mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Hue Stripes Daten und Einbau in Panel


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich plane meine LED Panel rund mit Hue stripes zu evtl. 
verschlimmbessern.
(https://www.amazon.de/Warmwei%C3%9F-Leuchte-Deckenlampe-Ultraslim-Einbaustrahler/dp/B071LDM9HR?ref_=bl_dp_s_web_8634373031&th=1)

Die Panels sind günstig aber für mich ausreichend. Bisher habe ich die 
dimmbare Variante genutzt, durch Fehlbestellung habe ich nun 4 von 5 
Panels im Bad ohne Dimmfunktion.
Das wollte ich nun ändern ohne neue panels zu bestellen.

1. Ansatz: Neue Treiber => schwer zu finden (27-60V, 300mA CC), ich gehe 
mal davon aus, dass das Panel (dimmbar/nicht dimmbar) immer das gleiche 
ist und nur der Treiber ausgetauscht wird

2. Ansatz: Hue strip einbauen => Direkt farbiges Ambilight und weitaus 
bessere dimmfunktion.

Nun habe ich nicht herausfinden können, wie dicht die Hue Strips mit 
LEDs versehen ist. In dem Panel sind die ja dicht an dicht verbaut.

Problem 1: Hue stripes sind teilbar in 33.5cm schritten. Panel hat einen 
Umfang von ~40cm => 6cm dunkler bereich... Ich denke das sieht man oder?

Problem 2: Angeblich hat ein Panel 950lm, die 2m Strip hat 1600lm. => 
33,5cm hat ~260lm. 1/4 vom Panel. Das scheint an der geringeren Dichte 
der leds zu liegen, oder?

Was meint ihr, da ja die Strips nicht gerade günstig sind, wäre das 
experiment sinnvoll?

Autor: Joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

durch ein paar andere Beiträge habe ich meinen ersten Ansatz noch einmal 
überdacht und auf folgenden Treiber gestoßen:

https://www.ledclusive.de/LED-Treiber/LED-Treiber-700mA/Meanwell-LCM-60-Multi-Strom-LED-Treiber-bis-1400mA::1742.html#horizontalTab4

Wenn ich die 5 Lampen (somit max 1,5A) parallel schalte, dann benötige 
ich nach Adam-Riese ja ~40V (12W/0,3A | 60W/1,5A).

Da der Meanwell nur 1,4A liefert und ich die 12W weiterhin annehme, dann 
wären es ~43V somit 1V über max. Beziehungsweise ein Panel bekommt 
lediglich etwas weniger als 12W ab. Das wäre aber für mich OK. Wird 
meist es auf 70% gedimmt sein, in Ausnahmefällen weniger sehr selten 
100%.

Dazu dann ein 1-10V Dimmschalter. Gira 030800 bspw.

Meine neue Frage daher:

Kann man die Panels ohne Treiber parallel schalten?
-> Hab ein 5x1,5 zu den Panels und ein separates 5x1,5 vom Schalter zur 
Verteilung. Könnte ggfs auch den Treiber in die Verteilung installieren.

Gruß
Jörg

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg schrieb:
> Kann man die Panels ohne Treiber parallel schalten?

Was ist für Dich in diesem Zusammenhang ein Treiber?`

Wenn Du 5 Panels parallel schaltest und mit Konstantstrom versorgst, ist 
das Ergebnis eine vorübergehende Glücksache.

LEDs altern unterschiedlich oder es wird mal ein Panel ausgetauscht.

Der Strom kann sich so aufteilen, dass das eine Panel z.B. doppelt 
soviel Strom bekommt als das andere und entsprechend heller leuchtet und 
schneller kaputt geht.

Joerg schrieb:
> Wenn ich die 5 Lampen (somit max 1,5A) parallel schalte, dann benötige
> ich nach Adam-Riese ja ~40V (12W/0,3A | 60W/1,5A).

Woher hast Du die Panel-Daten (40V bei 300mA)?
Auf der Internetseite stehen die Daten nicht.
Hast Du die 40V bei 300mA gemessen?

Autor: Heinz R. (heijz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das MW Netzteil ist genial, kannte ich noch gar nicht

Aber Dir hilft er leider nicht:
- Deine Einbauleuchten werden mit Constant Current, also Konstantstrom 
betrieben in Deinem Fall 300mA

- Man kann CC-LEDs nicht parallel schalten, nur in Reihe
- Problem ist bei der Reihenschaltung, das oft die maximale Spannung des 
Netzteils nicht für mehrere ausreicht, mit Glück reicht es für 2 Lampen 
- müsstest mal messen was eine mit Original-Netzteil hat

- Das MW-Netzteil kann man nicht auf 300mA einstellen

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch ein 24V-Netzteil mit fünf LDB-300L nehmen:
https://www.reichelt.de/led-trafo-2-40-v-300-ma-ldb-300l-p157838.html

: Bearbeitet durch User
Autor: Joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Joerg schrieb:
> Wenn ich die 5 Lampen (somit max 1,5A) parallel schalte, dann benötige
> ich nach Adam-Riese ja ~40V (12W/0,3A | 60W/1,5A).
>
> Woher hast Du die Panel-Daten (40V bei 300mA)?
> Auf der Internetseite stehen die Daten nicht.
> Hast Du die 40V bei 300mA gemessen?

Naja, naiv gerechnet. 12W sollen die dinger haben. Bei 300ma constant 
current komme ich auf 40v...

Nicht hauen, jetzt....

Autor: Joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz R. schrieb:
> Das MW Netzteil ist genial, kannte ich noch gar nicht
>

Finde ich auch...

> Aber Dir hilft er leider nicht:
> - Deine Einbauleuchten werden mit Constant Current, also Konstantstrom
> betrieben in Deinem Fall 300mA
>
> - Man kann CC-LEDs nicht parallel schalten, nur in Reihe
> - Problem ist bei der Reihenschaltung, das oft die maximale Spannung des
> Netzteils nicht für mehrere ausreicht, mit Glück reicht es für 2 Lampen
> - müsstest mal messen was eine mit Original-Netzteil hat
>
Das kann ich mal machen. Aber ich denke 5 kleinere ähnliche meanwells 
wären besser.


> - Das MW-Netzteil kann man nicht auf 300mA einstellen

Habe ja auch nur nach Netzteilen/Treibern geschaut, welche genug Dampf 
für die 5 parallel haben. Bin da naiv mit Schulwissen Reihen vs. 
Psrallelschaltung gegangen. Wenn ein Panel 300ma zieht sind es halt 1.5 
bei 5stk parallel. Gut, falsche Annahme!

Netzteile mit 1-10V Steuerung für 5 in Reihe hab ich bisher nicht 
gefunden.

Aber vielen Dank für die Hilfe, meine Experimente wären sicher schief 
gegangen.

Autor: Joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Man kann auch ein 24V-Netzteil mit fünf LDB-300L nehmen:
> https://www.reichelt.de/led-trafo-2-40-v-300-ma-ldb-300l-p157838.html

Also zwischen original Netzteil und Panel. Ok, nun nur noch mit 1-10V 
Ansteuerung, 'Drehdimmer' mit PWM hab ich noch keine gesehen.

Autor: Joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, damit sollte es bei Reihenschaltung gehen. 50euro... ok, föllt ein 
panel aus, fallen alle aus.
Da mache ich mir in 5 bis 10 Jahren Gedanken drüber. Dann gib es die 
Dinger eh nicht mehr.

https://www.ledclusive.de/LED-Treiber/LED-Treiber-350mA/LED-Treiber-Linear-T-LED-80-350-1-10V-Slim::657.html#horizontalTab4

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg schrieb:
> Torsten C. schrieb:
>> Man kann auch ein 24V-Netzteil mit fünf LDB-300L nehmen:…
> Also zwischen original Netzteil und Panel. Ok, nun nur noch mit 1-10V
> Ansteuerung, 'Drehdimmer' mit PWM hab ich noch keine gesehen.

Wie meinst Du das? Die LDB-300L haben doch eine 1-10V  Ansteuerung.

PS: PWM ginge auch.

: Bearbeitet durch User
Autor: Joerg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Joerg schrieb:
>> Torsten C. schrieb:
>>> Man kann auch ein 24V-Netzteil mit fünf LDB-300L nehmen:…
>> Also zwischen original Netzteil und Panel. Ok, nun nur noch mit 1-10V
>> Ansteuerung, 'Drehdimmer' mit PWM hab ich noch keine gesehen.
>
> Wie meinst Du das? Die LDB-300L haben doch eine 1-10V  Ansteuerung.
>
> PS: PWM ginge auch.

Hmm,

vielleicht bin ich blind aber ich sehe dort keine 1-10V Ansteuerung.
Es gibt nur einen Pin zum dimmen, mit PWM beschriftet. <0,5V bedeutet 
quasi L, 2-10V High. Mit Duty-Cycle wird gedimmt.

Da hilft mir eine "konstante" Spannung meines Dimmaktors von 1-10V nix.

Gruß
Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.