cinatic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich möchte einen esp8266 an die Stromversorgung des Thermostat TR200 
meiner Gastherme verbinden.

Dort habe ich 24V mit 0.03A zur Verfügung, ich hätte aber gerne 3v~ und 
werde definitiv mehr Stärke benötigen. Wäre das möglich und praktisch 
machbar?

Beste Grüße
Florijan

von Meinungs Verstärker (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Florijan H. schrieb:
> Wäre das möglich und praktisch machbar?

Ja, du musst einfach die Amper hoch skillen.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florijan H. schrieb:

> Dort habe ich 24V mit 0.03A zur Verfügung, ich hätte aber gerne 3v~ und
> werde definitiv mehr Stärke benötigen. Wäre das möglich und praktisch
> machbar?

3V/200mA wären möglich. Reicht das für den ESP8266?

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der ESP braucht Wechsel-Spannung?

von Florijan H. (cinatic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> der ESP braucht Wechsel-Spannung?

Gleichstrom

hinz schrieb:
> Florijan H. schrieb:
>
> Dort habe ich 24V mit 0.03A zur Verfügung, ich hätte aber gerne 3v~ und
> werde definitiv mehr Stärke benötigen. Wäre das möglich und praktisch
> machbar?
>
> 3V/200mA wären möglich. Reicht das für den ESP8266?

Das klingt schon sehr gut, wie bekomme ich das hin? Was würde denn 
passieren bei sehr kurzfristigen peaks von 400-600mA?

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Florijan H. schrieb:
> der ESP braucht Wechsel-Spannung?
>
> Gleichstrom

oben schriebst du aber 3V~  (Volt ist übrigens Spannung und kein Strom)

das ~ ist typischerweise das Symbol für "Wechsel-", und =  wird für 
Gleich-" verwendet.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florijan H. schrieb:

>> 3V/200mA wären möglich. Reicht das für den ESP8266?
>
> Das klingt schon sehr gut, wie bekomme ich das hin?

Schaltregler.


> Was würde denn
> passieren bei sehr kurzfristigen peaks von 400-600mA?

Definiere das genauer.

von Florijan H. (cinatic)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> Florijan H. schrieb:
>> der ESP braucht Wechsel-Spannung?
>>
>> Gleichstrom
>
> oben schriebst du aber 3V~  (Volt ist übrigens Spannung und kein Strom)
>
> das ~ ist typischerweise das Symbol für "Wechsel-", und =  wird für
> Gleich-" verwendet.

Ah, sorry habe mich direkt selbstgegeiselt (10min RTL)

von Florijan H. (cinatic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Florijan H. schrieb:
>
> 3V/200mA wären möglich. Reicht das für den ESP8266?
>
> Das klingt schon sehr gut, wie bekomme ich das hin?
>
> Schaltregler.

Ah okay, ich habe schon ein paar gesehen dachte aber sie könnten nur die 
Spannung ändern und die Stärke bleibt gleich. Ich muss mich da mal 
weiter einlesen Danke.

> Was würde denn
> passieren bei sehr kurzfristigen peaks von 400-600mA?
>
> Definiere das genauer.

U.u. könnte der ESP für Bruchteile von Sekunden mehr ziehen, man könnte 
das bestimmt unterbinden aber was würde passieren wenn doch? Sagen wir 
mal pro Minute/100ms 400mA

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe jetzt auf die Schnelle nur den Link genommen:
https://www.amazon.de/dp/B01MQGMOKI

Aber aufpassen: den Einstellregler am besten gegen einen Festwiderstand 
tauschen, der fällt schnell auseinander...
Am Ausgang einen 220µ Elko parallel.
Auf die Eingangsspannung aufpassen: Maximum ist 28V.
Der ESP8266 läuft auch mit 2,8V noch stabil.
Ob Deine 24V mehr als 30mA liefern kann, kannst Du ja vorsichtig mit 
einem passenden Lastwiderstand vorher mal testen.

Gruß aus Berlin
Michael

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florijan H. schrieb:
> U.u. könnte der ESP für Bruchteile von Sekunden mehr ziehen, man könnte
> das bestimmt unterbinden aber was würde passieren wenn doch?

Das "könnte" kannst du dir sparen. Er tut es. Wie willst du das 
unterbinden?

Der ESP8266 braucht kurzzeitig etwa 350mA.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:

> https://www.amazon.de/dp/B01MQGMOKI

Wird wohl reichen.


> Aber aufpassen: den Einstellregler am besten gegen einen Festwiderstand
> tauschen, der fällt schnell auseinander...
> Am Ausgang einen 220µ Elko parallel.

Scheint mir unnötig viel.


> Auf die Eingangsspannung aufpassen: Maximum ist 28V.
> Der ESP8266 läuft auch mit 2,8V noch stabil.
> Ob Deine 24V mehr als 30mA liefern kann, kannst Du ja vorsichtig mit
> einem passenden Lastwiderstand vorher mal testen.

Und an den 24V kann man sicher einen "dicken" Elko zur Pufferung der 
Leistungsspitzen unterbringen. 1000µF bringen da schon viel.

von jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Und an den 24V kann man sicher einen "dicken" Elko zur Pufferung der
> Leistungsspitzen unterbringen. 1000µF bringen da schon viel.

Da freut sich die Gastherme, wenn man einen leeren 1000µF an die 
schwachbrüstige 24V-Versorgung anschließt ;-)

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> ich habe jetzt auf die Schnelle nur den Link genommen:
> https://www.amazon.de/dp/B01MQGMOKI
>
> Aber aufpassen: den Einstellregler am besten gegen einen Festwiderstand
> tauschen, der fällt schnell auseinander...

Es reicht den Einstellregler zu entfernen und den vorgesehenen 
Widerstand beim "IN+" Anschluss zu bestücken.
Bei dem "Mond"-Preis könnte man das allerdings fast schon vom Anbieter 
erwarten :-(
Ebay-Artikel Nr. 263829265998

von Florijan H. (cinatic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Florijan H. schrieb:
> U.u. könnte der ESP für Bruchteile von Sekunden mehr ziehen, man könnte
> das bestimmt unterbinden aber was würde passieren wenn doch?
>
> Das "könnte" kannst du dir sparen. Er tut es. Wie willst du das
> unterbinden?
>
> Der ESP8266 braucht kurzzeitig etwa 350mA.

Unterbinden in dem man kein WiFi Modul verwendet, oder alternative 
Datenübertragungmethoden wie über uwb oder ble oder mit dem esp32 ble 
only

jemand schrieb:
> hinz schrieb:
> Und an den 24V kann man sicher einen "dicken" Elko zur Pufferung der
> Leistungsspitzen unterbringen. 1000µF bringen da schon viel.
>
> Da freut sich die Gastherme, wenn man einen leeren 1000µF an die
> schwachbrüstige 24V-Versorgung anschließt ;-)

Was hätte das für Auswirkungen?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florijan H. schrieb:

>> Da freut sich die Gastherme, wenn man einen leeren 1000µF an die
>> schwachbrüstige 24V-Versorgung anschließt ;-)
>
> Was hätte das für Auswirkungen?

Wohl keine, die 30mA sind die Stromaufnahme des Raumtemperaturreglers, 
die Therme kann sicher mehr.

von Florijan H. (cinatic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Florijan H. schrieb:
>
> Da freut sich die Gastherme, wenn man einen leeren 1000µF an die
> schwachbrüstige 24V-Versorgung anschließt ;-)
>
> Was hätte das für Auswirkungen?
>
> Wohl keine, die 30mA sind die Stromaufnahme des Raumtemperaturreglers,
> die Therme kann sicher mehr.

Mein Messgerät hat mir die 30mA angezeigt, heißt das es könnte trotzdem 
noch mehr gezogen werden?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florijan H. schrieb:
> Mein Messgerät hat mir die 30mA angezeigt, heißt das es könnte trotzdem
> noch mehr gezogen werden?

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit. Und wenn du die bisher 
geheime Therme benennst...

von Florijan H. (cinatic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Florijan H. schrieb:
> Mein Messgerät hat mir die 30mA angezeigt, heißt das es könnte trotzdem
> noch mehr gezogen werden?
>
> Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit. Und wenn du die bisher
> geheime Therme benennst...

Es ist eine junkers zwr 24-3 ae 23

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://documents.junkers.com/download/pdf/file/6720604224.pdf&ved=2ahUKEwi82vzb7NnfAhVD1SwKHUfID-QQFjAAegQIBRAB&usg=AOvVaw1Zj9tIBMQUxkC1OR-a-jBb

von hinz (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Florijan H. schrieb:

> Es ist eine junkers zwr 24-3 ae 23

Mit dieser Platine?

Dann ist dein ESP8266 mit einem Schaltregler wie oben kein Problem.

von Florijan H. (cinatic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Florijan H. schrieb:
>
> Es ist eine junkers zwr 24-3 ae 23
>
> Mit dieser Platine?
>
> Dann ist dein ESP8266 mit einem Schaltregler wie oben kein Problem.

Yop cool, ziemlich genau so eine, vielen Dank!  =)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.