mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Zündgerät ZG2,0KV wie anschließen?


Autor: Gerhard Knauf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum, ich habe mir bei Pollin (531630) ein paar von diesen 
Zündgeräten bestellt. Muss da ein strombegrenenzendes Vorschaltgerät 
vor? Ich konnte im Netz leider kein Datenblatt finden. Für welche 
Natriumdampflampe es ist, usw.
Wer weiß mehr und kann helfen?

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard Knauf schrieb:

> Muss da ein strombegrenenzendes Vorschaltgerät vor?

Ja, ist doch im Schaltplan zu sehen.


> Ich konnte im Netz leider kein Datenblatt finden. Für welche
> Natriumdampflampe es ist, usw.

HS =  Natriumdampf-Hochdrucklampe

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Vorschaltgerät für diese gelbe Standard Straßenbeleuchtung 
(bis 70W), die langsam durch LED-Lösungen verdrängt wird.

Zum Betrieb wird noch eine Drossel in der Zuleitung benötigt (nicht 
zwischen Lampe und Vorschaltgerät!) aber der Schaltplan ist doch 
draufgedruckt...

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:

> Das ist ein Vorschaltgerät für diese gelbe Standard Straßenbeleuchtung
> (bis 70W), die langsam durch LED-Lösungen verdrängt wird.

Warum eigentlich?

Autor: Umweltschützer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Ben B. schrieb:
>
>> Das ist ein Vorschaltgerät für diese gelbe Standard Straßenbeleuchtung
>> (bis 70W), die langsam durch LED-Lösungen verdrängt wird.
>
> Warum eigentlich?

Das ist doch klar: Diese veraltete, ineffiziente Technologie (Na-Dampf) 
mit einer Lichtausbeute von lediglich 100lm/W muß aus 
Umweltschutzgründen dringend durch moderne, hocheffiziente LEDs mit 
einer Lichtausbeute von bis zu 100lm/W ersetzt werden. Da hat die Mafia 
äähhh Lobby mal wieder sehr effizient gearbeitet...

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Umweltschützer schrieb:

>>> Das ist ein Vorschaltgerät für diese gelbe Standard Straßenbeleuchtung
>>> (bis 70W), die langsam durch LED-Lösungen verdrängt wird.
>>
>> Warum eigentlich?
>
> Das ist doch klar: Diese veraltete, ineffiziente Technologie (Na-Dampf)
> mit einer Lichtausbeute von lediglich 100lm/W muß aus
> Umweltschutzgründen dringend durch moderne, hocheffiziente LEDs mit
> einer Lichtausbeute von bis zu 100lm/W ersetzt werden. Da hat die Mafia
> äähhh Lobby mal wieder sehr effizient gearbeitet...

Ist zwar OT, aber warum werden bei LED-Lampen eigentlich auch gelbe
benutzt? Bei weissen hätte man ja zumindest ein etwas angenehmeres
Licht. Von aussen ist bei diesen Strassenlampen nur schwer zu unter-
scheiden, ob es sich um Natriumdampf- oder LED-Lampen handelt.

Autor: Lämm Pli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard Knauf schrieb:
> Muss da ein strombegrenenzendes Vorschaltgerät vor?

Laut aufgedrucktem Schaltplan. Dort steht auch: "35, 50, 70W" - das 
Gerät ist grundsätzlich zur Zündung von HS-Lampen (allgemein: 
"Natriumdampf-Hochdruck-" - keine Niederdruck- !)) dieser 
Leistungsklassen geeignet.
(Für Lampen höherer Leistung reicht die Zündspannung nicht.)

> Für welche Natriumdampflampe es ist, usw.

Es sollte praktisch jeder HS Typ dieser Leistungsklassen gehen. Du 
brauchst zum Betrieb aber noch die zur Lampenleistung (bzw. -strom) 
passende Drossel (bzw. oft auch KVG = Konventionelles Vorschalt Gerät 
... genannt).



Ben B. schrieb:
> Das ist ein Vorschaltgerät

Nein, das ist es (trotz aller Diversitäten der Bezeichnungen) nicht.
Es ist ein Zündgerät. (Bei Leuchtstofflampen wäre das der Starter.)


"Vorschaltgerät" nennt man normalerweise die Kombination aus Drossel und 
Zündgerät (oder die Hochfrequenz-Version des Gesamten), also das gesamte 
Betriebsgerät (ohne Kabel, Fassung, Lampe (, Leuchte)).

Manchmal auch allein das strombegrenzende bzw. diesen konstant haltende 
Element, also die Drossel (oder den dazu äquivalenten HF-Schaltwandler 
bei externem Zünder), dann benennt man eben das Zündgerät separat.

(Auf noch bissel komplexere Benennungs-Konzepte, wie z.B. bei 
Betriebsgerät mit eingebauter Standard- und separater 
Heißwieder-Zündung, gehe ich lieber nicht ein jetzt...)

Wie man nun erkennt, ist es zwar nicht immer/jedem völlig klar, was das 
Vorschaltgerät nun ist, aber das_da ist klar ein Zündgerät ...

Umweltschützer schrieb:
> Diese veraltete, ineffiziente Technologie (Na-Dampf)
> mit einer Lichtausbeute von lediglich 100lm/W

Zitat Wikipedia "Natriumdampflampe":

>> Die Natriumdampf-Hochdrucklampe (auch HS-Lampe genannt) besitzt eine
>> Lichtausbeute zwischen 60 und 150 lm/W (Lumen pro Watt) und ist in
>> Leistungen von 35 Watt bis 1000 Watt erhältlich. Für die
>> Straßenbeleuchtung sind Leistungen von 50 bis 150 Watt üblich, bei
>> letzterem liegt die Lichtausbeute bei ca. 120 lm/W.

Also bei der Straßenbeleuchtung etwas mehr, woanders häufig sogar viel 
mehr (135 o. 140 sind nicht selten). HS Lampen mit nur 50lm/W sind wohl 
evtl. veraltete Typen. Moderne, vor allem die mit 400W und mehr, bewegen 
sich an der Obergrenze (130-150).

Das unterstützt freilich die von Dir ironisch bekundete Meinung.

Die Hauptargumente für LEDs sind aus technischer Sicht die fehlenden 
Notwendigkeiten für HV-Zünder und Reflektoren (+ evtl. Kleinspannung).

Allerdings haben einige LED-Typen auch höhere Lichtausbeute als 150lm/W. 
Wie es sich bei denen für Straßenbeleuchtung verhält, weiß ich 
allerdings nicht, ohne es zu recherchieren.

Wieso das (laut Deiner Aussage) tatsächlich getauscht wird (und das 
"jetzt schon", bzw., was man mancherorts hört (!), auch bei erst vor 
relativ kurzer Zeit auf HS umgebauten Strahlern), weiß ich auch nicht.

Kann sein, daß auch gezielt Einfluß genommen wurde (denn ein technisches 
MUSS war und ist es nicht unbedingt, schon gar nicht dringend) - doch in 
Verschwörungstheorien fühle ich mich leicht unwohl, und wirklich 
wissen tue ich nichts davon... (Du vielleicht?)

Jedoch: Irgendwann mal zu tauschen, ist allgemein imho schon sinnvoll.
So gesehen hält sich meine Aufregung in Grenzen, wenn ich auch nicht 
völlig einverstanden bin.


>>blink<<

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard Knauf schrieb:
> ich habe mir bei Pollin (531630) ein paar von diesen
> Zündgeräten bestellt. Muss da ein strombegrenenzendes Vorschaltgerät
> vor? Ich konnte im Netz leider kein Datenblatt finden. Für welche
> Natriumdampflampe es ist, usw.
> Wer weiß mehr und kann helfen?

Ich weis nur, dass Du einfach irgend etwas bestellt hast, ohne zu
wissen, wozu das gut ist!

Warum bestellst Du Dinge, von denen Du Null Ahnung hast?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Regel bekommt man mit dem ZG aber auch Halogenmetalldampflampen 
gezündet.

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Das ist ein Vorschaltgerät
> Nein, [..] Es ist ein Zündgerät
Haarspalterei. Für mich sind alles Vorschaltgeräte, was man vor eine 
Lampe hängen muß, um sie am Netz betreiben zu können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.