mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software txt.Dateien auf alter SIM-Karte wiederherstellen?


Autor: Gerhard V. (nixieroehre)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MoinMoin.

Folgendes:
Ich habe auf meiner (alten)SIM-Karte ein paar SMS versehentlich 
gelöscht.
Mit einem üblichen USB-Card-Reader kann ich zwar Zugriff auf die 
SIM-Karte erhalten, aber über diesen Weg dann nicht mehr mit einem 
Wiederherstellungsprog., um die gelöschten textdateien 
wiederherzustellen.

Auf der Karte können nur Tel.nummern und SMS gespreichert werden.

Mein Mobiltel. ist ein ganz altes Motorola -d.h. ich kann das nicht
an einen PC anschließen.

Hat jemand eine Idee?
Vielen Dank, und beste Grüße in die Runde.

nixieroehre

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum soll auf der sim eine txt-datei gespeichert sein??

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kannst du sowas von knicken, die Daten sind wahrscheinlich zwar noch 
da, SIM Karten haben feste Speicher Tabellen (die Älteren jedenfalls), 
aber du wirst nicht dran kommen, dazu müsstest den Speicher direkt 
auslesen ohne die Elektronik davor, und das bekommst so nicht hin.

Autor: Gerhard V. (nixieroehre)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe.

@ k.J.:
Vielen Dank für Den wichtigen Hinweis.
>Gut, dann ists verloren.

@ Hans:
naja, so ist das halt -oder meintest du, daß meine Dateibezeichnung
im thread-titel falsch ist?
 "txt." habe ich hier gemeint als "reine Text-Nachricht"; vielleicht 
hätte ich den Titel anders formulieren sollen.
Nochmals vielen Dank für die Klärung!-

Viele Grüße,
nixieroehre

Beitrag #5689889 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage von Hans hat (vermutlich) folgenden Hintergrund:

In der Informatik bezeichnet der Begriff "TXT-Dateien" eine Abfolge von 
in ASCII (oder Unicode) kodierten Zeichen, die insgesamt, bei der 
Darstellung einen lesbaren Text ergeben. "Datei" selbst bezeichnet die 
Tatsache, dass eine Abfolge von Daten in ein bestimmtes 
Organisationsschema, ein sogenanntes Dateisystem, eingeordnet wurde. 
Beispiele sind FAT, NTFS uswusf.

Bei einem Mobiltelefon, insbesondere einem älteren, besteht die 
Möglichkeit und ist es eher wahrscheinlich, dass sich das Dateisystem 
von einem Windows-Rechner im Lieferzustand nicht lesen lassen wird, weil 
es keinem Standard wie FAT entspricht. Unmöglich ist das allerdings 
wiederum nicht.
Darüber hinaus ist es auch möglich, dass die Nachrichten nicht in ASCII 
kodiert sind, das aber halte ich für eher unwahrscheinlich.
Dazu kommt die Möglichkeit dass die Nachrichten innerhalb einer Datei 
oder einem Datenbereich zusätzlich ein Organisationsschema haben, dessen 
Struktur nicht allgemein bekannt ist oder sogar nur Motorola.

Du sagst, Du erhältst, mit einem Kartenleser Zugriff auf die Karte. Was 
genau siehst Du da im Dateiexplorer? Screenshot?

Hilfsweise und ohne Garantie, dass es geht, (weil wir ja nicht viel über 
die Daten auf der Karte wissen) könnte man auf einem Linux-System mit 
dem Programm "dd" die gesamte Karte lesen und dann darin nach bestimmten 
Textstellen suchen. Das ist aber für einen Laien eher ein schwieriges 
Unterfangen.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theor schrieb:
> Du sagst, Du erhältst, mit einem Kartenleser Zugriff auf die Karte. Was
> genau siehst Du da im Dateiexplorer?

Da wird kein "Dateiexplorer" sein, da auf SIM-Karten kein Dateisystem im 
eigentlichen Sinne existiert.


Hier gibt es ein Selbstbauprojekt zum Thema:
http://ladyada.net/make/simreader/

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard V. schrieb:
> Mein Mobiltel. ist ein ganz altes Motorola -d.h. ich kann das nicht
> an einen PC anschließen.

Hat das Infrarot? Oder Bluetoth?
Es gab da auch spezielle Kabel für ser. oder USB-Anschluß.

Autor: Marc G. (marcm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gerhard V. (nixieroehre)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend in die Runde.

Zunächst vielen Dank für Eure tolle Anteilnahme!.
Zunächst versuche ich mal, hier 3 screenshots hochzuladen des 
Programmes: "Kooer-sim-editor bzw. reader".
Dies war beim Kartenlesegerät (USB) dabei.

Wahrscheinlich ist das kein "Dateiexplorer" -(ja, verstehe nun etwas 
besser.)
ist ja auch kein Dateisystem im herkömmlichen Sinne.

Und hier liegt ja das Problem: Deswegen kann  ich ja auch nicht z.B.
das o.g."dd" anwenden- weil eben die Karte selber nicht erkannt wird
aus den o.g. Gründen.

Das Telephon hat keinerlei Zugänge außer dem eigentlichen Kabel
für die Freisprecheinrichtung bzw. Laden.

Theor schreibt:
"...Dazu kommt die Möglichkeit dass die Nachrichten innerhalb einer 
Datei
oder einem Datenbereich zusätzlich ein Organisationsschema haben, dessen
Struktur nicht allgemein bekannt ist oder sogar nur Motorola..."

Das Telephon ist von Motorola ("CD 930"), nicht aber der SIM-Karte;
die ist von der telekom.

Den link zu Heise bzw. dem dort beschriebenen "Sim card data recovery" 
hab ich jetzt mal versucht; mal schauen, was das werden soll...(ich 
fürchte, das ist aber kostenpflichtig, und unklar ist jetzt auch noch, 
wie denn die Karte überhaupt erreicht wird dort...>werde es sehen...)

Das o.g. Selbstbauprojekt erscheint mir eigentlich "nur" wie ein 
"SIM-Karten-lesegerät". Interessant gleichwohl, jedoch...(?)

Die echten IT-Spezialisten kämen ja jetzt vielleicht auf die Idee, eben 
das Programm des o.g. "SIM-Karten-Editors" als Brücke zu verwenden, 
irgendwie zu emulieren,so daß es wie ein ateisystem ausschaut, und dann 
so (irghendwie...) reinzukommen. (Ich bin da völlig unfähig)

Naja... liebe Grüße,
nixieroehre

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard V. schrieb:

> Wahrscheinlich ist das kein "Dateiexplorer" -(ja, verstehe nun etwas
> besser.)
> ist ja auch kein Dateisystem im herkömmlichen Sinne.

Die SIM-Karte ist ein Mikrocontroller. Dem kannst Du Befehle schicken 
und dann antwortet er mit Daten.

Wenn der Controller keinen Befehl für "liefere mir die gelöschten SMS" 
oder "liefere mir deinen kompletten Speicher als Rohwerte, damit ich die 
SMS selber raussuchen kann" hat, dann kommst Du an die Daten nicht mehr 
dran.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard V. schrieb:
> Motorola ("CD 930")

Gut, habe ich, ich schau mal nach.

Aber warum legst du nicht die SIM in ein moderneres Telefon ein?
Gelöschte SMS werden wohl weg sein.

Auf meinem alten W98 habe ich ein Programm und einen Kartenleser über 
die ser. Schnittstelle.
Es zeigt zwar Kontakte und auch einen HEX-Inhalt.
Aber gelöschte Daten werden wohl weg sein.
Man kann die Daten auch in eine Datei sichern.

Für den Reiner SCT Kartenleser habe ich im Moment kein Programm.
Gibt es aber sicher.
Selbst bauen würde ich sowas aber nicht.

Wie sicher bist du, dass die auf der Karte und nicht im Telefon 
gespeichert waren?

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Wenn der Controller keinen Befehl für "liefere mir die gelöschten SMS"
> oder "liefere mir deinen kompletten Speicher als Rohwerte, damit ich die
> SMS selber raussuchen kann" hat, dann kommst Du an die Daten nicht mehr
> dran.

Ich stimme zu, falls es keine entsprechenden Befehle gibt, vielleicht 
gibt es Sicherheitslücken in der Firmware, die man missbrauchen könnte 
um an die Daten heranzukommen?

Autor: Gerhard V. (nixieroehre)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag.

Nochmals vielen Dank für Eure Hinweise und Ideen.
Aktuell ist es so, daß ich ja weiterarbeiten muß, und deswegen auch 
bereits neue SMS empfangen wurden. Insofern sind die alten weg.

"...Wie sicher bist du, dass die auf der Karte und nicht im Telefon
gespeichert waren?..."
Nicht ganz sicher, aber bei der Erstellung neuer Tel.-Nummern werde ich 
gefragt, wo dieselben gespeichert werden sollen: Auf der SIM-Karte oder 
im Gerät.
Ich gebe immer ein: Auf der SIM-Karte.
Ob dieser Speicherort dann auch für die SMS-Speicherung gilt, kann ich 
nicht mit Sicherheit sagen; es ist eher eine Vermutung.

Jenen Link zu Heise bzw. zum Prog: "Sim card data recovery"
hatte ich ausprobiert:
Eine Datenwiedergerstellung erfordet den käuflichen Erwerb des Prog. 
(70.-),
und bereits in der Demo-Version zum runterladen wurde der Kartenleser 
samt Karte nicht gefunden. Keine gute Werbung für das Prog.-

Ich denke, daß die Sache beendet werden kann; ich muß halt aufpassen,
was ich tue.
Herzlichen Dank für Eure Anteilnahme.

Viele Grüße,
nixieroehre.-

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Mist.
Jetzt habe ich mich selbst von der Verwendung des Begriffes "TXT-Datei" 
und "üblichen USB-Card-Reader" irreführen lassen und bin von einer 
SD-Karte ausgegangen. Ziehe alles zurück was ich gesagt habe.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard V. schrieb:
> Ob dieser Speicherort dann auch für die SMS-Speicherung gilt, kann ich
> nicht mit Sicherheit sagen; es ist eher eine Vermutung.

Dann schick dir eine Test-SMS, steck die SIM in ein anderes Telefon und 
schau nach, ob du sie da lesen kannst.

Mal über ein neues(altes) Handy nachdenken, wo du die Daten einfach auf 
den PC synchronisieren kannst.

Was für einen Kartenleser hast du?

Ich habe auch den gefragt wo ich so ein Handy herhabe.
Er hatte mehrere in LKW's.

Direkt vom Handy auslesen konnte er auch nicht, nur über Kartenleser.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard V. schrieb:
> Herzlichen Dank für Eure Anteilnahme.

Ist jemand gestorben? :-)

Autor: Gerhard V. (nixieroehre)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag.

Also, wie geschrieben, wir können den thread gerne beenden, da die Daten 
verloren sind. Das Tel. an sich ist völlig in Ordnung und mir 
ausreichend; so, ich werde mir nix Neues zulegen; zuviele Baustellen am 
Laufen;
keine Zeit dafür.-

"...Was für einen Kartenleser hast du?..."
> "LogiLink CR0011 Mini USB 2.0 Card Reader Stick for Multi-Card
and SIM Card "

Danke nochmals.
lg; nixieroehre

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.