mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistorschaltung


Autor: Joachim M. (e_technik)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen Abend alle zusammen.
Ich soll bei den Aufgaben die gewünschten Ströme/Spannungen berechnen, 
aber weiß da nicht wirklich weiter. Leider habe ich auch keine 
Musterlösungen, woran ich mich orientieren kann.
Ich wäre für Rechenwege und Skizzen eventuell sehr dankbar.
(Alle drei Bilder sind die selben. Leider kriege ich die 2 überflüssigen 
nicht weg)

Liebe Grüße
Joachim

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die erste Aufgabe gibt es im elelktronik kompendium zum abschreiben. 
Suchmaschine anwerfen und los geht es.

Autor: nachtmix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim M. schrieb:
> Leider habe ich auch keine
> Musterlösungen, woran ich mich orientieren kann.

Das ist nun einmal die grausame tägliche Realität.


Wie wäre es, wenn du deine Lösungsvorschläge diskutieren liessest?

Autor: Joachim M. (e_technik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei der ersten Aufgabe dachte ich mir eine Masche von +9V bis -9V 
eine Masche zu legen: 18V-0,7V-Ib*270kOhm-Ie*15kOhm=0 (Wobei Ie= 
(1+beta)*Ib wäre)
und das nach Ib umformen.

Bei der zweiten Aufgabe Eingangsspannungsquelle + Widerstand ermitteln : 
Vein= Vcc * R2/(R1+R2)  Rein= R1 || R2    dann die Masche :
Uein-Ib*Rein -Ube -1.5kOhm *Ie (Wobei Ie= (1+beta)*Ib wäre) und das nach 
Ib umformen.

Bei der dritten Aufgabe habe ich ehrlich gesagt gar keine Idee.


Liebe Grüße
Joachim

Autor: ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgabe 3:

RC = 0
RE = 10V/2,02mA
R1 = (20V-10,6V)/(10,6V/4,7kOhm+0,02mA)

Autor: Martin B. (ratazong)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ralf schrieb:
> Aufgabe 3:
>
> RC = 0
> RE = 10V/2,02mA
> R1 = (20V-10,6V)/(10,6V/4,7kOhm+0,02mA)


Ja, das ist eine Lösung davon. Aber eindeutig lösen kann man es halt 
nicht.

Wähle RC = 1 k, dann ist RE=7.98V/2.02mA und R1=....

Wer stellt denn solche Aufgaben?

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim M. (e_technik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt ihr eventuell auch erklären wie ihr auf die Ergebnisse gekommen 
seid?

Liebe Grüße
Joachim

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha... Der Joachim lässt mal wieder seine Hausaufgaben von anderen 
lösen!

Autor: K. S. (the_yrr)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
stell einfach wieder Gleichungen über Maschen/Knotenpunkte auf
Gegeben: Ie = Ic + Ib, beta = 100
eckige Klammer sind Kommentare

10V [20V-10V an CE] = Rc*Ic + Re*Ie, dann hast du schon Re und Rc wenn 
einer davon gegeben ist

dann nimmst du noch
Vbase = Re*Ie + Vbe, damit hast du auch schon Vbase ausgerechnet

und dann
(R2/Vbase [=I2] + Ib) [=I1] * R1 [=V1] = 20V-Vbase

dann hast du R1 und und bist fertig, darfst halt Re und Rc nicht so groß 
wählen dass bei den verbleibenden 10V keine 2mA mehr fließen können.
alternativ erst R1 wählen und dass Ganze rückwärts rechnen.

Mike schrieb:
> Aha... Der Joachim lässt mal wieder seine Hausaufgaben von anderen
> lösen!
das war jetzt nur wirklich keine so komplizierte Aufgabe, solange man 
nicht versucht eine eindeutige Lösung zu finden, da Re, Rc und R1 alle 
voneinander abhängen kann man aber auch nicht genügend Gleichugnen 
aufstellen um das zu lösen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim M. (e_technik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay vielen Dank. Ich dachte das die letzte Aufgabe eventuell eindeutig 
zu bestimmen wäre.

Sind die anderen zwei Ansätze für die erste und zweite Rechnung korrekt 
oder sind da eventuell fehler in meinen Ansätzen?


Und die Aufgaben habe ich von einem Kollegen, weil unser Prof meinte 
:"Sucht euch eure eigenen Aufgaben".

Beitrag #5692220 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Michel M. (elec-deniel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgabe kann auch mit Ltspice überprüft werden und neue Aufgabe kreiren 
ist kein Problem  :-)

Autor: Klaus R. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michel M. schrieb:
> Aufgabe kann auch mit Ltspice überprüft werden und neue Aufgabe kreiren
> ist kein Problem  :-)

Doch, der Wert von R2.
mfg Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.