mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Freie browserbasierte Terminalemulation?


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Controllerboard, das mit einem MCP2200 USB-Serial-Wandler 
ausgerüstet ist. Damit lässt sich mittels eines virtuellen COM-Ports vom 
PC aus der UART des Mikrocontrollers ansprechen. Auf dem µC ist eine Art 
Kommandozeileninterpreter, der mittels einer Terminalemulation bedient 
werden kann. Auf PC-Seite nutze ich PuTTY als Terminalsoftware.

Nun soll das Board zu Lehr- und Ausbildungszwecken auch an anderen 
Windows-PCs eingesetzt werden. Leider haben die Schüler i.a. keine 
Administratorenrechte, so dass die Installation von Software nicht 
möglich ist.

In seligen Windows XP-Zeiten gab es das vorinstallierte HyperTerminal, 
doch das ist lange Geschichte.

Gibt es freie rein browserbasierte Terminalemulationen, die z.B. auf 
JavaScript beruhen und keine Installation benötigen?

Eine Suche nach "Browser based terminal emulation" brachte u.a. Xiki, 
WebConsole und Shellinabox hervor, die aber aus irgendeinem Grund doch 
eine Installation benötigen. Eine Reihe kommerzieller Anwendungen 
scheint es zu geben, vermutlich teuer und für meine Zwecke 
überausgestattet.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Johannes M. (johannesm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Webbasiert ist mir nichts bekannt.
Ich benutze das uralte hterm, muss man nicht installieren. Einfach 
entpacken und starten. Geht selbst unter Windows 10 noch einwandfrei.

Autor: Klaus Manns (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
putty und sicherlich viele andere Terminalprogramme lassen sich auch 
ohne Installation nutzen. Probleme könntest Du bekommen wenn der Treiber 
für den USB Adapter nicht an Board des Windows ist.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Gibt es freie rein browserbasierte Terminalemulationen, die z.B. auf
> JavaScript beruhen und keine Installation benötigen?

Das dürfte webbasiert gar nicht möglich sein, denn dazu müsste 
Javascript (oder irgendwas anderes, was im Browser läuft) auf serielle 
Schnittstellen zugreifen können.

> Leider haben die Schüler i.a. keine Administratorenrechte, so dass die
> Installation von Software nicht möglich ist.

Es gibt durchaus das Konzept von Software, die ohne "Installation" 
verwendbar ist, notfalls verwendet man dazu eine "Portable" Software.

Autor: Nico W. (nico_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es für PuTTY überhaupt einen Installer?!?

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man es bei Chip.de oder einem anderen Downloadanreicherer 
herunterlädt, vermutlich schon ...

Autor: Klaus Manns (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nico W. schrieb:
> Gibt es für PuTTY überhaupt einen Installer?!?

Ja. Und eine einfache PUTTY.EXE auch.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nico W. schrieb:
> Gibt es für PuTTY überhaupt einen Installer?!?

Ja, gibt es aber auch als zip-Datei oder einzeln.

Das normale Putty speichert aber die Einstellungen in der Registry. Gibt 
aber auch noch eine Putty-Version, die die Einstellungen in Dateien 
speichert. Weiß im Moment aber nicht mehr die Internetseite.

Autor: Jan B. (do9jhb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Das dürfte webbasiert gar nicht möglich sein, denn dazu müsste
> Javascript (oder irgendwas anderes, was im Browser läuft) auf serielle
> Schnittstellen zugreifen können.

Also zumindest moderne Chrome Browser, unterstützen die WebUSB APIs, 
womit Web Apps, USB Geräte ansprechen können: 
https://developers.google.com/web/updates/2016/03/access-usb-devices-on-the-web

Ich habe bisher aber noch keine wirklich Anwendung gesehen, die das 
benutzt... Prinzipiell dürfte so eine Terminal Anwendung aber über diese 
API machbar sein.

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Gibt
> aber auch noch eine Putty-Version, die die Einstellungen in Dateien
> speichert. Weiß im Moment aber nicht mehr die Internetseite.

http://jakub.kotrla.net/putty/
http://www.9bis.net/kitty/

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Gibt es freie rein browserbasierte Terminalemulationen, die z.B. auf
> JavaScript beruhen und keine Installation benötigen?

Apache Guacamole kann zumindest eine SSH Session in HTML5 rendern

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Leider haben die Schüler i.a. keine
> Administratorenrechte, so dass die Installation von Software nicht
> möglich ist.

PuTTY muss nicht installiert werden, das läuft als .exe auch ohne 
Installation.

Tom schrieb:
> Das normale Putty speichert aber die Einstellungen in der Registry.

Putty.exe hat Kommandozeilenoptionen. Siehe Kapitel 3.8 in der Doku.

Autor: P.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht lässt sich auf der Basis von 
https://github.com/krishnasrinivas/wetty (oder einer anderen 
Web-Terminalsoftware) etwas bauen.

Als "Controllerboard Terminal Sever" könnte man einen Raspi verwenden. 
Wetty sollte darauf zum Laufen zu bringen sein. Selbst ein uraltes 
Modell B sollte reichen.

Autor: Blubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teraterm sollte auch ohne Installation laufen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.