Forum: PC-Programmierung earthquake click programmieren?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Josef H. (dl1nad)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mikroe.com bietet diverse elektronische Bausteine an wie z.B. 
"Earthquake Click", aber ich finde nirgends ein Beispiel oder Hinweise 
zur Programmierung dieser Bausteine. Mit "Earthquake Click" lassen sich 
Erdbebenwellen ausgeben via I2C. Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem 
Baustein oder anderen "... Click"-Bausteinen? - Vielen Dank im voraus.

von Elias K. (elik)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josef H. schrieb:
> aber ich finde nirgends ein Beispiel

Eindeutig schlecht gesucht. Die ersten vier Ergebnisse bei Google 
liefern entscheidende Hinweise. Sogar auf der Herstellerseite stehen zu 
dem Sensor die gefragten Beispiele:

https://www.mikroe.com/earthquake-click
https://download.mikroe.com/documents/datasheets/d7s-datasheet.pdf

Mit Hinweis auf Libstock. Hier gibts Beispielcode für AVR, ARM, PIC, 
PIC32, FT90x, ...
https://libstock.mikroe.com/projects/view/2041/earthquake-click

von Josef (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise, aber ich programmiere mit PBWIN von POWERBASIC 
meine eigene Software: Darstellung der analogen Signale als Oszillogramm 
mit automatische Abspeicherung der Signale in JPG oder BMP.
Ich habe bereits ein I2C-Projekt laufen mit anderer - selbstgebauter - 
Hardware. Aber für dieses Fertigmodul benötige ich ganz dringend die 
Anweisungen zum Verbinden, zum Auslesen, zum Beenden, für div. 
Einstellungen des Moduls. Das sind meistens ganz kurze Befehle bestehend 
aus 2 Abkürzungen. Etwas anderes nützt mir leider nichts, denn ich kenne 
mich mit C++ nicht aus und kann auch aus diesem Code-Beispiel diese 
Anweisungen nicht herausfischen.
Von der Firma bekomme ich leider bislang keine Hilfe, die waren ganz 
erstaunt, daß I2C über kurze Code-Anweisungen läuft.
Für jegliche Hilfe bin ich sehr dankbar.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also was ist jetzt genau die Aufgabe? Du willst eine I2C Schnittstelle 
abfragen, aber nicht in C oder C++, sondern in diesem Powerbasic oder 
was das ist?

von Andre (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Josef schrieb:
> Ich habe bereits ein I2C-Projekt laufen mit anderer - selbstgebauter -
> Hardware.

Wie kommst du denn bei dem Projekt an die Daten?
Es wird doch wohl zu diesem Sensor eine Doku geben - lese Register abc 
für Messwert xyz, verrechne mit 123 um Ausgabe zu bekommen.
Das brauchst du nur in deine Software kippen und fertig. Ob das jeweils 
Zweizeiler oder Romane sind entscheidet deine Projektstruktur...

von georg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Josef schrieb:
> Danke für die Hinweise, aber ich programmiere mit PBWIN von POWERBASIC
> meine eigene Software

Das ist deine eigene strategische Entscheidung. Wer Beispiele oder 
Libraries nutzen will muss zumindest soweit C verstehen, dass er 
Beispiele in C in die eigene Sprache übertragen kann, sonst muss man 
halt drauf verzichten.

Kein Hersteller kann Beispiele für hunderte exotischer Sprachen 
erstellen, schon garnicht für ein seit Jahrzehnten nicht mehr gepflegtes 
MSDOS-System.

Einzige Lösung: die Beispielprogramme lesen, verstehen und selbst in 
Powerbasic übertragen. Bei fast allen Programmiersprachen kann man 
ausserdem Libraries benutzen, die in Assembler oder einer anderen 
Sprache programmiert sind. Wenn das geliebte Powerbasic überhaupt zu 
etwas taugt kann man sicher C-Routinen aufrufen, wie steht im 
Compiler-Linker-Manual.

Georg

von Gurgl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre schrieb:
> Wie kommst du denn bei dem Projekt an die Daten?
> Es wird doch wohl zu diesem Sensor eine Doku geben - lese Register abc
> für Messwert xyz, verrechne mit 123 um Ausgabe zu bekommen.
> Das brauchst du nur in deine Software kippen und fertig

genau darum gehts dem TO. Kannst du behilflich sein und die Doku finden?

von Thorsten S. (thosch)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es damit, einfach das Datenblatt des
verbauten Omron Sensors D7S zu verwenden?
Darin ist auch die I2C Kommunikation dokumentiert...

Gibt's z.B. hier:

https://www.google.com/url?q=https://www.futurashop.it/image/catalog/data/Download/7100-BREAKOUT019/D7S.pdf&sa=U&ved=0ahUKEwjgq8-w6_bfAhVKMewKHcRcBCsQFggNMAE&usg=AOvVaw3Nrb7Ai0HcGEHA6Gif9w9G

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.