mikrocontroller.net

Forum: Markt Toshiba T2130CT / 520 Laptop | 24 Jahre alt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Luis D. (luisdortmund)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

mein Toshiba T2130CT Notebook habe ich gestern auf dem Dachboden 
gefunden und habe herausgefunden, dass es von ca. 1995 ist also muss es 
ca. 24 Jahre alt sein. Das Notebook ist für dieses Alter in einem tolles 
Zustand. Die Tastatur kann man gut bedienen und der Ton funktioniert 
auch. Das einzige Problem ist der defekte Akku. Mit dem originalen 
2-poligem Stecker funktioniert der Laptop aber wieder. Er hat 8 MB RAM 
und die Festplatte ist 527 MB groß.

Ich bitte alle Interessenten um Angebote

Freundliche Grüße

Luis

Autor: Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eignet sich noch gut zum Programmieren.
Dieser hat noch eine Serielle und eine Parallele Schnittstelle.
Für ein Dos oder Windows 95 müßte das locker reichen.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Eignet sich noch gut zum Programmieren.
> Dieser hat noch eine Serielle und eine Parallele Schnittstelle.
> Für ein Dos oder Windows 95 müßte das locker reichen.

Naja, selbst damit gibts aktuellere Hardware. Aber für etwas 
Retro-Zocken hat das Ding schon seinen Reiz ;)

Autor: Matthias W. (matthias_w40)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte vieleicht schauen ob drinnen ein Puffer Akku für die Uhr ist,
diese laufen mit unter gern aus und zerstören dann die Elektronik

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Für ein Dos oder Windows 95 müßte das locker reichen.

Für Dos ja, für Win95 wirds schon knapp.

Oliver

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Um da eine Parallelport-Steuerung für eine Käsefräse draufzusetzen, 
müsste die Kiste noch prima geeignet sein. Da sollte auch ein MS-DOS 
drauf laufen, bei neuerer Hardware muss man vielfach auf FreeDOS 
zurückgreifen.

Ich hab' hier noch einen (noch älteren) Toshiba T1000 herumzuliegen, der 
funktioniert durchaus noch. Als BIOS-Spannungspuffer war bei mir ein 
Akku verbaut, der ist natürlich mausetot, aber nicht ausgelaufen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Um da eine Parallelport-Steuerung für eine Käsefräse draufzusetzen,
> müsste die Kiste noch prima geeignet sein.

Nö. Sowas macht ein RasPi oder Arduino kleiner und besser. Der 
Parallelport ist schon seit 20 Jahren tot.

Autor: Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Nö. Sowas macht ein RasPi oder Arduino kleiner und besser. Der
> Parallelport ist schon seit 20 Jahren tot.

Wenn das Device einen Parallelport hat, dann ist Raspi oder Arduino 
nutzlos.

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Der
> Parallelport ist schon seit 20 Jahren tot.

Nö. Er riecht vielleicht schon seit einiger Zeit ein wenig streng, aber 
tot ist er nicht - Totgesagte leben bekanntlich länger. Ich hab' mit 
großer Überraschung festgestellt, dass mein 2018 gekauftes MSI Z270 
Pro-Mainboard zwar keinen auf die Rückblende herausgeführten 
Parallelport hat (den vermisst ja zugegebenerweise kaum jemand und er 
nähme den im Alltag wesentlich nützlicheren USB-Buchsen den Platz weg), 
aber es gibt noch einen LPT-Header auf dem Board - und wenn man den auf 
ein Slotblech herausführt, dann funktioniert er sogar!

Dass DU keinen Parallelport mehr zum Basteln einsetzen möchtest, das sei 
dir unbenommen. Und ein neues Projekt darauf aufzusetzen würde ich auch 
niemandem empfehlen. Trotzdem sind noch genug PC-NC-Versionen für DOS im 
Umlauf...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.